Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Genuss
Unterkunft
  • Premium

Nomad Tanzania Signature Safari

Tansania > Arusha & Daressalam

9 Tage/8 Nächte – ab Arusha bis Daressalam
täglich als Privatreise, mindestens 2 Teilnehmer

Erleben Sie die vielfältigen Safari-Landschaften Tansanias auf einer exklusiven Reise. Der Tarangire-Nationalpark mit seinen Elefanten und Affenbrotbäumen ist der optimale Einstieg, anschliessend erkunden Sie den bekannten Seregenti-Nationalpark und schliesslich erleben Sie die abgeschiedene Romantik des Selous Game Reserve.

9 Tage/8 Nächte – ab Arusha bis Daressalam

täglich als Privatreise, mindestens 2 Teilnehmer

Englisch

Inbegriffen

  • 8 Übernachtungen in Luxus-Camps/-Lodges
    Vollpension, ausser Frühstück am letzten Tag
    Englisch sprechende Reiseleitung
    Alle Transfers (per Kleinflugzeug und im 4x4-Fahrzeug)

Highlights

  1. Elefantenherden im Tarangire-Nationalpark
  2. Landschaft geprägt von Baobab-Bäumen
  3. Weite Ebenen der Serengeti
  4. Authentisches Zeltcamp Lamai
  5. Unberührtes Selous Game Reserve
  6. Bootsfahrt auf dem Rufiji River

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Arusha–Tarangire

Ein kurzer Flug bringt Sie in den Tarangire-Nationalpark, wo Sie bereits von Ihrer Unterkunft, dem luxuriösen Kuro Tarangire Camp, erwartet werden. Nach dem Mittagessen, verbringen Sie den Nachmittag auf Pirschfahrt

2: Tarangire

Der heutige Tag steht für Aktivitäten im Tarangire-Nationalpark zur Verfügung. Auf einer Fläche von 2600 km2 bietet der Park alles was ein Safarifan begehrt: endlose, hügelige Weiten, Akazienwälder und unverfälschtes Busch-Feeling. An die 100 Säugetierarten und 500 Vogelarten finden im Tarangire-Nationalpark ihren Lebensraum. Besonders heimisch fühlen sich die Elefanten. Weiter ist der Park durch seine Vegetation bekannt. Besonders die vielen Baobab-Bäume (Affenbrotbäume), die aussehen, als würden sie kopfüber in der Erde stecken, verleihen dem Park seinen ganz besonderen Charakter.

3: Tarangire–Serengeti

Per Flug verlassen Sie heute den Tarangire-Nationalpark und erreichen die Serengeti. Der zweitgrösste Nationalpark des Kontinentes liegt zwischen dem Kraterhochland des Ngorongoro und dem Lake Victoria, grenzt im Norden an die Masai Mara in Kenia und erstreckt sich über eine Fläche von 14'764 km2. Zum Mittagessen sind Sie im Lamai Serengeti Camp und unternehmen am Nachmittag von dort eine Pirschfahrt.

4–5: Serengeti

Beide Tage sind ausgiebigen Pirschfahrten und Aktivitäten in der Serengeti gewidmet. Die endlose Ebene, wie die Serengeti in der Sprache der Massai genannt wird, besticht durch die fast baumlose Savanne und einer artenreichen Tierwelt, wie sie nirgendwo sonst auf der Welt anzutreffen ist. Neben Gnus, Zebras und Thomson-Gazellen gelten jedoch die Raubkatzen, also Löwen, Geparden und Leoparden, als Hauptattraktion des Parks. Die Serengeti wurde bereits 1929 teilweise zum Wildreservat (Serengeti Game Reserve) erklärt, später zum Schutzgebiet (Protected Area), und 1951 gründete die tansanische Regierung den Nationalpark Serengeti.

6: Serengeti–Selous

Heute gelangen Sie per Flug ins weniger bekannte aber nicht minder beeindruckende Selous Game Reserve. Hier geht alles etwas gemächlicher zu und her. Zum Mittagessen treffen Sie in der Sand River Selous Lodge ein. Am Nachmittag erkunden Sie das Gebiet bei einer Aktivität. Das Selous-Wildschutzgebiet gehört zu Tansanias Superlativen: Es ist eines der grössten Naturreservate Afrikas und hat mit seinen annähernd 50'000 km2 menschenleerer Naturlandschaft eine grössere Fläche als die Schweiz.

7–8: Selous

Die wunderbare Vielfalt des Selous erleben Sie auf üblichen Safaris im Geländewagen, aber auch auf Wanderung zu Fuss sowie auf Bootstouren. Die nächsten zwei Tage stehen ganz im Zeichen dieser Aktivitäten und der Entspannung. Im Selous leben über 50% der tansanischen Population an Elefanten, zahlreiche Büffel, Gnus, Zebras, Impalas sowie Flusspferde und Wildhunde. Im Jahre 1982 erklärte die UNESCO das Gebiet zum Weltnaturerbe. Die vielfältigen Landschaften des Selous sorgen für eine Fülle von Lebensbereichen für die Pflanzen- und Tierwelt.

9: Selous–Daressalam

Bereits heisst es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück erreichen Sie per Flugzeug Daressalam.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 95 11 oder direct@travelhouse.ch