Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Komfort

Vom Donauknie zum Plattensee

Ungarn > Budapest

5 Tage/4 Nächte – ab/bis Budapest
täglich als Mietwagenrundreise

Der Westen Ungarns bietet eine bunte Mischung aus Naturschönheiten, verborgenen kleinen Dörfern und historischen Städten. Ausserdem sorgen der Plattensee, grosse Thermalbäder, gute Weine und eine ausgezeichnete Gastronomie für einen entspannten und unvergesslichen Aufenthalt.

5 Tage/4 Nächte – ab/bis Budapest

täglich als Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 4 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Frühstück

Highlights

  1. Malerisches Donauknie
  2. Barockstadt Györ
  3. Benediktiner-Kloster Pannonhalma
  4. Plattensee
  5. Pecs

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Budapest–Visegrad (ca. 45 km)

Fahrt in das nördlich von Budapest gelegene Donauknie. Eine malerische Gegend, wo sich der Fluss zwischen Bergen Richtung Budapest windet. Sehenswert sind die bezaubernden Kleinstädte Szentendre, eine Künstlerstadt mit mediterranem Flair, und Visegrad, ehemaliger Sitz der ungarischen Könige.

2: Visegrad–Sopron (ca. 225 km)

Via die Universitätsstadt Esztergom erreichen Sie Györ, ein wunderschönes Barock-Städtchen mit Palästen und Kirchen. Die Renovierung der Stadtmitte Györs wurde mit dem Europa-Nostra-Preis ausgezeichnet. 30 Autominuten südlich liegt Pannonhalma mit dem im Jahre 996 gegründeten Benediktiner-Kloster. Der spektakuläre Komplex thront auf einem Hügel und ist bereits von weitem ersichtlich. Das Kloster ist bekannt für seine Ausstellungen, Kunstsammlungen und die von den Mönchen produzierten Spezialitäten wie Weine, Liköre, Tees und Schokolade. Letztendlich erreichen Sie Sopron, unweit der österreichischen Grenze und des Neusiedlersees gelegen. Die Kleinstadt ist auch als Weingebiet bekannt.

3: Sopron–Balatonfüred (ca. 170 km)

Heute steht der Höhepunkt der Reise auf dem Programm: Der Plattensee, Zentraleuropas grösster Binnensee. Mit seinen Stränden, Heilbädern und Thermalquellen ist der Plattensee nebst der Hauptstadt Budapest das wichtigste Tourismuszentrum Ungarns. In Balatonfüred erwartet Sie ein nettes Städtchen mit schöner Uferpromenade und vielen Cafés und Restaurants.

4: Balatonfüred–Pecs (ca. 160 km)

Fahrt an die Südgrenze Ungarns nach Pecs. Die Stadt gilt als eine der schönsten Städte Ungarns; seine Lage am Fusse des Mecsek-Gebirges und die zahlreichen Baudenkmäler verleihen dem Ort eine ausgesprochen mediterrane Atmosphäre.

5: Pecs–Budapest (ca. 210 km)

Fahrt nach Budapest und Rückgabe des Mietwagens oder individuelle Verlängerung.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 95 11 oder direct@travelhouse.ch