Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Der Isan – vom Mekong geprägt

Thailand (Thailand) > Bangkok

4 Tage/3 Nächte – ab/bis Loei
täglich als Privatreise

Abseits grosser Besucherströme überrascht der Nordosten Thailands mit Ursprünglichkeit und beschaulicher Natur. Im Isan erleben Sie eine verloren geglaubte Welt im Schoss des Mekong, kulturell stark dem nahen Laos zugewandt. Eine einzigartige Region, die Sie verblüffen wird!

ab CHF 1651.- pro Person

4 Tage/3 Nächte – ab/bis Loei

täglich als Privatreise

Englisch

Inbegriffen

  • 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 3x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Nachtessen
  • Lokale Englisch sprechende Reiseleitung

Highlights

  1. Chiang Khan am Mekong
  2. Masken-Herstellung
  3. Som-Tam-Zubereitung
  4. Aussichtsberg Phu Pa Poh
  5. Steinwald Suan Hin Pha Ngam

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Loei–Chiang

Khan

Besuch des Tai-Dam-Kultur-Museums, wo Sie mehr über die Bevölkerungsgruppe der Schwarzen Thais erfahren. Bei Chiang Khan unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Mekong und erhaschen einen Blick auf Laos.

2: Chiang Khan–Dan

Sai

Zu Fuss oder per Trishaw erkunden Sie Chiang Khan mit seinen alten Holzhäusern. Auf dem Weg nach Dan Sai überrascht die stimmungsvolle, neuere Tempelanlage Wat Phu Rua Ming Muang.

3: Dan Sai–Muang Loei

Eine morgendliche Fahrradtour macht Sie mit den Attraktionen der Region Dan Sai vertraut. Bei der Herstellung von Ton Puoeng, einer Art Blumengirlande an einem Bambusstab, ist Ihre Fingerfertigkeit gefragt! Noch kunstvoller sind die bekannten Phi-Ta-Khon-Masken, die jeweils beim gleichnamigen Volksfest getragen werden. Weiterfahrt in die Hauptstadt der Provinz Loei.

4: Muang Loei–Nong Hin–Loei

Ausflug in den Bezirk Nong Hin. Aufstieg zum Berg Phu Pa Poh, wo sich Ihnen ein tolles Panorama eröffnet. Aufgrund seines Aussehens wird er auch Mount Fuji von Thailand genannt. Danach kurze Einführung in die Zubereitung der berühmtesten Spezialität der Region, dem Som Tam (Papaya-Salat). Beim Steinwald von Suan Hin Pha Ngam zeigt die Natur ein bizarres Werk, entstanden in Jahrtausenden durch Erosion und Wind.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch