Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
Unterkunft
  • Basic
  • Komfort

Natural Wonders of the Prairie

USA > South Dakota (South Dakota, Wyoming) > Rapid City

14 Tage/13 Nächte – ab Rapid City bis Jackson
täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Willkommen im Land der Bisons und Kojoten! Der überraschend abwechslungsreiche nördliche Teil der Prärie erstreckt sich von den grossen Seen bis hin zum Yellowstone, dem ersten Nationalpark der Welt. Entdecken Sie die faszinierenden Naturwunder, die sich hier verbergen, und freuen Sie sich auf unvergessliche Begegnungen mit Wildtieren. Auf dieser entspannten Reise ist der Alltag schnell vergessen. Grossartige Wanderwege, authentische Western-Städtchen und epische Landschaftsbilder warten auf Sie!

ab CHF 1636.- pro Person

14 Tage/13 Nächte – ab Rapid City bis Jackson

täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 13 Übernachtungen in der Hotelkategorie Ihrer Wahl
  • Ausführliche Reisedokumentation

Highlights

  1. Die raue Schönheit des Badlands National Park
  2. Bison-Herden im Curster State Park
  3. Devils Tower National Monument
  4. Rodeo-Spass in Cody
  5. Atemberaubendes Lamar Valley
  6. Wandern im Grand Teton National Park

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Rapid City

Ankunft in Rapid City und Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. Anschliessend Fahrt zu Ihrem Hotel.

2: Rapid City

Die beschauliche und charmante Stadt im Herzen der Black Hills ist der ideale Ausgangspunkt für unvergessliche Tagesausflüge. Am ersten Tag kann beispielsweise der Badlands National Park besucht werden. In knapp einer Stunde erreichen Sie den Eingang des Parks und betreten das erste Naturwunder Ihrer Reise. Die raue Schönheit der spitzen Kuppen und steilen Felsen erkunden Sie am besten auf einer der zahlreichen Wanderwegen. Halten Sie Ausschau nach Bisons, Dickhornschafen und Präriehunden.

3: Rapid City

Für den zweiten Tag bietet sich die Erkundung des Custer State Parks an, einem Eldorado für Naturliebhaber! Der Park beheimatet eine Herde von über 1300 frei lebenden Bisons und viele andere Tiere wie Wapitis, Weisswedelhirsche, Kojoten oder Adler. Fahren Sie einmal quer durch den Park und wandern Sie vom pittoresken Sylvan Lake auf die Spitze des Black Elk Peaks, dem höchsten Berg östlich der Rocky Mountains. Ein unvergesslicher Ausblick auf fünf Bundesstaaten erwartet Sie!

4: Rapid City–Deadwood (67 km)

Auf direktem Weg ist die Strecke zur legendären Western-Stadt Deadwood sehr kurz. Daher bietet sich ein Umweg zu den weltbekannten, in Stein gemeisselten Präsidentenköpfen beim Mount Rushmore National Memorial an. In Deadwood spazieren Sie der Historic Main Street entlang. Beim Dinner im Deadwood Social Club, einem ehemaligen Bordell, und dem anschliessenden Drink im Saloon No. 10 rechnet man jederzeit damit, dass sich auf der Strasse die Revolverhelden duellieren und der Sheriff für Recht und Ordnung sorgt.

5: Deadwood–Sheridan (382 km)

Heute fahren Sie nach Sheridan in den Bundestaat Wyoming. Sie sollten früh losfahren, damit noch genügend Zeit für einen Besuch beim imposanten Devils Tower bleibt. Der unverkennbare Turm aus vulkanischem Stein ragt in einer völlig flachen Ebene empor und bringt Touristen, Wanderer und Kletterer gleichermassen zum Staunen. Im historischen Western-Städtchen Sheridan vor den malerischen Bighorn Mountains lassen Sie den Abend bei einem lokalen Bier in der legendären Mint-Bar ausklingen.

6: Sheridan–Cody (239 km)

Nur wenige Minuten nach dem Verlassen von Sheridan, lassen Sie auch die Prärie hinter sich und erklimmen die Bighorn Mountains entlang der Passstrasse nach Brugess Junction. Eine kurvige Fahrt durch eine wunderschöne Berglandschaft erwartet Sie. Für Wanderer lohnen sich hier eine bis zwei Zwischenübernachtungen. In Cody wartet das Tor zum Yellowstone auf Sie.

7: Cody

Die Stadt hat ihren Namen William F. «Buffalo Bill» Cody zu verdanken. Der unerschrockene Entertainer des Wilden Westens errichtete um 1890 diese Stadt, die heute als Rodeohauptstadt der Welt bekannt ist. Erleben Sie die Cowboykultur hautnah am Cody Night Rodeo! Einen Besuch im riesigen und lehrreichen Buffalo Bill Center of the West sollten Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen.

8: Cody–Yellowstone National Park (213 km)

Auf in den Yellowstone! Die Schönheit des ältesten Nationalparks der Welt lässt sich kaum in Worte fassen. Eine dramatische Landschaft voller Naturwunder strahlt eine ganz besondere Anziehungskraft aus.

9: Yellowstone National Park

Das Ausmass des berühmten Parks ist gigantisch. Sie sollten hier mindestens zwei volle Tage zur Verfügung haben, um die spektakulärsten Ecken des Yellowstone erkunden zu können. Sprudelnde Geysire, tosende Canyons, spiegelglatte Bergseen und Begegnungen mit Bären oder grossen Bisonherden bleiben ein Leben lang in Erinnerung.

10: Yellowstone National Park

Wer Ruhe und Einsamkeit sucht, sollte die ausgebauten Strassen verlassen. Im Park gibt es insgesamt mehrere Hundert Kilometer Wanderwege, die z. B. durch das atemberaubend schöne Lamar Valley entlang führen. Je weiter man sich von den Haupttouristenrouten entfernt, desto besser sind die Chancen, einigen der berühmten tierischen Parkbewohner zu begegnen. Bärenspray nicht vergessen!

11: Yellowstone National Park–Grand Teton National Park (156 km)

Von einem Naturwunder zum nächsten. Südlich des Yellowstone erstreckt sich die Gebirgskette der Teton Range, die sich majestätisch über die als Jackson Hole bezeichnete Talebene erhebt. Es gibt nicht viele Landschaften, die so beeindruckend und dabei gleichzeitig so ursprünglich sind wie der Grand Teton National Park.

12: Grand Teton National Park

Im Grand Teton National Park sind verschiedene Aktivitäten möglich. Es lohnt sich, den Park nicht nur vom Auto aus zu besichtigen. Von gemütlichen Spaziergängen um die Seen Jenny und Leigh Lake über leicht begehbare Hochgebirgspfade bis hin zu mehrtägigen Wanderungen ins Hinterland ist alles möglich. Auf ins Abenteuer!

13: Grand Teton National Park–Jackson (49 km)

Den letzten Abend Ihrer Reise verbringen Sie im charmanten Jackson vor den Toren der Tetons. Die unglaubliche Dichte an Geschäften, Galerien, Restaurants und Bars lassen in Jackson das Leben pulsieren. In der Million-Dollar-Cowboy-Bar lassen sich die erlebten Abenteuer der letzten Tage am besten Revue passieren.

14: Jackson

Rückreise in die Schweiz oder individuelle Weiterreise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch