313131

Ein herrlich aufregendes Gemisch aus westlicher Moderne und arabisch-orientalischem Flair aus 1001 Nacht, das sind die Vereinigten Arabischen Emirate (V.A.E.). Erst 1971 wurden die VAE als F√∂deration von sieben Scheicht√ľmern ‚Äď Abu Dhabi, Ajman, Dubai, Sharjah, Fujairah, Ras Al Khaimah und Umm Al Quwain ins Leben gerufen.

Seit der Entdeckung des Erd√∂ls haben sich die verschiedenen Emirate ganz unterschiedlich entwickelt. W√§hrend die Emirate Dubai und Abu Dhabi √ľber grosse √Ėlvorkommen verf√ľgen, sind die n√∂rdlichen Emirate und Fujairah eher arm und auf die Unterst√ľtzung der beiden grossen Emirate angewiesen. Die VAE liegen auf einer Halbinsel, welche in den Arabischen Golf (auch Persischer Golf genannt) hineinragt und an deren Nordspitze sich die ¬ęStrasse von Hormuz¬Ľ befindet. Diese nur 40 km breite Meerenge, trennt die Halbinsel vom iranischen Festland. Von Nord nach S√ľd verl√§uft an der Ostk√ľste am Indischen Ozean das Hajar-Gebirge mit Gipfeln bis zu 3000 m H√∂he. Das Landesinnere ist weit und leer, mit unendlichen Sand- und Ger√∂llw√ľsten. Sowohl die Ost- wie auch die Westk√ľste verf√ľgen √ľber fantastische Sandstr√§nde, ihr vorgelagert finden sich teilweise ausgedehnte Korallenriffe. Die geografische Karte gleicht aber einem Flickenteppich mit zahlreichen Exklaven und Enklaven, denn praktisch kein Emirat verf√ľgt √ľber ein zusammenh√§ngendes Territorium.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Informationen