Reiseart
  • Gruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Aktiv- & Sportreisen
  • Natur
Unterkunft
  • Komfort

Biketour Namibia

Namibia > Windhoek

16 Tage/14 Nächte – ab/bis Zürich
4.9. - 20.9.2020

Wer atemberaubende Landschaft, Wüste und Weite geniesst, den wird Namibia nicht mehr loslassen. Entdecken Sie das Land, seine Leute und die Kultur während verschiedenen MTB-Rundfahrten.

ab CHF 4990.- pro Person

16 Tage/14 Nächte – ab/bis Zürich

4.9. - 20.9.2020

Deutsch

Inbegriffen

  • Alle Transfers in einem Kleinbus
  • 14 Übernachtungen in Mittelklasshotels mit Dusche/WC
  • Mahlzeiten gemäss Reiseverlauf
  • Reisebegleitung durch Thömus-Profi ab/bis Schweiz
  • Ausführliche Reisedokumentation

Highlights

  1. Erongo-Gebirge
  2. Swakopmund
  3. Namib-Wüste mit Sossusvlei
  4. Fish River Canyon
  5. Kalahari-Wüste
  6. Zahlreiche MTB-Rundfahrten

Reisevarianten

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

4.9.20: Zürich – Johannesburg

Direktflug von Zürich nach Johannesburg.

5.9.20: Johannesburg – Windhoek

Ankunft in Johannesburg und Weiterflug nach Windhoek. Transfer ins Hotel. Nachmittag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Innenstadt Windhoeks.

6.9.20: Windhoek – Erongo-Gebirge

Sie reisen heute in die felsige Region des Erongo-Gebirges. Nach Ankunft in der Lodge haben Sie die Möglichkeit die schöne Umgebung mit dem MTB zu erkunden. Dabei lohnt sich ein Besuch (einfach mit dem MTB zu erreichen) eines authentischen San Museum Dorfes, volkstümlich auch als "Bushman" oder "Buschmänner" bezeichnet.

7.9.20: Erongo-Gebirge

Heute steht die erste längere Etappe bevor. Entlang einer Schotterpiste fahren Sie zur Spitzkoppe, das „Matterhorn“ Namibias. An der Spitzkoppe erkunden Sie die zahlreichen Attraktionen wie Buschmannszeichnungen oder kuriosen Felsformationen. Nach einem Picknick fahren Sie mit dem Fahrzeug wieder zurück zur Lodge.

8.9.20: Erongo-Gebirge – Swakopmund

Heute fahren Sie weiter an den atlantischen Ozean, wo Sie etwas ausserhalb des idyllischen Städtchens Swakopmund wohnen. Mit seinen Strandpromenaden, Palmenalleen, Strassencafés und alt-deutschen Gebäuden aus der Kolonialzeit ist Swakopmund Namibias beliebtester Ferienort. Es bietet weiterhin eine Reihe an verschiedenen Aktivitäten an, welche Sie auch am folgenden Tag geniessen können. Von Ihrer Lodge haben Sie einfachen Zugang zu zahlreichen Single Trails durch die Wüsten und Mondlandschaft der Namib.

9.9.20: Swakopmund

Tag zur freien Verfügung.

10.9.20: Swakopmund – Solitaire

Heute Morgen fahren Sie nach dem Frühstück durch die Namib-Wüste, die älteste Wüste der Welt. Sie zieht sich als schmaler Streifen in nördlicher Richtung an dem Atlantik entlang. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

11.9.20: Solitaire – Sossusvlei

Bei Sonnenaufgang fahren Sie in das Herz der Namib-Wüste um die höchsten Dünen der Welt auf dem Wege zum Sossusvlei zu erkunden. Die riesigen, ockerfarbenen Sanddünen des Sossusvlei bieten ein unvergessliches Panorama - bis zu 320 Meter hoch schweben sie zeitlos im Herzen der ältesten Dünen der Welt. Die weissen Vleis (Lehmpfannen) bilden einen scharfen Kontrast zu dem roten Sand und dem endlos blauen Himmel. Nach dem Besuch der Dünen ist ein Besuch des Sesriem Canyons empfehlenswert.

12.9.20: Sossusvlei – Klein-Aus Vista

Heute fahren Sie über die weiten Flächen der südlichen Namib-Wüste zum kleinen Ort Aus. Granitberge, steinige Trockenflussläufe und ausgedehnte Ebenen prägen diese Landschaft. Ihre Unterkunft liegt am östlichen Rand des Sperrgebietes, wo die Wilden Pferde der Namib zu Hause sind.

13.9.20: Klein-Aus Vista

Der gesamte Tag steht Ihnen heute für ausgiebge MTB-Rundfahrten durch die felsigen Inselberge direkt bei Ihrer Lodge zur Verfügung. Sie erhalten an der Rezeption genaue Karten und Anweisungen zu den einzelnen Trails. Gäste, die heute eine Auszeit vom Fahrradfahren haben möchten, können auch fakultativ mit dem Reiseleiter nach Lüderitz fahren und hier die "Geisterstadt" Kollmanskoppe besuchen.

14.9.-16.9.20: Klein-Aus Vista – Fish River Canyon

Nach dem Frühstück Weiterreise via Seeheim und Holoog zum Fish River Canyon. Dieser gehört zu den bedeutendsten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten im südlichen Afrika. Unternehmen Sie einen Spaziergang, bei dem Sie die Fels- und Steinformationen und manch unverhoffte botanische Überraschung, sowie überwältigende Eindrücke beim Sonnenuntergang entdecken und erleben können.

17.9.20: Mariental

Die Fahrt geht weiter nach Keetmanshoop. Hier lohnt sich ein Besuch des Köcherbaumwaldes und dem Spielplatz der Riesen. Die Köcherbäume, ein Wahrzeichen Namibias, sind Sukkulenten, die sich den extremen Lebensbedingungen der Umgebung angepasst haben. Anschliessende Fahrt in die Kalahari-Wüste. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit fakultativ an einer Farmrundfahrt teilzunehmen. Eine reiche Pflanzenwelt sowie zahlreiche Antilopenarten, Kleinsäuger und Vogelarten haben sich hier an die harten Bedingungen der Kalahari angepasst.

18.9.20: Windhoek

Von der Kalahari fahren Sie heute zurück zur Landeshauptstadt Windhoek, wo Sie auf den Auasbergen die letzte Nacht verbringen.

19.9.20: Windhoek - Zürich

Transfer zum Flughafen und Linienflug nach Johannesburg. Weiterflug nach Zürich.

20.9.20: Ankunft in Zürich

Landung am Morgen.

Gut zu wissen
  • Transportkosten für das Bike nicht inbegriffen.
  • Wir empfehlen Ihnen Ihr eigenes Bike mit auf die Reise zu nehmen.
  • Mietvelos: Wenn Sie nicht ihr eigenes Rad mitnehmen möchten, vermieten wir Ihnen gerne ein hochwertiges Carbonrad von Thömus zu Spezialpreisen. Wir übernehmen das Verpacken, den Transport inkl. Radkoffer und den Aufbau (in der Schweiz sowie im Ausland). Preisanfrage und Buchung direkt bei Thömus (limitierte Anzahl vorhanden).
  • Die Reise kann auch mit einem E-Bike unternommen werden. Hierfür gelten spezielle Transportbedingungen, kontaktieren Sie Ihre Buchungsstelle.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch