Reiseart
  • Gruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Komfort

Jewels of the Cyclades

Griechenland > Attika/Athen

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Athen (Marina Zeas, Piräus)
Jeweils Freitags an ausgewählten Daten

Während dieser Kreuzfahrt auf dem prachtvollen Segelschiff M/S Galileo reisen Sie zu beliebten, aber auch unbekannten Insel-Juwelen der Kykladen. Reich an Geschichte und gespickt mit paradiesischen Buchten, weissen Sandstrände und den typischen, blau-weissen Häusern ist dies eine abwechslungsreiche Reise.

ab CHF 2895.- pro Person

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Athen (Marina Zeas, Piräus)

Jeweils Freitags an ausgewählten Daten

Inbegriffen

  • 7 Übernachtungen in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Halbpension inklusive 1x Captain's Dinner
  • Kaffee, Tee und Wasser
  • Benutzung von Fischer- und Schnorchelausrüstung
  • Englisch sprechende Besatzung
  • Hafentaxen

Highlights

  1. Traumhafte Sandstrände auf den Inseln Poliegos und Folegandros
  2. Die archäologischen Stätten auf der heiligen Inseln Delos
  3. Der imposante Tempel des Meeresgottes Poseidon am Kap Sounion

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Marina Zeas (Piräus) - Poros - Poliegos

Individuelle Anreise zum Hafen und Einschiffung zwischen 14:00 - 15:00 Uhr. Genießen Sie Ihren Welcome Drink, lernen Sie die Crew und andere Passagiere kennen. Sie fahren später zur ersten Kykladen Insel Poros, mit einen dreistündigen Aufenthalt. In der Dämmerung fährt das Schiff weiter zur Insel Poliegos. Die erste Nacht auf See.

2: Poliegos - Folegandros

Am frühen Morgen ankern Sie in Poliegos, eine kleine, schmale Insel, bekannt für fantastische Strände. Nach dem Stopp zum Baden, bereitet die Crew ein BBQ an Deck vor (wetterabhängig). Nachmittags segelt das Schiff nach Folegandros weiter. Eine erstaunliche und weniger bekannte Insel der Ägäis. Abends können Sie in einer der landestypischen Tavernen in der Altstadt ein köstliches Essen genießen. Übernachtung im Hafen von Folegandros.

3: Folegandros - Santorini

Heute erreichen Sie für viele das Highlight der Kykladen, die Insel Santorin. Es gibt nichts eindrucksvolleres, als mit einem kleinen Schiff wie die M/S Galileo, in die Kaldera, den ehemaligen Vulkankrater einzulaufen. Erkunden Sie auf den Inselhauptort Thira auf eigene Faust, oder buchen Sie einen Ausflug zum Ort Oia mit dem spektakulärsten Sonnenuntergang der Insel. Übernachtung im Hafen von Santorini.

4: Santorini - Antiparos - Paros

Sie beginnen den Tag mit einem Badestopp auf Antiparos. Am frühen Abend erreichen Sie die gegenüberliegende Insel Paros. Machen Sie einen Ausflug zur Inselhauptstadt Parikia oder zum pittoresken Dorf Naoussa. Der krönende Abschluss dieses Tages: eine griechische Nacht mit viel Tanz und Gesang. Sie übernachten im Hafen von Paros.

5: Paros - Mykonos

Am Vormittag können Sie einen optionalen Ausflug zur Insel Delos unternehmen. Eine einzigartige archäologische Ausgrabung, quasi ein Freilichtmuseum. Sanft aufsteigende absolut karge Hügel und Tempel, die fast im Meer versinken, bieten ein beeindruckendes Panorama. Später geht es weiter nach Mykonos. Bevor Sie in den Hafen von Mykonos einlaufen, gibt es noch einen Badestopp an einem der bekannten Sandstrände der Insel. Der Abend gehört Ihnen - tauchen Sie in das Nachtleben von Mykonos ein. Übernachtung im Hafen von Mykonos.

6: Mykonos - Syros

Nach einer Abkühlung im Meer führt Sie die Route nach Syros, dem zentralen Punkt der Kykladen. Die Insel Syros ist bekannt für die sehr guten Sandstrände und die einmalige Architektur. Übernachtung im Hafen von Ermoupoli, Syros.

7: Syros - Kythos - Cap Sounion - Marina Zeas

Am Morgen erreichen Sie die Insel Kythos für einen Badestopp in der malerischen Bucht von Kolones. Später werden die Segel zum letzten Mal gesetzt (wenn es die Wetterverhältnisse zulassen) und es geht zurück zur Marina Zeas. Zuvor passieren Sie das Cap Sounion mit dem eindrücklichen Tempel des Meeresgottes Poseidon. Übernachtung im Hafen von Marina Zeas, Piräus.

8: Marina Zeas - Athen

Ausschiffung nach dem Frühstück und individuelle Abreise oder Verlängerung.

Gut zu wissen
  • Die M/S Galileo ist ein Motorsegler. Die Segel können nur bei passenden Wetterverhältnissen gehisst werden. Sollte dies nicht möglich sein, bewegt sich das Schiff mit Motorantrieb fort. Ebenfalls sind kurzfristige Routenänderungen auf Grund des Wetters möglich.
  • Es muss eine Mindestteilnehmerzahl erreicht sein, um das Abfahrtsdatum zu garantieren. Wir informieren Sie bei der Anfrage über den aktuellen Stand oder die möglichen Alternativen. Je nach Planung kann es vorkommen, dass ein anderes Schiff zum Einsatz kommt.
  • Die Transfers zwischen Flughafen oder Stadt Athen und zurück sind nicht im Arrangement inbegriffen und müssen vor Ort bezahlt werden (Taxi).
  • Einige geführte Landausflüge werden angeboten und sind vor Ort buch- und zahlbar.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch