Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic
  • Komfort

Australia's South West & Golden Outback

Australien > Western Australia > Perth

12 Tage/11 Nächte – ab/bis Perth
täglich als indivduelle Mietwagenrundreise

Erleben Sie die faszinierenden Kontraste des Südens von Westaustralien: wunderschöne Küstenlandschaften mit schneeweissen Stränden und türkisblauen Buchten, eindrückliche Tropfsteinhöhlen, Weingebiete, riesige Wälder mit uralten Baumriesen, das Outback, wo der Geist der ersten Goldsucher noch immer lebendig ist, und weite Getreideanbau-Gebiete.

12 Tage/11 Nächte – ab/bis Perth

täglich als indivduelle Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 11 Übernachtungen in Touristen- und Mittelklassehotels

Highlights

  1. Margaret River
  2. Karri-Wälder bei Pemberton
  3. Esperance
  4. Goldgräberstadt Kalgoorlie
  5. Wave Rock

Reisevarianten

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Perth–Busselton

(225 km) Entlang der Küste erreichen Sie die Küstenstadt Bunbury, wo sich ein Besuch im «Dolphin Discovery Centre» lohnt. Weiter geht es an die traumhafte Geographe Bay mit ihren schönen Stränden. Ihr Tagesziel Busselton ist bekannt für seinen fast 2 km langen Anlegesteg, an dessen Ende Sie im Unterwasserobservatorium die Unterwasserwelt beobachten können.

2: Busselton–Margaret River (75 km)

Von September bis Dezember können in der Geographe Bay oft Buckelwale mit ihren Jungen beobachtet werden, mit etwas Glück kann man sie auch von den Klippen an der Küste aus beobachten. Unsere Empfehlung: eine geführte Tour zur Ngilgi Cave in Begleitung eines Aborigine. Die Höhle ist eine von über 150 Kalksteinhöhlen des Leeuwin Naturaliste National Parks.

3: Margaret River

Ein weiterer Tag, um Margaret River und seine Umgebung zu erkunden. Besuchen Sie einige der hervorragenden Weingüter, für welche die Region bekannt ist. Zusammen mit Käsereien, Olivenfarmen und exzellenten Restaurants findet sich hier alles, was Feinschmecker begehren. Die umliegenden Strände sind bei Surfern sehr beliebt.

4: Margaret River–Pemberton (140 km)

Ein Abstecher auf der Caves Road an die Küste zum südwestlichsten Punkt Australiens, dem Cape Leeuwin mit dem gleichnamigen Leuchtturm, lohnt sich. Anschliessend tauchen Sie ein in die Wälder mit den gigantischen Karribaumriesen. Besuchen Sie bei Pemberton den 60 m hohen Gloucester Tree und steigen Sie auf die Plattform, die zur Ausschau nach Bränden gebaut wurde.

5: Pemberton–Albany (240 km)

Im «Valley of the Giants» bei Walpole können Sie auf dem Tree Top Walk durch die Baumkronen spazieren – ein einmaliges Erlebnis. Bei Denmark lohnt ein Abstecher in den William Bay National Park mit seinen Formationen aus riesigen Granitfelsen und herrlichen Stränden.

6: Albany

Von der Zeit, als Albany ein bedeutender Walfangort war, berichtet das interessante Walfangmuseum. Im Torndirrup National Park erwartet Sie eine eindrückliche Küstenlandschaft mit der Felsformation Natural Bridge, so genannten «Blowholes» und einer Aussichtsplattform über der Brandung.

7: Albany–Esperance (480 km)

Wenn Sie zwischen Juli und November unterwegs sind, empfehlen wir einen Abstecher in die Bremer Bay, wo in diesen Monaten oft Wale zu sehen sind. Der 38 km lange Great Ocean Drive führt entlang der Klippen mit spektakulärer Aussicht auf die Esperance vorgelagerten Inseln und Strände.

8: Esperance

Der wunderschöne Cape Le Grand National Park ist für seine Felsküsten, Granitberge und fantastischen schneeweissen Strände bekannt. Am Strand der Lucky Bay treffen Sie mit etwas Glück sogar Kängurus an. Wir empfehlen einen geführten Ausflug in einer kleinen Gruppe zu den Höhepunkten des Nationalparks, dank dem Sie auch zu für Selbstfahrer nicht erreichbaren Punkten gelangen.

9. Esperance–Kalgoorlie (390 km)

Die Fahrt nach Norden führt erst nach Norseman, dem Ausgangspunkt für das Outback. Kalgoorlie entstand, nachdem hier Ende des 19. Jahrhunderts Gold gefunden wurde. Die zahlreichen historischen Gebäude mit ihren viktorianischen Fassaden lassen die Zeit des Goldrauschs wieder aufleben.

10. Kalgoorlie

Die Goldgräberstadt hat zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten, etwa das Goldfields-Museum, eine historische Mine, in welcher man miterleben kann, wie hier früher Gold gewonnen wurde, und das «Super Pit». Dies ist nicht nur eine immer noch aktive Goldmine, sondern mit 8 Quadratkilometern die grösste Goldmine Australiens. Sie kann mit einer interessanten geführten Tour besucht werden.

11. Kalgoorlie–Hyden (520 km)

Über Southern Cross und Merredin erreichen Sie Hyden und den Granitfelsen Wave Rock, der wie eine riesige erstarrte Welle aussieht.

12: Hyden–Perth (340 km)

Die Weiterreise führt Sie durch endlose Weizenanbaugebiete. Wenn es die Zeit erlaubt, empfehlen wir, einen Abstecher in das Avon Valley zu machen, wo sich die ersten Siedler Westaustraliens niederliessen. Hübsche Ortschaften wie York und Toodyay laden mit schönen historischen Gebäuden, Cafés und Museen zum Verweilen ein.

Gut zu wissen
  • Mehr erleben: Twilight Didgeridoo Cave Tour in Margaret River (Ngilgi Cave), halbtägiger Ausflug in den Cape Le Grand National Park, Super Pit Tour in Kalgoorlie.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch