Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Aktiv- & Sportreisen
  • Natur
Unterkunft
  • Komfort

Yukon and Arctic Winter Experience

Kanada (Kanada) > Yukon

15 Tage/14 Nächte – ab/bis Whitehorse
individuelle Mietwagenrundreise an bestimmten Daten

Auf dieser traumhaften Winterreise haben Sie die Gelegenheit, die Höhepunkte des Yukons und der Northwest Territories im Winter mit dem Mietwagen auf eigene Faust zu entdecken. Sie können die beliebtesten Winteraktivitäten der Yukoner wie Huskysafaris und Eisfischen gleich selber ausprobieren, sehen die spektakulären Nordlichter, besuchen den einzigartigen Tombstone Park im Schnee und fahren auf dem Dempster Highway über den Polarkreis in den hohen Norden bis Inuvik. Von hier aus locken Abstecher über die Eisstrasse nach Aklavik und auf dem neuen Highway bis nach Tuktoyaktuk am Meer. Die Naturstrasse nach Tuktoyaktuk wurde erst im November 2017 eröffnet, führt durch eine traumhafte Landschaft und wurde noch kaum von Touristen befahren – ein echter Geheimtipp.

ab CHF 2554.- pro Person

15 Tage/14 Nächte – ab/bis Whitehorse

individuelle Mietwagenrundreise an bestimmten Daten

Inbegriffen

  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Eisfischen, Huskysafari
  • Nordlichterbeobachtungen
  • Ausflug in den Tombstone Territorial Park
  • Gold-Fields-Ausflug in Dawson City

Highlights

  1. Eisfischen
  2. Huskysafari
  3. Nordlichterbeobachtungen
  4. Goldgräberstadt Dawson City
  5. Dempster Highway
  6. Iceroad nach Aklavik

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Whitehorse

Ankunft in Whitehorse und Transfer ins Hotel.

2: Stadtrundfahrt und Eisfischen

Ihr Tag startet mit einer ausführlichen Stadtrundfahrt in Whitehorse, währenddessen Sie viel Wissenswertes über die Sehenswürdigkeiten und Geschichte der Stadt erfahren. Am Nachmittag folgt ein erster Höhepunkt Ihrer Reise. Sie werden zu einem der wunderschönen Seen rund um Whitehorse gefahren und dürfen Ihr eigenes Eisloch bohren. Mit etwas Geschick fischen Sie schon bald Ihre eigenen Fische aus dem See.

3: Huskysafari

Wenige Kilometer ausserhalb von Whitehorse warten euphorische Huskys auf ihren Einsatz und darauf, mit den Hundeschlitten durch die märchenhafte Winterlandschaft zu flitzen. Nach einer kurzen Einführung dürfen Sie sich selber als Musher auf den Schlitten stellen und die Begeisterung der Hunde hautnah miterleben.

4: Whitehorse–Dawson City (530 km)

Morgens übernehmen Sie Ihren Mietwagen in Whitehorse und fahren auf dem Klondike Highway los in Richtung Dawson City. Abends werden Sie in Dawson zur ersten Nordlichterbeobachtung abgeholt. Der Yukon gehört zu einem der weltbesten Orte, um das eindrückliche Spektakel der Nordlichter zu bewundern.

5: Tombstone Territorial Park und Nordlichter

Auf einer geführten Tour erkunden Sie den traumhaft schönen Tombstone Territorial Park mit seiner einmaligen Bergkulisse. Abends folgt eine weitere Gelegenheit, die Nordlichter zu bestaunen und fotografieren.

6: Dawson City

Noch heute wird in Dawson und Umgebung aktiv nach Gold geschürft. Während Ihres Ausflugs zu den Gold-Fields erfahren Sie viel Spannendes über die Goldrauschzeiten und besichtigen die ehemalige Goldschürfmaschine Dredge No 4 im Bonanza Creek.

7: Dawson City–Ea

gle

Plains (410 km)

Die Fahrt auf dem Dempster Highway gehört zu einer der schönsten Erlebnisse des Yukons. Die Strasse ist im Winter sehr gut befahrbar und die Landschaft spektakulär.

8: Eagle Plains–Inuvik (365 km)

Ein weiteren Traumtag auf dem Dempster Highway steht auf dem Programm. Nördlich von Eagle Plains überqueren Sie den Polarkreis und erreichen bald darauf die Northwest Territories. Wir empfehlen unterwegs einen Besuch von Fort McPherson und Tsiigehtchic. Im Winter kann Tsiigehtchic mit dem Auto bequem via die Eisstrasse über den Mackenzie River erreicht werden.

9–10: Inuvik

Für diese beiden Tage empfehlen wir Ihnen die fakultativen geführten Ausflüge auf einer der letzten Eisstrassen der Welt nach Aklavik und auf der neuen Naturstrasse nach Tuktoyaktuk. Beide Strassen können auch individuell befahren werden. Auf einer geführten Tour erhalten Sie jedoch zusätzlich einen guten Einblick in das Leben der Bewohner von Aklavik und Tuktoyaktuk, besuchen das Aurora Igloo Village und essen bei einer Gastfamilie in Tuktoyaktuk. Nicht fehlen darf ein Besuch des wunderschön gestalteten Visitor Center und der Kirche von Inuvik.

11: Inuvik–Eagle Plains (365 km)

Sie verlassen den hohen Norden und fahren auf dem Dempster Highway in südlicher Richtung zurück nach Eagle Plains. Die Überquerung des Mackenzie Rivers auf der Eisstrasse über den Fluss und die atemberaubend schöne Winterlandschaft gehören zu den Höhepunkten des Tages. Eagle Plains zählt gerade mal 9 Einwohner, welche man gerne auf einen Schwatz in der Bar des Eagle Plains Hotels antrifft.

12: Eagle Plains–Dawson City (410 km)

Je näher Sie an die Tombstone Mountains heranfahren, umso einzigartiger wird die Berglandschaft. Mit etwas Glück können Sie das seltene Naturspektakel eines «Sundog» beobachten – das Licht der Sonne wird durch kleinste Eiskristalle in der Atmosphäre so gebrochen, dass eine Nebensonne sichtbar wird.

13: Dawson City

Geniessen Sie einen ruhigen Tag in Dawson. Abends empfehlen wir eine Fahrt auf den nahe gelegenen Hügel Midnight Dome für die Nordlichterbeobachtung fernab der Lichter der Stadt. Oder versuchen Sie Ihr Glück mit Goldschürfen im Discovery Claim, wo das erste Gold im Klondike entdeckt wurde.

14: Dawson City–Whitehorse (530 km)

Kurz vor Carmacks sehen Sie die eindrücklichen Stromschnellen der Five Finger Rapids, welche manchem Seemann zum Verhängnis wurden. Machen Sie zudem Halt in der Braeburn Lodge, um die leckeren, riesigen Zimtschnecken zu kosten.

15: Whitehorse

Mietwagenrückgabe und individuelle Weiterreise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 95 11 oder direct@travelhouse.ch