Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
Unterkunft
  • Basic

Expedition Hochwüste

Argentinien > Salta

6 Tage/5 Nächte – ab/bis Salta
täglich als Privatreise

Eine unvergessliche Reise in die Puna-Hochwüste. Von Vulkanen gesäumte Weiten, intensive Farben und eine raue Natur erwarten Sie im Nordwesten Argentiniens. Der endlose Himmel, die klare Luft und das wechselnde Schauspiel der Farben werden Sie in ihren Bann ziehen!

6 Tage/5 Nächte – ab/bis Salta

täglich als Privatreise

Englisch

Inbegriffen

  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels bzw. Gasthäusern
  • 4x Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Nachtessen
  • Lokale Englisch sprechende Reiseleitung

Highlights

  1. Hochwüste, Salzseen und Oasen
  2. Geisterstadt Mina Casualidad
  3. Steinfeld von Pumice
  4. Quilmes und Cafayate

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Salta–Tolar

Grande

Fahrt entlang der Teilstrecke des «Tren a las Nubes» und durch die Quebrada del Toro nach San Antonio de los Cobres. Anschliessend geht die Reise durch die 10 Mio. Jahre alte Labyrinth-Wüste, wo Sie ein einmaliges Farbenspiel erwartet. Am späteren Nachmittag erreichen Sie den kleinen Ort

auf 3500 m

Tolar Grande, welcher am Salzsee Arizaro liegt. Kurz vor Ankunft machen Sie am Ufer des Salzsees – einem der grössten der Welt – einen Stopp, von wo aus sich ein fantastischer Ausblick auf die Andenkette sowie über eine imposante Vilkankette bietet, welche an einigen Stellen über 6000 m in den Himmel ragt.

2: Tolar Grande

Heute erkunden Sie einige der schönsten Höhepunkte der Gegend. In der Dead Man's Cave können Sie verschiedene Figuren in den Stalaktiten und Stalagmiten entdecken. Von einer Sanddüne mitten in der Wüste bietet sich ein einmaliger 360-Grad-Rundumblick. Am Nachmittag geht es weiter zu den Ojos de Mar, mit Wasser gefüllte, türkisblau schimmernde Löcher inmitten der strahlend weissen Salzwüste.

3: Tolar Grande–El Peñón

Auf der Weiterreise überqueren Sie zuerst den Salzsee Arizaro bis zum Cono de Arita. Der über 100 m hohe, pyramidenförmige Kegel ragt mitten aus dem Nichts der Salzwüste und wirkt wie eine geometrische Sinnestäuschung. Ein Wunder der Natur! Anschliessend geht es weiter auf fast 4500 m ü. M. zur grünen Oase Antofalla am Rande des gleichnamigen Salzsees – mit 160 km der längste der Welt. Am Nachmittag überqueren Sie den Salzsee und fahren weiter bis nach El Peñon, umgeben von zahlreichen Vulkanen.

4: El Peñón

Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist das Steinfeld von Pumice, auch Campo de Piedra Pomez genannt. Nach einem gewaltigen Vulkanausbruch haben die Winde bizarre Felsskulpturen geschliffen und eine Fantasiewelt inmitten der weissen Dünenlandschaft geschaffen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zur Laguna Grande auf 4150 m ü. M., Heimat von unzähligen punkfarbenen Flamingos (nur Okt. bis Apr., während der restlichen Zeit wird ein Alternativprogramm angeboten).

5: El Peñón–Cafayate

Fahrt über Santa Maria nach Cafayate. Der erste Teil der Strecke führt vorbei an weissen Lagunen und engen Schluchten mit üppiger Vegetation. In Cafayate lässt sich die Rückkehr in die Zivilisation bei einem guten Glas Wein geniessen. Cafayate, die Stadt des Weins, ist ein friedliches Kolonialstädtchen, in der Region wird ein grosser Teil des argentinischen Weins produziert.

6: Cafayate–Salta

Nach den vielen Eindrücken und einmaligen Erlebnissen der letzten Tage geht es heute zurück nach Salta. Unterwegs unternehmen Sie in der spektakulären Quebrada de las Conchas eine leichte, ca. 3-stündige Wanderung. Hier erwarten Sie farbenfrohe Felsformationen, die Wind und Regen im Laufe der Jahre geformt haben.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch