3131

Grosse Reisen & Rundreisen nach Mass - Bulgarien

Bulgarien Reisen
Seite teilen

Bulgarien, das Land am Schwarzen Meer, bewegt sich zwischen modernen Partyorten an kilometerlangen BadestrĂ€nden, reizvollen Naturlandschaften mit Gebirgen und Naturparks, traditionellen Dörfern sowie wichtigen HandelsstĂ€dten mit bedeutenden SehenswĂŒrdigkeiten. Ob Sie durch die Strassen der Hauptstadt Sofia schlendern, die vielen Klöster und Kirchen besuchen, sportlich aktiv sein oder baden und feiern möchten – Bulgarien wird Sie zu begeistern wissen. Reisen Sie mit uns nach SĂŒdosteuropa und entdecken Sie Ihr nĂ€chstes Ferienziel!

Bulgarien ist eines der beliebtesten FerienlĂ€nder in SĂŒdosteuropa. Es bietet Naturerlebnisse, zahlreiche Sportmöglichkeiten, aber auch kulturell bedeutende und von der UNESCO ausgezeichnete SehenswĂŒrdigkeiten. Ferien in Bulgarien lohnen sich daher das ganze Jahr ĂŒber und halten fĂŒr Paare, Abenteuerlustige und Familien die passenden Angebote bereit.

Zwischen Bergen und Meer: die facettenreiche Landschaft von Bulgarien entdecken
Der Norden von Bulgarien wird vom Balkangebirge dominiert, dessen höchster Berg der Botew ist (2376 m). Das Balkangebirge ist Namensgeber fĂŒr die Balkanhalbinsel, auf der sich Bulgarien befindet. Im SĂŒden wird Bulgarien durch die Rhodopen markiert. Die höchste Erhebung dieses Gebirges ist der Goljam Perelik (2191 m). Höher hinauf geht es im SĂŒdwesten von Bulgarien und es warten die beiden Gebirge Pirin (höchster Berg: Wichren, 2914 m) und Rila (höchster Berg: Musala, 2925 m) auf Sie. Die Gebirge mit ihren Natur- und Nationalparks sind Lebensraum vieler Pflanzen- und Tierarten, die teilweise unter Schutz stehen. Im Uhrzeigersinn wird Bulgarien von RumĂ€nien, dem Schwarzen Meer, der TĂŒrkei, Griechenland, Mazedonien und Serbien begrenzt. In der nördlich des Balkangebirges gelegenen Donau und im Schwarzen Meer befinden sich zu Bulgarien gehörende Inseln.

Sightseeing in Bulgariens StĂ€dten und Baden an der SchwarzmeerkĂŒste
Sofia, die Hauptstadt von Bulgarien, liegt im Westen des Landes, ca. 100 km von der serbischen Grenze entfernt. Zu den SehenswĂŒrdigkeiten von Sofia zĂ€hlen die imposante Alexander-Nevski-Kathedrale mit ihren goldgelben Kuppeln und reichen Verzierungen im Inneren, die Rotunde des Heiligen Georg aus dem 4. Jahrhundert sowie die Zentralmarkthalle Sofia mit Resten der römischen Festungsmauer im Keller. Am nördlichen Hang des Witoscha-Gebirges (2290 m) gelegen, bieten sich wĂ€hrend eines Besuches der Stadt Sofia auch AusflĂŒge in die Natur an. Im Landesinneren ist die zweitgrösste Stadt von Bulgarien, Plowdiw, ein weiteres beliebtes Reiseziel. Plowdiw ist etwa 144 km sĂŒdöstlich von Sofia entfernt und eine wichtige Industriestadt. Daneben bietet sie Museen, Theater, kirchliche Bauten, ein antikes römisches Theater, ein römisches Stadion und Überreste thrakischer Siedlungen. Im Norden von Bulgarien hat die Hafen- und Industriestadt Russe (ca. 310 km nordöstlich von Sofia) eine grosse Bedeutung. An der Donau gelegen, laufen in den dortigen Hafen verschiedene Kreuzfahrtschiffe ein.

Reisende aus aller Welt wĂ€hlen Bulgarien aber nicht nur fĂŒr einen Citytrip in die grossen StĂ€dte, sondern entdecken vor allem die KĂŒstenorte am Schwarzen Meer fĂŒr sich und buchen vornehmlich Bade- und Partyferien. Eine gute Wahl, denn an der SchwarzmeerkĂŒste laden u. a. die StĂ€dte Goldstrand, Warna, Sonnenstrand, Nessebar und Burgas mit feinsandigen StrĂ€nden und vielen Freizeitangeboten zu abwechslungsreichen Ferien in Bulgarien ein. Wer gern feiern und tanzen möchte, ist im Badeort Sonnenstrand (Slantschew brjag) genau richtig. In der Bucht von Nessebar gelegen, bietet der rund 8 km lange Strand eine FĂŒlle an Discos, Clubs, Bars und Pubs. Der ca. 16 km nordöstlich von Warna gelegene Ort Goldstrand (Slatni pjasazi) ist zwar nur etwa 3.5 Kilometer lang, jedoch in Bezug auf die Party-Angebote eine ernstzunehmende Konkurrenz fĂŒr Sonnenstrand. Nessebar wartet dagegen mit einer Altstadt auf, die zum UNESCO Welterbe zĂ€hlt. Zu sehen sind Überreste der einstigen Stadtmauer sowie Befestigungsanlagen und Kirchen. Burgas gilt als das kulturelle Zentrum der sĂŒdöstlichen SchwarzmeerkĂŒste von Bulgarien und sorgt mit Theatern, Opern, Museen, Galerien und Musik- sowie Filmfestivals fĂŒr einen vollen Veranstaltungskalender. Im Sommer werden die StrĂ€nde zu Open-air-BĂŒhnen fĂŒr Konzerte mit internationalen Musikstars. Auch regelmĂ€ssige Sportveranstaltungen wie Segelregatten und Schwimmmarathons finden statt. Warna, die drittgrösste Stadt von Bulgarien, hat sich als kulturelles Zentrum des Nordostens von Bulgarien etabliert. Auch hier spielen Festivals verschiedener Genres sowie Museen eine grosse Rolle.

Sportvielfalt an der SchwarzmeerkĂŒste
Wer in seinen Ferien sportlich aktiv werden möchte, kann entlang der KĂŒste Wasserski, Jetski und Bananenboot fahren, eine Bootstour unternehmen, aber auch surfen, windsurfen, tauchen und mit dem Gleitschirm durch die LĂŒfte fliegen. Weitere beliebte FreizeitaktivitĂ€ten sind: Beachvolleyball, Tennis, Minigolf, Reiten, Mountainbiken, Wandern sowie Quad- und Jeep-Safaris. SpielplĂ€tze und Wasserparks mit Rutschen sind ebenfalls vorhanden und unterhalten Kinder sowie Erwachsene den ganzen Tag hindurch.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewÀhrleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Informationen