Reiseart
  • Kleingruppen
Reisetyp
  • Natur
Unterkunft
  • Komfort

Südafrika – Naturzauber hautnah

Südafrika > Johannesburg & Pretoria

14 Tage/11 Nächte – ab/bis Zürich
29.9. - 12.10.2019

Erkunden Sie den faszinierenden Kruger-Nationalpark, den Tsitsikamma-Nationalpark im Herzen der Garden-Route und beobachten Sie Afrikas Big Five. Sie können sich auf eine abwechslungsreiche und einzigartige Reise durch spektakuläre Landschaft freuen.

14 Tage/11 Nächte – ab/bis Zürich

29.9. - 12.10.2019

Deutsch

Inbegriffen

  • Linienflug mit Air France o.ä. in Economy Klasse
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag CHF 460
  • Sämtliche Inlandflüge in Economy Klasse
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Tägliches Frühstück, 1 x Mittagessen, 5 x Abendessen
  • Lokale Deutsch sprechende Reiseleitung

Highlights

  1. Panorama-Route
  2. Kruger-Nationalpark
  3. Garden-Route
  4. Tsitsikamma-Nationalpark
  5. Wildbeobachtungen
  6. Bezauberndes Kapstadt

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Zürich – Johannesburg

Linienflug von Zürich via Paris nach Johannesburg.

2: Johannesburg

Ankunft am Morgen und kurze Stadtrundfahrt. Erfahren Sie mehr über die Geschichte Johannesburgs oder «Jo’burg», wie die Stadt des Goldes meist genannt wird. Zudem ist sie eine der grössten Metropolen des afrikanischen Kontinents.

3: Panorama-Route

Ganztägige Besichtigungen entlang der berühmten Panorama-Route. Der Blyde River Canyon, eine 26 km lange und 800 m tiefe Schlucht aus rotem Sandstein, ist der spektakulärste Teil der nördlichen Drakensberge. Bei gutem Wetter hat man vom God’s Window einen herrlichen Blick über das Lowveld. Anschliessend Rundgang bei den Bourke‘s Luck Potholes. Die markanten Formationen wurden über Jahrmillionen durch Wasserstrudel aus dem weichen Dolomitgestein herausgewaschen. Der Name stammt vom Goldsucher Tom Bourke, der die Potholes 1870 entdeckte. Am späteren Nachmittag Rückkehr ins Hotel.

4: Kruger-Nationalpark

Ausflug zum weltbekannten Kruger-Nationalpark. Der Park umfasst momentan eine Fläche von fast 20 000 km2 und ist einer der grössten Nationalparks der Welt. Allein 336 Baum-, 49 Fisch- und 34 Amphibien-, 114 Reptilien-, 507 Vogel- und 147 Säugetierarten sind hier ansässig. Darunter natürlich auch die Big Five: Nashorn, Elefant, Leopard, Löwe und Büffel. Halten Sie während den Wildbeobachtungen Ausschau nach Tieren, die Sie noch nie gesehen haben.

5: Kruger-Nationalpark

Beobachten Sie erneut einen Tag lang die vielfältige Tierwelt vom klimatisierten Reisebus aus. Als Alternative können Sie an einer abenteuerlichen Pirschfahrt im offenen Geländewägen teilnehmen (gegen Aufpreis).

6: Kruger-Nationalpark – Port Elizabeth

Transfer zum Flughafen Johannesburg und Flug nach Port Elizabeth. Nach Ankunft Fahrt ins Hotel.

7: Addo-Elephant-Nationalpark

Safari-Tag im klimatisierten Reisebus. Dieser malariafreie Wildpark bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Wildbeobachtung.

8: Port Elizabeth – Tsitsikamma-Nationalpark

Entlang der bekannten und naturreichsten Strecke der Südküste, der Garden Route, fahren Sie zum wunderschönen Tsitiskamma-Nationalpark und besuchen Storms River. Überqueren Sie in 130 m Höhe die eindrucksvolle Hängebrücke «Storms River Bridge» über den gleichnamigen Fluss und entdecken Sie die besonders artenreiche Flora und Fauna. Etwas Zeit zum Bummeln bleibt Ihnen in Plettenberg Bay. Weiterreise zum charmanten Küstenstädtchen Knysna. Der Name dieses Ortes stammt aus der Khoi-Sprache. Seine Bedeutung ist letztendlich nicht ganz geklärt, doch scheint Knysna so viel zu heissen wie «Ort des Holzes». Gemütliche Bootsfahrt in der Knysna Lagune.

9: Tsitsikamma-Nationalpark – Oudtshoorn

Über den Outeniqua-Pass gelangen Sie nach Oudtshoorn. Rundgang durch die berühmten Cango-Tropfsteinhöhlen. Auf der Straussenfarm in Oudtshoorn erfahren Sie mehr über die grössten Vögel der Welt. Leckere Straussenspezialitäten können Sie beim Abendessen probieren.

10: Oudtshoorn – Kapstadt

Aus ursprünglichen Elefantenpfaden bauten die Pioniere die Strasse Route 62. Sie führt durch die imposante Landschaft und die umliegenden Weinregionen nach Robertson. Stopp bei einem Weingut für eine köstliche Käse- und Weinprobe, bevor die Reise weiter nach Kapstadt geht.

11: Weinregion Westkap

Am Morgen Stadtrundfahrt in Kapstadt. Besichtigung des Castle of Good Hope und Spaziergang durch den Company’s Garten, die grüne Oase im Herzen der Stadt. Beim Weingut Neethlingshof bei Stellenbosch, lernen Sie mehr über die Herstellung des Weins, den Sie beim Mittagessen gleich probieren dürfen. In Stellenbosch, der zweitältesten Stadt des Landes, sehen Sie am Nachmittag Beispiele gut erhaltener viktorianischer, gregorianischer und kapholländischer Architektur. Rückfahrt nach Kapstadt.

12: Kap der Guten Hoffnung

Fahrt entlang der Küste via Camps Bay zur Hafenstadt Hout Bay und von dort Bootsfahrt zu der Robbeninsel. Anschliessend Besuch des Naturreservats am Kap der Guten Hoffnung. Zum höchsten Punkt gelangen Sie mit dem Funikular. Geniessen Sie die einmalige Aussicht und Landschaft, bevor Sie zum hübschen Küstenstädtchen Simon’s Town mit seiner Pinguinen Kolonie weiterfahren. Bis zur Rückreise ins Hotel haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Abends laden wir Sie zu einem feinen Abschiedsessen ein.

13: Kapstadt – Zürich

Transfer zum Flughafen und Rückflug via Paris nach Zürich.

14: Ankunft in Zürich

Landung am Mittag.

Gut zu wissen
  • Garantierte Durchführung ab 10 Personen
  • Max. Teilnehmerzahl 20 Personen
  • Preis- und Programmänderungen unter Vorbehalt.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.