Reiseart
  • Kleingruppen
  • Privat
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Inselschätze

Dominikanische Republik > Punta Cana

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Punta Cana
in Gruppen (maximal 8 Personen) gemäss Reisedaten oder täglich als Privatreise

Auf dieser geführten Rundreise quer durch das Land entdecken Sie die schönsten Flecken und Höhepunkte der Dominikanischen Republik. Zu den Schätzen dieser Insel gehören die Bergwelt der Cordillera Central, die Kolonialstadt Santo Domingo und tropische Landschaften mit einsamen Stränden in versteckten Buchten.

ab CHF 1644.- pro Person

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Punta Cana

in Gruppen (maximal 8 Personen) gemäss Reisedaten oder täglich als Privatreise

Deutsch

Inbegriffen

  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 7x Frühstück, 1x Mittagessen
  • Lokale Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers

Highlights

  1. Santo Domingo
  2. Bahia de las Aguilas
  3. Cibao-Tal
  4. Halbinsel Samana
  5. Kakaoplantage Hacienda La Esmeralda

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Punta Cana–Santo

Domingo

Anreise und Transfer nach Santo Domingo.

2: Santo Domingo–Barahona

Heute lernen Sie die quirlige Millionenstadt Santo Domingo kennen, die eine Reihe von kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Anschliessend erreichen Sie die Provinzhauptstadt Barahona. Hier soll der berühmte Pirat Cofresi seinen Schlupfwinkel gehabt haben.

3: Barahona–Oviedo–Bahia de las Aguilas–Barahona

Entlang der Küstenstrasse geht es heute in das kleine Dorf Oviedo. Hier befindet sich die Laguna de Oviedo, wo Sie per Boot die grösste Flamingo-Kolonie der Dominikanischen Republik besuchen. Wieder am Ufer geht es weiter Richtung Westen zum wohl schönsten Naturstrand des Landes. Die  Bucht «Bahia de las Aguilas» erstreckt sich über 8 km und bietet eine aussergewöhnliche Küstenlandschaft.

4: Barahona–Jarabacoa

Vorbei an Zuckerrohrfeldern, kleinen, typisch dominikanischen Dörfern und Kleinstädten fahren Sie heute Richtung Norden. Zwischenstopp auf dem Santo Cerro und anschliessende Weiterfahrt nach Jarabacoa, einem Luftkurort auf 600 m über Meer – weit abseits vom Touristenstrom.

5: Jarabacoa–Santiago

Jarabacoa ist umgeben von Pinienwäldern, Bergen und Tälern der Flüsse Rio Yaque del Norte und Rio Jimenoa. Sie besichtigen den charmanten Ort Jarabacoa und besuchen die Kaffeefabrik Monte Alto. Unternehmen Sie eine Wanderung zum bekannten Wasserfall Salto Baiguate. Im Anschluss führt Sie die Fahrt nach Santiago, wo Sie eine Zigarrenfabrik besuchen. Das Cibao-Tal ist die landwirtschaftliche Schatzkammer der Insel. Hier werden Kaffee, Kakao, Tabak, Reis und Bananen angepflanzt.

6: Santiago–San Francisco de Macoris–Las Terrenas

Heute geht es in Richtung Nordosten zur Halbinsel Samana. Fahrt ins Kakaogebiet. Hier besuchen Sie die Kakaoplantage Hacienda La Esmeralda. Samana ist geprägt durch eine paradiesische Tropenlandschaft mit einsamen Stränden in versteckten Buchten, sauberen Gebirgsflüssen, schroffen Felsküsten und einer reichen Vogelwelt.

7: Las Terrenas

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Machen Sie beispielsweise einen Ausflug

(optional) in den Nationalpark Los Haïtises. Dieser ist eines der interessantesten und grössten noch unberührten Areale feucht-tropischen Urwalds in der Karibik. Von Ende Januar bis Mitte/Ende März sind Buckelwalbeobachtungen in der Bahia de Samana möglich. Die Walbeobachtung ersetzt in diesem Zeitraum den Ausflug Los Haïtises.

8: Las Terrenas–Punta Cana

Rückfahrt nach Punta Cana und Weiterreise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch