Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Winterliches Südwestisland

Island > Reykjavik

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Keflavik
täglich

In den Wintermonaten, wenn sich die Wasserfälle in zauberhafte Eispaläste verwandeln und das märchenhafte Winterlicht die Landschaft einfärbt, lohnt sich ein Besuch der rauen und faszinierenden Insel. Ein wahres Glamping-Abenteuer erwartet Sie bei der Übernachtung in einer gemütlichen Jurte mitten im Goldenen Kreis.

ab CHF 761.- pro Person

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Keflavik

täglich

Inbegriffen

  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gästehäusern
  • 2 Übernachtungen in einer Jurte
  • 7x Frühstück

Highlights

  1. Übernachtung in der Jurte
  2. Thingvellir-Nationalpark
  3. Geysire
  4. Skogafoss
  5. Halbinsel Snaefellsnes
  6. Blaue Lagune

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Keflavik–Reykjavik (ca. 50 km)

Mietwagenübernahme am Flughafen Keflavik. Fahrt in die isländische Hauptstadt, wo Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung haben. Zahlreiche Museen, das alte Hafenviertel oder der See Tjörnin sind einen Besuch wert. Auf einem gemütlichen Einkaufsbummel lassen sich Souvenirs, wie typische Pullover aus isländischer Wolle oder Schmuck aus Lavagestein, erstehen. Übernachtung in Reykjavik.

2: Reykjavik–Region Gullfoss (ca. 180 km)

Entlang des Goldenen Kreises werden die Geschichte und atemberaubenden Naturschauspiele Islands vereint. Der imposante Wasserfall Gullfoss, die regelmässig ausbrechenden Geysire und der geschichtsträchtige Thingvellir-Nationalpark sind stumme Zeugen der faszinierenden Geologie Islands.

Die kommenten 2 Nächte in der Jurte direkt am Goldenen Kreis versprechen ein unvergessliches Glamping-Erlebnis zu werden.

Das Gelände besteht aus 10 Wohnjurten und 2 weiteren Gemeinschaftsjurten. Sie  sind geräumig  und komfortabel eingerichtet. Dazu gehören 2 Betten, eine Toilette und ein kleines Waschbecken mit Kaltwasser. Zudem verfügt jede Jurte über einen kleinen Kühlschrank, einen Wasserkocher sowie Fussbodenheizung.  In der Gemeinschaftsjurte wird das Frühstück serviert und die gemütliche Bar/Lounge mit Cheminée lädt zum Verweilen ein. Die grossen Glastüren bringen viel Licht in die Jurten und bieten einen herrlichen Blick auf die wilde Landschaft. Mit etwas Glück lassen sich sogar Nordlichter am Himmel entdecken. Im separaten Sanitär- und Duschgebäude befinden sich 4 Einzelduschkabinen und zwei zusätzliche Toiletten.

3: Südisland (ca. 260 km)

Eine Fahrt entlang der Südküste Islands birgt zahlreiche Naturschönheiten. So zum Beispiel den Vulkan Hekla, einer der grössten und aktivsten des Landes. Ein Halt lohnt sich auch bei den Wasserfällen Seljalandfoss und Skogafoss, die vor einem märchenhaften Eisvorhang in die Tiefe stürzen. Einen Besuch des bekannten Lavasandstrandes Reynisfjara bei Vik sollten Sie unbedingt einplanen. Übernachtung wie am Vortag.

4: Region Gullfoss–Region Selfoss

Geniessen Sie diesen weiteren Tag in der Region. Reiten Sie auf einem Islandpferd über schneebedeckte Felder oder nehmen Sie ein aufwärmendes Bad in einem der zahlreichen Geothermalbäder. Alternativ bietet sich bei gutem Wetter ein Ausflug zur Gletscherlagune Jökulsarlon an, welche sich im Winter in einem mystischen Kleid präsentiert. Übernachtung in der Region Selfoss.

5: Selfoss–Borgarfjord (ca. 230 km)

Die heutige Etappe führt Sie in den Westen Islands zum Borgarfjord. Besuchen Sie die beiden Lavawasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Auch die wasserreichste Quelle Islands liegt auf dem Weg. Viele der isländischen Sagen spielen sich hier ab. Übernachtung in der Region des Borgarfjordes.

6: Snaefellsnes (ca. 315 km)

Ein Tagesausflug auf die Halbinsel Snaefellsnes steht heute auf dem Programm.  Island in Miniatur – so wird die Halbinsel zu Recht oft bezeichnet. Eis, Meer und Vulkanismus haben sie über die Jahrtausende geformt. Auf einer Umrundung der Halbinsel erleben Sie die Vielfalt aus Gletschern, Vulkanen, Bergen und zahlreichen kleinen Fischerdörfern hautnah. Übernachtung wie am Vortag.

7: Borgarfjord–Keflavik (ca. 185 km)

Planen Sie auf dem Weg ein Halt in Reykjavik ein und erkunden Sie die lebhafte Metropole. Die eindrückliche Hallgrimskirche, die Altstadt sowie der Hafen lassen sich auf einem gemütlichen Spaziergang erkunden. Auf der Halbinsel Reykjanes befindet sich die berühmte Blaue Lagune, welche zu einem Bad im milchig blauen Wasser einlädt (Eintritt sollte vorgebucht werden). Anschliessend fahren Sie in die Region des Flughafens von Keflavik, wo Sie heute übernachten.

8: Keflavik

Fahrt zum Flughafen und Rückgabe des Mietwagens oder individuelle Verlängerung.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Hotelplan Suisse hat sein Reiseprogramm wieder aufgenommen. Pauschalreisen innerhalb Europas sowie Reisen ausserhalb Europas bis und mit 31. Juli 2020, die aufgrund der Corona-Pandemie (fehlende Flugverbindungen oder Einreisesperren) noch nicht möglich sind, werden proaktiv annulliert. Die Kunden erhalten die Kosten der annullierten Pauschalreise innerhalb der nächsten Wochen zurück. Bei Einzelleistungen, wie zum Beispiel ein Nur-Flug-Angebot, die bei Hotelplan Suisse bis zu den genannten Daten gebucht wurden, wird den Kunden die Rückerstattung des Leistungsträgers vergütet.

Änderungen der oben genannten Annullationsbedingungen werden unverzüglich publiziert.