Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Komfort

Unbekannte Pfade

Indonesien > Bali

7 Tage/6 Nächte – ab/bis Denpasar
täglich als Privatreise

Die Magie der einzigartigen balinesischen Kultur abseits der Touristenströme spüren. Auf ländlichen Strassen die traumhafte Landschaft der Götterinsel durchqueren. In ansprechenden Unterkünften übernachten und die Gastfreundschaft der Balinesen geniessen – zauberhaftes Bali!

ab CHF 1323.- pro Person

7 Tage/6 Nächte – ab/bis Denpasar

täglich als Privatreise

Englisch, Deutsch und Französisch

Inbegriffen

  • 6 Übernachtungen in charmanten Hotels
  • Transfers
  • 6x Frühstück, 7 Mittagessen
  • Lokale Deutsch oder Französisch sprechende Reiseleitung (Ausflug Tag 2 und 4 englische Betreuung)
  • Kochkurs in kleiner Gruppe mit Englisch sprechender Kursleitung

Highlights

  1. Tempel Taman Ayun
  2. Ausfahrt im VW-Kübelwagen
    Reisterrassen von Jatiluwih
  3. Balinesischer Kochkurs

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Südbali–Pekutatan

Ihre Reise beginnt mit dem Besuch einer der schönsten Tempel auf der Insel, dem Taman Ayun. Vorbei an Reisfeldern geht es weiter zum Affenwald Alas Kedaton, bevor Sie Pekutatan an der einsamen Westküste erreichen. Auf einer Landzunge direkt am Indischen Ozean liegt Ihr kleines Refugium mit 35 romantischen Zimmern in einem tropischen Garten.

2: Pekutatan

Auf der Pulukan-Farm lernen Sie, wie Gummi hergestellt wird. Ebenfalls werden dort Vanille und Gewürznelken kultiviert. Das Mittagessen geniessen Sie an erhöhter Lage mit traumhafter Aussicht. Der Rest des Nachmittags steht zu Ihrer freien Verfügung.

3: Pekutatan–Munduk

Fahrt ins gebirgige Landesinnere von Bali. Im malerischen Pupuan geht es über einen schmalen Pfad zu Fuss zu den Reisterrassen. Nach einem Abstecher in ein buddhistisches Kloster und zu den heissen Quellen von Banjar erreichen Sie das Bergdorf Munduk.

4: Munduk

Am heutigen Tag kriegen Sie einen Einblick in die bei Touristen wenig bekannte Bergregion der Götterinsel. Nach Besuch vom nahen Wasserfall im dichten Dschungel führt die Reise über holprige Strassen in ein abgelegenes Dorf. Schauen Sie den Bewohnern beim Herstellen von Palmzucker zu oder lassen Sie sich in die Geheimnisse des Animismus einweisen. Viele der Häuser und Tempel sind hier noch aus Bambus gefertigt.

5: Munduk–Ubud

Die heutige Etappe mit einem VW-Kübelwagen führt über kleine Strassen abseits der Touristenströme. Am Hang von Balis zweitgrösstem Berg Batukaru liegt der gleichnamige Tempel, versteckt im tropischen Regenwald. Im nahen Jatiluwih eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Blick über die Reisterrassen, welche wie Stufen in die Täler gebaut wurden. Kurze Wanderung entlang der saftgrünen Reisfelder.

6: Ubud–Sidemen

In Klungkung stöbern Sie auf dem lokalen Markt, wo fleissig gefeilscht wird. Vor dem Mittagessen Besuch in einer traditionellen Münzdruckerei, wo lokale Geldstücke für zeremonielle Zwecke hergestellt werden. Dem Dorf Kamasan sagt man nach, dass die balinesische Malerei dort ihren Ursprung fand. Ein lokaler Maler bringt Ihnen die Tricks dieser Kunstform bei.

7: Sidemen–Südbali

Am Ende der Reise lernen Sie die würzigen Gerichte der balinesischen Küche selber zuzubereiten, während im Horizont der mächtige Vulkan Agung über Bali thront. Nach einem köstlichen Mittagessen endet die Reise in Südbali.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch