Reiseart
  • Gruppen
  • Kleingruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Aktiv- & Sportreisen
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Abenteuer Kapstadt – Victoria Falls

Südafrika (Botswana, Simbabwe) > Kapstadt

20 Tage/19 Nächte – ab Kapstadt bis Victoria Falls
an fixen Daten als geführte Abenteuerreise, mindestens 4/maximal 24 Teilnehmer

Auf dieser abenteuerlichen Tour für Junge und Junggebliebene durch 4 Länder entdecken Sie die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit Afrikas. Sie lernen die unvergleichlichen Naturschönheiten und die vielfältige Tierwelt Afrikas kennen: die entlegene Namaqua-Region, den imposanten Fish River Canyon, die älteste Wüste der Welt, das wasserreiche Okavango-Delta und die eindrücklichen Victoria Falls. Ein unvergessliches Afrika-Erlebnis, das Sie mit Ihren internationalen Mitreisenden teilen.

ab CHF 1810.- pro Person

20 Tage/19 Nächte – ab Kapstadt bis Victoria Falls

an fixen Daten als geführte Abenteuerreise, mindestens 4/maximal 24 Teilnehmer

Englisch

Inbegriffen

  • 19 Übernachtungenen in einfachen Unterkünften
  • 19x Frühstück, 18x Picknick-Mittagessen, 13x Nachtessen
  • Englisch sprechende Reiseleitung

Highlights

  1. Fish River Canyon
  2. Namib-Wüste
  3. Etosha-Nationalpark
  4. Okavango-Delta
  5. Chobe-Nationalpark
  6. Victoria Falls

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Cederberg-Gebirge

Beginn Ihrer Abenteuer-Reise in Kapstadt. Fahrt ins stark zerklüftete Cederberg-Gebirge. Zur Zeit der Wildblumenblüte (August–Oktober) zeigen sich die Berge von ihrer farbenprächtigsten Seite. Geniessen Sie die freie Natur.

2: Namaqualand, Orange-Fluss

Die heutige Strecke führt nördlich durch das Namaqualand Richtung Orange-Fluss. Ihre Unterkünft liegt am Ufer des Orange-Flusses, der die Grenze zwischen Südafrika und Namibia bildet. Der Abend wird gemeinsam am Lagerfeuer verbracht.

3: Orange-Fluss, Fish River Canyon

Wahl zwischen einem entspannten Morgen am Fluss oder einer Kanutour. Sie können auch schwimmen gehen, die verschiedenen Flussvögel beobachten oder die interessanten und einmaligen, geografischen Eigenschaften des Richtersveld-Gebiets erforschen. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Namibia zum Fish River Canyon, dem zweitgrössten Canyon der Welt. Am Nachmittag Wanderung entlang dieses einzigartigen Canyons. Fakultative Aktivität: halbtägiges Kanu-Abenteuer.

4: Keetmanshoop

Nach einem Stopp beim Fish River Canyon geht die Fahrt nördlich Richtung Keetmanshoop. Nachmittags steht ein Spaziergang durch den Köcherbaumwald und den Giant's Playground, ein grosser Irrgarten aus Felsbrocken, auf dem Programm.

5: Namib-Naukluft-Park

Die heutige Strecke führt in das abgelegente Hinterland von Namibia. Die lange Fahrt bietet ein einzigartiges Farbenspiel sowie einen Einblick in weite Wüste.

6: Sossusvlei-Dünen

Die kühleren Morgentemperaturen müssen genutzt werden, um diese beeindruckende Gegend zu erkunden. Wanderung auf die Düne 45, um eine andere Perspektive dieser Wüste zu gewinnen. Anschliessend bringt Ihnen ein einheimischer Experte das vielfältige Wüstenleben näher. Sie haben die Gelengheit, unter dem freien Sternenhimmel zu schlafen, umgeben von der Stille der Wüste.

7–8: Swakopmund

Eine spannende Fahrt durch den trockenen Namib-Naukluft-Park bringt Sie in die Bucht von Walvis Bay, in der Sie mit etwas Glück die hier lebende Flamingokolonie sehen. Dann geht es weiter in die Küstenstadt Swakopmund. Der folgende Tag ist ohne Programm, damit jeder seinen eigenen Interessen nachgehen kann. Das Küstenstädtchen Swakopmund bietet vielfältige, für jeden Gast passende Abenteuer-Aktivitäten. Fakultative Aktivitäten: Quadbiking, Sandboarding, Fallschirmspringen, Delfin-Ausflug, Flug über die Wüste, Angeln, Nachtessen auswärts.

9: Brandberg

Die Fahrt geht ins Landesinnere zur geheimnisvollen Spitzkoppe, dem Matterhorn Namibias, die als eine der heiligen Stätten der San-Bevölkerung gilt. Sie haben Gelegenheit, auf die Felsblöcke und Felsformationen zu klettern und an einer geführten Wanderung teilzunehmen.

10: Region Kamanjab

Die Fahrt geht weiter ins Landesinnere nach Norden Richtung Kamanjab, wo Sie auf Himbas, die stolze Bevölkerung dieser Region, stossen und in deren Kultur eingeweiht werden.

11–12: Etosha-Nationalpark

Ein frühes Aufstehen bringt Sie zeitig auf den Weg zum Etosha-Nationalpark, ein über 22 000 km2 grosses Reservat, das zu den attraktivsten Naturschutzgebieten in ganz Afrika zählt. Sie verbringen die Zeit mit ausgedehnten Wildbeobachtungsfahrten im Park. Am Abend haben Sie an der beleuchteten Wasserstelle die Gelegenheit, Tiere aus der Nähe zu beobachten.

13: Windhoek

Nach einer Pirschfahrt geht die Reise weiter in Richtung Windhoek. Auf dem Weg wird ein riesiger Holzschnitzermarkt besucht. Auf einer kurzen Stadtrundfahrt lernen Sie die Hauptstadt kennen.

14: Ghanzi

Am frühen Morgen Fahrt nach Buitepos, wo die Grenze nach Botswana überquert wird. Im Camp in Ghanzi angekommen, treffen Sie die ortsansässige Bushman-Bevölkerung, die Ihnen ihre Lebensweise näher bringt und Ihnen viel über ihre Traditionen verrät. 

15-16: Okavango-Delta

Zeitig aufstehen! Die Reise bringt Sie von Ghanzi nach Maun, den Ausgangspunkt für das Okavango Delta. Hier haben Sie die Gelegenheit einen Rundflug über das spektakuläre Delta zu unternehmen. Anschliessend Fahrt zum Moremi Game Reserve, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen. Mit Mokoros (Einbaum) oder 4x4 Fahrzeug gelangen Sie ins Delta, wo genügend Zeit zur Verfügung steht, um die einzigartige Natur kennen zu lernen. Fakultative Aktivität: Flug über das Delta.

17: Chobe Nationalpark

Sie verlassen das Delta und die Reise geht nördlich durch Savuti. Eine Savannenlandschaft, welche saisonal vom Savuti-Chanel überflutet wird und viele Tiere ein zu Hause bietet. Gegen Abend Ankunft in Kasane.

18: Chobe Nationalpark

Das Zeltlager wird heute am Ufer des Chobe-Flusses aufgebaut. Sie geniessen am Nachmittag eine Flusssafari im berühmten Chobe-Nationalpark.

19: Victoria Falls

Am späten Morgen Ankunft in Simbabwe bei den Victoria Falls. Besuch der bekannten Victoria Falls. Anschliessend haben Sie Zeit, Ihre Aktivitäten für den nächsten Tag zu planen. Fakultative Aktivitäten: Pirschfahrt im Chobe-Nationalpark, Sonnenuntergangs-Bootsfahrt auf dem Zambezi-Fluss, Wildwasser-Rafting, Bungee-Jumping, Elefanten-/Löwenausflug, Reiten.

20: Victoria Falls

Die Tour endet nach dem Frühstück, die meisten Leute verbringen jedoch den letzten Tag mit Aktivitäten in Victoria Falls! Den letzten Abend kann man zusammen mit der Gruppe in einer der örtlichen Gaststätten geniessen und sich über die gemeinsamen Tourerfahrungen und Abenteuer austauschen.

Gut zu wissen
  • Dieser Reiseverlauf ist gültig ab Januar 2020. Über den detaillierten Reiseverlauf bis Dezember 2019 beraten wir Sie gerne.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.