Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
Unterkunft
  • Basic
  • Komfort

Blue Ridge Parkway

USA > Washington D.C.

14 Tage/13 Nächte – ab Washington D.C. bis Atlanta
täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Der Blue Ridge Parkway windet sich von Virginia bis North Carolina spektakulär durch die Appalachen und verwöhnt Reisende mit imposanten Hochgebirgslandschaften. Auf der Route finden sich unzählige Haltemöglichkeiten, um zu wandern, zu staunen und die herzliche Gastfreundschaft des Südens zu geniessen. Ergänzend besuchen Sie auf dieser Reise zwei grosse Nationalparks und zwei der gegensätzlichsten Grossstädte der USA.

ab CHF 1380.- pro Person

14 Tage/13 Nächte – ab Washington D.C. bis Atlanta

täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 13 Übernachtungen in der Hotelkategorie Ihrer Wahl
  • Ausführliche Reisedokumentation

Highlights

  1. Charmante Hauptstadt Washington D.C.
  2. Atemberaubender Skyline Drive
  3. Sharp-Top-Panoramablick
  4. Trendiges Asheville
  5. Wandern in den Great Smoky Mountains
  6. Afroamerikanische Kultur in Atlanta

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Washington D.C.

Ankunft in Washington D.C. und individueller Transfer in die Innenstadt zu Ihrem gebuchten Hotel.

2: Washington D.C.

Am heutigen Tag erkunden Sie den Charme der Hauptstadt. Mit ihren symbolträchtigen Denkmälern, imposanten Bauten und spannenden Museen, gilt Washington D.C. als eine der erstklassigsten Reiseziele der USA. Abseits der Touristenpfade gibt es weitläufige Märkte, spannende Neighborhoods, ein pulsierendes Nachtleben und grüne Parks zu entdecken.

3: Washington D.C.–Shenandoah N.P. (165 km)

Nach der Entgegennahme des Mietwagens führt Sie die erste Fahrt Ihrer Reise aus der Stadt über den atemberaubenden Skyline Drive direkt ins Naturparadies des Shenandoah National Parks.

4: Shendandoah N.P.

Der heutige Tag steht ganz fürs Erkunden eines der spektakulärsten Nationalparks des Landes zur Verfügung. Informieren Sie sich in einem der beiden Visitor Center über Wanderwege, Flora und Fauna und Aktivitäten im Park und gestalten Sie Ihren Tag nach Ihren Wünschen.

5: Shendandoah N.P.–Charlottesville (75 km)

Eine kurze Fahrt in Richtung Süden führt Sie nach Charlottesville. Die charmante Kleinstadt landet bei Umfragen regelmässig unter den Orten mit der höchsten Lebensqualität in den USA. Gönnen Sie sich nach den Wanderungen im Nationalpark ein wohlverdientes Dinner in einem der stilvollen Restaurants. Hier befinden sich auch Monticello, das Landgut des dritten US-Präsidenten Thomas Jefferson, und zahlreiche Weingüter.

6: Charlottesville–Peaks of Otter (180 km)

Etwa 40 km westlich von Charlottesville beginnt das Abenteuer auf dem Blue Ridge Parkway. Entlang der spektakulären Strasse befinden sich Dutzende Besucherzentren mit vielen hilfreichen Informationen zur Gegend. Ein idealer Stopp auf dem Weg zu den Peaks of Otter bietet eine Picknickpause am Ufer des James River. Falls Sie früh beim Ziel ankommen, lohnt sich ein Ausflug mit dem Shuttlebus oder zu Fuss auf den Sharp Top, einem der Gipfel der drei Peaks of Otter. Der Panoramablick auf die Blue Ridge Mountains ist einfach fantastisch!

7: Peaks of Otter–Floyd (115 km)

Lassen Sie sich Zeit für den nächsten Abschnitt auf dem Parkway. Die Mittagspause sollten Sie in der «Hauptstadt des Blue Ridge» einplanen. Roanoke ist voller Kunst, Grünanlagen und Craft-Brauereien. Im Restaurant Mabry Mill gibt es leckere lokale Köstlichkeiten! Gegen Abend erreichen Sie das winzige, aber pittoreske Floyd.

8: Floyd–Little Switzerland (275 km)

Atemberaubende Aussichten verwöhnen entlang des nächsten Abschnitts in Richtung Süden. Legen Sie Pausen ein und vertreten Sie die Füsse auf zahlreichen Wanderwegen und Aussichtspunkten entlang des Parkways. Wie wäre es mit einem kurzen Unterbruch in der Heimat? Das heutige Ziel heisst Little Switzerland. Die Umgebung um die kleine Siedlung überrascht mit der grossen Ähnlichkeit zu den Schweizer Alpen.

9: Little Switzerland–Asheville (85 km)

Heute erwartet Sie der letzte Abschnitt des Blue Ridge Parkways. Halten Sie bei den Craggy Gardens und lassen Sie sich ein letztes Mal von der Schönheit der Natur entlang der Strecke verzaubern. Im Juni und Juli blühen die meisten Pflanzen. Weiter geht es Richtung Süden zur Southern Highland Craft Gallery. Hier wird traditionelles Appalachen-Kunsthandwerk wie Keramik, Schmuck- und Lederwaren von lokalen Künstlern angeboten. Ziel der heutigen Etappe: das trendige Asheville.

10: Asheville & Great Smoky Mountains National Park

Die lebhafte Bergstadt Asheville begeistert seine Besucher mit lokalen Mikrobrauereien, dekadenten Shoppingmöglichkeiten und stilvollen Restaurants. Hier fühlen sich die High Society, Künstler und Hippies gleichermassen wohl. Ausserdem ist der Ort ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung des Great Smoky Mountains National Parks.

11: Asheville & Great Smoky Mountains National Park

Nehmen Sie sich mindestens einen Tag Zeit, um die Great Smoky Mountains zu erkunden. Der stimmungsvolle und magische Nationalpark ist eine Legende in Sachen Natur und Geschichte.

12: Asheville–Atlanta (335 km)

Der Abschluss des Roadtrips führt Sie in die Südstaatenmetropole Atlanta.

13: Atlanta

Dank des beispiellosen Booms der letzten Jahre, begeistert die Stadt mit einer ganzen Reihe an hervorragenden Restaurants und ihrer bedeutenden afroamerikanischen Geschichte. Fast jede der landesweiten afroamerikanischen intellektuellen, politischen oder künstlerischen Bewegungen hatte hier ihre Wurzeln. Das eindrucksvolle Center for Civil & Human Rights sollten Sie nicht verpassen.

14: Atlanta

Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Rückreise in die Schweiz oder individuelle Weiterreise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch