3131

Den Küstenstrassen Westaustraliens entlang

Ganz im Zeichen der farbenfrohen Natur
Eine fantastische Palette
Seite teilen
Karin Marty

Karin Marty

28.03.2024

Sie fahren der Küste entlang gen Norden. Auf der linken Seite erhaschen Sie einen Blick auf die Weiten des Indischen Ozeans. Die blaue Farbe sticht als Kontrast zur Landschaft heraus: Rote Erde dominiert das Bild, an der Küste immer wieder weisse Flecken der Sandstrände. Eine Fahrt dem Coral Coast Highway entlang von Perth nach Exmouth ist wie eine Reise durch eine Farbpalette. Es sind diese Farben, welche die Abenteuer in Westaustralien prägen. Gleichzeitig besticht die dünn besiedelte Gegend im grössten Bundesstaat Australiens durch ihre Vielfalt: Flora und Fauna, Kultur aber auch unzählige Aktivitäten – z.B. Schwimmen, Wandern oder Bestaunen imposanter Naturwunder.

Erlebnisreisen in Westaustralien

Erlebnisreisen:

2

Über 1'250 Kilometer schlängelt sich der Coral Coast Highways am Indischen Ozean entlang. Ständige Begleiter auf der Küstenstrasse: Die unterschiedlichsten Farben der Natur. Ein erstes Mal begegnen Sie diesen in der an eine Mondlandschaft erinnernden Pinnacles im Nambung National Park – tausende Kalksteinsäulen, die aus dem Sand ragen. Auch der Sand scheint hier nicht von dieser Welt zu sein – denn ist es an der australischen Westküste normalerweise die rötliche Farbe des Gesteins und Sandes, leuchtet der Boden im Nambung Nationalpark gelb. Ihre nächste Begegnung mit den Farben – diesmal mit rotem Gestein – haben Sie im Kalbarri Nationalpark. Auf einem 100 Meter hohen Skywalk geniessen Sie den Ausblick auf über 400 Millionen Jahre Zeitgeschichte in den alten Schluchten. Weitere Highlights im Kalbarri National Park sind eine Fahrt mit dem Kanu auf dem Murchison River, der Besuch von Fishing Spots dem Fluss entlang oder ein Ausflug zum pinkfarbenen Salzsee Hutt Lagoon. Entweder zu Fuss bei einer Wanderung, in einem Buggy (kleines Offroad-Gefährt) oder aus der Luft während eines Rundflugs entdecken Sie die pinke Farbe des Sees – je nach Tageszeit und Witterung in der Stärke der Farbe variierend, von blassrosa bis knallpink. Und natürlich begegnen Sie dabei immer wieder der vielfältigen Tierwelt Westaustraliens.

Slide 1 of 4
  • Hutt Lagoon, nahe Port Gregory
  • Kalbarri Skywalk, Kalbarri National Park
  • Ausguck
  • Nature's Window, Kalbarri National Park
1 | 4
Hutt Lagoon, nahe Port Gregory

Zu den absoluten Highlights einer Reise nach Westaustralien gehört der Besuch der Gegend rund um die zum UNESCO Weltnaturerbe zählende Region Shark Bay – vor allem des François Peron Nationalparks. Hier trifft das rostrote Outback auf strahlend weisse Sandstrände und den türkisfarbenen Indischen Ozean. Am besten erleben Sie den Park in Begleitung eines Aboriginal Guides. Dabei erfahren Sie, welch tiefe spirituelle Verbindung zwischen den hier ansässigen Nhanda und Malgana Aboriginals und der Gegend rund um die Shark Bay besteht, lernen mehr über Ess- und Nutzpflanzen aus dem Busch an Land (per Geländewagen) und zu Wasser, wenn Sie mit dem Kajak durch die Gewässer paddeln. Gerade wenn Sie mit dem eigenen Mietauto unterwegs sind, bietet diese Tour einen Einblick in Teile des Nationalparks, die mit dem Auto nicht zu erreichen sind. Ausserdem bietet sie einen aktiven Teil mit dem Kajak und einen seltenen Einblick in die Aboriginal-Kultur. Um diese Tour perfekt in Ihre Reise einzubetten, planen Sie am besten einen Tagesausflug ab Monkey Mia ein – aber vergessen Sie nicht, dort mehrere Tage zu verbringen, um noch mehr von der sehenswerten Umgebung zu erkunden, zum Beispiel bei einer Begegnung mit den Delfinen im seichten Wasser vor der Küste.

Wer schon immer einmal die vielfältige Unterwasserwelt Westaustraliens genauer erkunden wollte, sollte unbedingt das UNESCO-Weltnaturerbe Ningaloo Reef besuchen. Unter Wasser eröffnet sich Ihnen eine komplett neue Welt. Das Riff ist Heimat von über 500 Fisch- und 200 Korallenarten. Schwimmen Sie dort mit Walheien, Mantarochen oder Buckelwalen oder schnorcheln Sie in Coral Bay durch die farbigen Korallengärten.

Slide 1 of 4
  • Francois Peron National Park, nahe Denham
  • Ich bin auch ein Hai.
  • Turquoise Bay, Exmouth
  • Torndirrup National Park
1 | 4
Francois Peron National Park, nahe Denham

Ein etwas anderes Abenteuer erwartet Sie im Südwesten Australiens bei einem Roadtrip von Perth nach Esperance, der im Zeichen von Kunstgalerien, Bio-Weingütern und ganz allgemein der feinen Küche steht und von tierischen Begegnungen geprägt ist. Besuchen Sie die einheimischen Kängurus an Land oder die Orcas im Wasser – zum Beispiel zwischen Januar und März in den Bremer Canyons. Erst seit wenigen Jahren ist nämlich bekannt, dass man dort eine der grössten Orca-Ansammlungen der südlichen Hemisphäre beobachten kann. Wer gerne aktiv ist, sollte auf dieser Reise die Nationalparks für Wanderungen nutzen. Spannend in dieser Region: Die Bergbau-Hochburg Kalgoorlie, wo Sie sich auf die Spuren von über einem Jahrhundert Goldrauschgeschichte begeben können und die grösste offene Goldmine Australiens, den Super Pit, besuchen.

Slide 1 of 5
  • Turquoise Safaris, Jurien Bay
  • Aboriginal-Kultur
  • Wula Gura Nyinda Eco Adventures in der Shark Bay World Heritage Area
  • Ein Strand für Kängurus?
  • Welle aus Stein
1 | 5
Turquoise Safaris, Jurien Bay

Sie sehen, die Möglichkeiten bei einem Besuch von Westaustralien sind fast unbegrenzt. Haben wir Ihre Lust auf "Down Under" geweckt? Begeben Sie sich auf ein Abenteuer entlang der Westaustralischen Küsten. Kontaktieren Sie noch heute unsere Reisexpertinnen und -experten. Sie unterstützen gerne bei der Planung Ihres nächsten Abenteuers durch die unberührten Weiten Westaustraliens.



Western Australia Logo DE

LASSEN SIE UNS FÜR SIE ARBEITEN

Wir beraten Sie gerne

Weitere Reiseberichte

1/15

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Informationen