Das Making-of: Travelhouse-Kampagnen Snow/Golf

Als Werbung für unsere neuen Marken Snow und Golf sowie unsere künftige Zusammenarbeit mit unseren drei Markenbotschaftern filmten wir zum Saisonstart einige Kick-off-Clips zur Verwendung in den sozialen Medien und anderen digitalen Plattformen.

Flughafen-Filmdreh am frühen Morgen

Unser hektischer Tag begann mit einer frühmorgendlichen Fahrt zum Flughafen, wo die Filmcrew am Hotelplan-Schalter bereits mit dem Aufbau der Kameras beschäftigt war. Die Stimmung war ausgezeichnet, daher filmten Didier Cuche und das Team nonstop, bis der Hauptkameramann die berühmten Worte äusserte: „Es ist im Kasten!“

Nach einem schnellen Croissant, ein paar Tassen Kaffee und dem Verstauen unserer Ausrüstung fuhren wir zurück in die Hotelplan-Zentrale, um die übrigen Clips zu drehen.

Als wir eintrafen, stand der Fotograf bereits in den Startlöchern, um Porträts von Didier Cuche, Elias Ambühl und Joel Girrbach zu schiessen, die in der Zwischenzeit dazu gestossen waren. Nach einem solch ereignisreichen Vormittag war es jetzt Zeit für unsere Mittagspause.

Filming at the airport.Filming at the airport.

Ein ausgelassener Nachmittag

Am Nachmittag wurden mehrere kurze Videos gedreht. Die Dreharbeiten begannen in einem der Besprechungsräume, wo unsere Markenbotschafter zum Spass eine Plank Challenge veranstalteten. Es war sehr lustig, den Sportlern dabei zuzusehen, wie sie ihre Positionen eine scheinbare Ewigkeit lang hielten – bis der Kameramann endlich „Schnitt“ rief. Anschliessend wurde in einem anderen Raum der wirklich amüsante Teil gefilmt: die Faceshot-Simulation. Unser Ziel war es, das Gefühl eines perfekten Faceshots einzufangen – also wie es aussieht, wenn man im tiefen Pulverschnee eine Ladung Schnee ins Gesicht bekommt. Um diesen Effekt zu erreichen, hatten wir ein Kilo blaue Konfetti bestellt, mit dem wir Elias’ Gesicht nach Herzenslust bewarfen. Die Ergebnisse waren zum Totlachen!

Unser nächstes Shooting fand draussen im Sonnenschein statt. Unsere Sportler traten zu einer Runde Golf gegeneinander an. Ziel war es, den Golfball in einen Becher zu schlagen. Wie eine Gruppe Fans schauten wir zu, wie sie wieder und wieder die Schläger schwangen, um den Ball in den Becher zu befördern. Schliesslich war Joel erfolgreich und unser Aussen-Shooting war beendet.

A busy afternoon at Travelhouse.A busy afternoon at Travelhouse.

Es ist im Kasten

Ein Videoclip folgte auf den anderen, zahllose SD-Karten und Batterien wurden gewechselt und der Tag verging wie im Flug. Pünktlich zum Sonnenuntergang konnten wir unsere Dreharbeiten beenden. Die gesamte Filmcrew, das Travelhouse-Team und die Markenbotschafter hatten jede Menge Spass. Die Travelhouse-Marketingabteilung möchte sich bei allen bedanken, die an diesem grossartigen Tag beteiligt waren. Wir wissen Ihre wertvolle Zeit, Hilfe und Unterstützung sehr zu schätzen und freuen uns schon auf Ihr Feedback zu den fertigen Videos, die im Januar erstmals veröffentlicht werden.

Unsere Partner