Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Komfort

Abwechslungsreiches Tansania

Tansania > Arusha & Daressalam

10 Tage/9 Nächte – ab/bis Arusha
täglich als Privatreise

Diese einzigartige Reise kombiniert Kultur und Natur: Sie besuchen nicht nur tierreiche Gebiete wie die Serengeti oder den Ngorongoro-Krater, sondern erleben auch die Kultur verschiedener Völker hautnah. Abgerundet wird die Rundreise, die auch weniger bekannte Regionen abdeckt, mit Unterkünften an exklusiven Lagen sowie speziellen Erlebnissen wie einer Kanufahrt oder einer Safari zu Fuss.

ab CHF 5539.- pro Person

10 Tage/9 Nächte – ab/bis Arusha

täglich als Privatreise

Deutsch

Inbegriffen

  • 9 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Camps/-Hotels
  • Vollpension
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers (im 4x4-Fahrzeug)

Highlights

  1. Kanufahrt auf dem Lake Manyara
  2. Kulturelle Interaktion am Lake Eyasi
  3. Einmalige Landschaft im Ngorongoro-Krater
  4. Fuss-Safari in der Serengeti
  5. Aktivitäten rund um den Lake Natron

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Arusha

Sie kommen in Arusha an und werden zu Ihrer Unterkunft im Stadtzentrum gebracht.

2: Lake-Manyara-Nationalpark

Morgens verlassen Sie Arusha und begeben sich in den Lake-Manyara-Nationalpark. Hier wechseln Sie in ein Kanu und erkunden für ca. 2,5 Stunden die Tierwelt des Parks vom Wasser aus. Einer Herde Elefanten oder Giraffen vom Kanu aus beim Trinken zuzusehen bietet unvergleichliche Eindrücke. Nach dem Mittagessen in einer Lodge unternehmen Sie am Nachmittag eine Pirschfahrt im Nationalpark. Nachtessen und Übernachtung geniessen Sie in einer Lodge mit fantastischem Ausblick über den afrikanischen Grabenbruch.

3: Lake Eyasi

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Lake Eyasi, der häufig Flamingos als Futterquelle dient, in der Trockenzeit aber auch ganz austrocknen kann. Da die Region nur von wenigen Touristen besucht wird, leben die hier einheimischen Völker grösstenteils noch wie in längst vergangenen Tagen. Am Nachmittag besuchen Sie das Dagota-Volk, lernen mehr über dessen Lebensweise und erhalten Einblick in dessen Kultur. Den Abend geniessen Sie in der gemütlichen und komfortablen Lodge mit Sicht auf den nahen Lake Eyasi.

4: Lake Eyasi

Am frühen Morgen unternehmen Sie einen Ausflug zum Jägervolk der Hadzabe, die eine Sprache mit Klicklauten ähnlich derjenigen der Buschvölker im südlichen Afrika sprechen. Sie begeben sich mit den Buschmännern des Volkes auf die Jagd und werden in deren Geheimnisse eingeweiht. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug ans Seeufer, um die Vielfalt verschiedener Vogelarten zu entdecken.

5: Ngorongoro

Erneut startet der Tag früh und Sie verlassen den Lake Eyasi in Richtung Ngorongoro-Krater. Es erwartet Sie eine Ganztagespirschfahrt zum Kraterboden, wo Sie auch den Picknick-Lunch einnehmen werden. Der weltberühmte Ngorongoro-Krater, der grösste nicht geflutete Kraterkessel der Welt, bietet nicht nur Heimat für die Big 5, auch sonst findet sich bis auf die Giraffe alles, was Rang und Namen in der afrikanischen Tierwelt hat. Den Abend geniessen Sie in der Lodge mit fantastischem Panoramablick über den Kraterkessel in die Weiten des Hochlandes.

6: Serengeti

Auf der morgendlichen Fahrt in die Serengeti besuchen Sie unterwegs ein Masai-Dorf. Um die Mittagszeit erreichen Sie Ihre Unterkunft mitten im Serengeti-Nationalpark. Nach der Mittagspause im Camp unternehmen Sie am späteren Nachmittag eine ausgedehnte Pirschfahrt, um die Tierwelt von nahem zu beobachten. Die das Camp umgebenden felsigen Hügel, die «Kopjes», bieten nicht nur Katzen gute Bedingungen, sondern auch Unterschlupf für unzählige kleinere Tierarten.

7: Serengeti

In den kühleren Morgenstunden erkunden Sie die Wildnis zu Fuss. Begleitet von geübten Guides erfahren Sie so viel Wissenswertes über Flora und Fauna mit Fokus auf kleinere, aber nicht minder interessante Tiere und Pflanzen, die Sie im Fahrzeug oft gar nicht zu Gesicht bekommen würden. Alternativ können Sie auf Wunsch die Fusspirsch durch eine Pirschfahrt im Fahrzeug ersetzen. Nach dem stärkenden Mittagessen steht am Nachmittag eine weitere Pirschfahrt in der Region auf dem Programm. Für die Abenteurer unter Ihnen besteht die Möglichkeit, gegen einen Zuschlag und bei Vorausbuchung in einem so genannten Fly-Camp zu übernachten, das exklusiv für Sie in der Wildnis erstellt wird. Nicht nur das Nachtessen und Frühstück geniessen Sie unter dem Sternenhimmel, auch die Übernachtung erfolgt im Zelt mit einem 360°-Rundblick in die Weite der Natur – ein wahrlich unvergessliches Erlebnis.

8–9: Lake Natron

Sie verlassen die Serengeti abseits der gängigen Touristenpfade durch das weniger bekannte Kleins Gate in Richtung Lake Natron. Dieser ist bekannt für die grossen Flamingo-Schwärme, die am stark alkalischen See ideale Bedingungen für ihre Brutstätten vorfinden. Weithin als natürlicher Wegpunkt sichtbar ist der majestätische Ol Doinyo Lengai. Der auch heute noch aktive Vulkan besticht durch seine charakteristische F

orm, was sich auch in seinem Namen – in der Sprache der Massai «Gottesberg» – widerspiegelt. Sie erreichen Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Tage im Verlauf des Nachmittages und können je nach Ankunftszeit bereits am Nachmittag des ersten Tages an einer der inbegriffenen Aktivitäten teilnehmen. Diese beinhalten unter anderem den Besuch der Flamingos, Schwimmen in den natürlichen Pools in der Nähe, Vogelbeobachtungstouren, Touren zu Wasserfällen,

Wanderungen oder den Besuch der ältesten gefundenen Fussabdrücke des Homo Sapiens. Für die Aktiven unter Ihnen besteht gegen Zuschlag auch die Möglichkeit, über Nacht den Ol Doinyo Lengai zu besteigen. Dies ist eine anstrengende Wanderung, aber die Sicht vom 2960 m hohen Vulkan in den afrikanischen Grabenbruch ist einmalig und belohnt alle Mühen.

10: Arusha

Sie verlassen den Lake Natron am Morgen und begeben sich auf den Weg nach Arusha, das Sie um die Mittagszeit erreichen. Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant eingenommen. Die Rundreise endet mit dem Transfer zum Flughafen oder in Ihr Verlängerungshotel.

Gut zu wissen
  • Wir empfehlen die Buchung des Fly-Camps in der Serengeti im Voraus, um die Verfügbarkeit zu garantieren.
  • Fuss-Safari wie auch die Übernachtung im Fly-Camp sind für Kinder unter 12 Jahren nicht möglich.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch