Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Sydney–Melbourne Coastal Drive

Australien > New South Wales (Victoria) > Sydney

8 Tage/7 Nächte – ab Sydney bis Melbourne oder umgekehrt
täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Der Küstenabschnitt zwischen Sydney und Melbourne ist bestens dazu geeignet, um mit einer Mietwagenrundreise entdeckt zu werden. Es erwarten Sie kleine Fischerdörfer, wunderschöne Strände mit türkisblauem Wasser und interessante Nationalparks.

ab CHF 648.- pro Person

8 Tage/7 Nächte – ab Sydney bis Melbourne oder umgekehrt

täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels und B&Bs

Highlights

  1. Sea Cliff Bridge
  2. Jervis Bay
  3. Eurobodalla National Park
  4. Gippsland Lakes
  5. Wilsons Promontory National Park
  6. Phillip Island

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Sydney–Jervis Bay (200 km)

Nachdem Sie Sydney verlassen haben, führt Ihre Reise als Erstes durch den waldreichen Royal National Park, den ältesten Nationalpark Australiens. Danach führt die Strasse eng der Küste entlang und über die spektakuläre Sea Cliff Bridge bei Wollongong. Bei Kiama lohnt sich ein Stopp beim «Kiama Blowhole», wo bei einem Felsspalt durch den Druck der Wellen eindrückliche Fontänen erzeugt werden. Ihr Tagesziel ist der kleine Ort Huskisson an der Jervis Bay.

2: Jervis Bay–Batemans Bay (110 km)

Die Jervis Bay ist berühmt für ihre weissen Strände und das glasklare türkisblaue Wasser, in dem sich auch Delfine tummeln. Der Hyams Beach wurde sogar offiziell zum weissesten Strand der Welt erklärt. Unser Tipp: ein Whalewatching-Ausflug (Mai–November). Die Weiterreise führt durch weite Nationalparkgebiete. Am Pebbly Beach können wilde Kängurus beobachtet werden.

3: Batemans Bay–Merimbula (190 km)

Auf der heutigen Fahrt erwarten Sie interessante Küstenlandschaften mit Flüssen, Flussmündungen, Lagunen und kleinen Fischerorten. Der Eurobodalla National Park lädt zu Wanderungen entlang der Strände und durch die Dünen ein – halten Sie Ausschau nach wilden Kängurus und Buckelwalen, die hier auch von der Küste aus gut sichtbar sind. Bei Tilba Tilba lohnt sich ein Abstecher ins Inland – der hübsche Ort ist bekannt für seine Geschäfte mit Kunsthandwerk und lokalen Spezialitäten.

4: Merimbula–Lakes Entrance (270 km)

In dem ehemaligen Walfängerort Eden empfehlen wir den Besuch des lokalen Museums, welches die Geschichte der früher hier ansässigen Walfänger nacherzählt. Am idyllischen Gipsy Point lohnt ein Abstecher in den Croajingolong National Park. Bis Sie an Ihrem Tagesziel wieder die Küste erreichen, führt die Fahrt grösstenteils durch weite Wälder am Fuss der Snowy Mountains.

5: Lakes Entrance–Wilsons Promontory NP (270 km)

Ein Abstecher an den 90 Mile Beach ist ein Muss. Die Seenlandschaft der Gippsland Lakes, ein beliebtes Feriengebiet der Australier, begleitet Sie heute über weite Strecken. Interessante Abstecher unterwegs sind Raymond Island, wo wilde Koalas in den Bäumen beobachtet werden können, und der Tarra Bulga National Park, der mit seinem Regenwald und den Wasserfällen an Tasmanien erinnert.

6: Wilsons Promontory NP

Der Wilsons Promontory National Park markiert den südlichsten Punkt des australischen Festlandes und bietet abwechslungsreiche Landschaften mit weissen Stränden, Granitfelsen, Buschland und Regenwäldern. Es gibt zahlreiche Wanderwege, auf welchen sich auch viele Tiere wie Kängurus, Wallabies, Wombats und Emus beobachten lassen.

7: Wilsons Promontory NP–Phillip Island (115 km)

Die kürzere Fahrdistanz heute bietet Ihnen genug Zeit, um Phillip Island zu entdecken, zum Beispiel die beliebten Surfstrände, die historische Farm auf Churchill Island oder das Koala Conservation Center. Am Abend sollten Sie den Besuch der berühmten «Penguin Parade» nicht verpassen – das einzigartige Schauspiel, wenn die kleinen Pinguine vom Meer zu ihren Nestern in den Dünen zurückkehren.

8: Phillip Island–Melbourne (140 km)

Auf der Fahrt nach Melbourne können Sie noch einen Abstecher auf die Mornington Peninsula mit ihren Weingütern und schönen Gärten unternehmen.

Gut zu wissen
  • Mehr erleben: Whalewatching-Ausflug ab Huskisson (Mai–November), «Penguin Parade» auf Phillip Island.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch