Reiseart
  • Gruppen
  • Privat
Reisetyp
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Auf den Spuren vergangener Kulturen

Peru > Lima

5 Tage/4 Nächte – ab Chiclayo bis Trujillo
täglich ausser sonntags als Zubucher- oder Privatreise

Der Norden Perus birgt einen unheimlich grossen geschichtlichen Reichtum und ist für Archäologiebegeisterte eine Schatzgrube. Nebst Pyramiden und Gräbern warten ganze Städte aus Lehm darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Lassen Sie sich inspirieren.

ab CHF 783.- pro Person

5 Tage/4 Nächte – ab Chiclayo bis Trujillo

täglich ausser sonntags als Zubucher- oder Privatreise

Englisch bzw. Deutsch

Inbegriffen

  • 4 Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie
  • 4x Frühstück, 3x Mittagessen
  • Lokale Englisch (Zubucher), Deutsch (Privat) sprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers

Highlights

  1. Pyramiden von Tucume, Museum Tumbas Reales und Sipan-Grabstätten
  2. Trujillo, die ewige Stadt des Frühlings
  3. Chan Chan, die einstige Chimu-Stadt

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Chiclayo

Anreise.

2: Sipan

Die ganztägige Exkursion führt Sie zu den Pyramiden von Tucume, einem Komplex aus 26 Pyramiden. Das Museum Tumbas Reales bietet eine spektakuläre Ausstellung mit über 1500 Goldstücken vom Grab des Lords Sipan. Danach geht es weiter zu den Grabstätten von Sipan. Unter anderem finden Sie hier das Grab eines vermutlichen Mochica-Herrschers, berühmt aufgrund der wertvollen Objekte in reinem Gold und Halbedelsteinen.

3: Chiclayo–Trujillo

Fahrt von Chiclayo nach Trujillo. Diese Fahrt dauert ca. 3–4 Stunden und führt Sie durch wüstenhafte Landschaften. Unterwegs Besuch des archäologischen Komplexes der Mochica-Kultur El Brujo. Weiterfahrt bis Trujillo. Die Stadt wird auch «Ewige Stadt des Frühlings» genannt und die Bewohner bewahren mit Stolz die Zitadellen aus Lehm und Adobe, das kulturelle Erbe der Chimu- und Mochica-Kulturen.

4: Trujillo

Der heutige Tagesausflug führt Sie ins Reich der Mochica. Sie besuchen die gewaltigen Bauwerke der Sonnen- und Mondpyramide. In einer Keramikwerkstatt lernen Sie die Arbeit der Handwerker der Region kennen. Weiter geht es zum Regenbogentempel, welcher von der UNESCO zum historischen Welt- und Kulturerbe deklariert wurde. Danach kurzer Abstecher zum Strand Huanchaco. Die Mochica wurden durch die Chimu abgelöst, deren Hauptstadt Ihr nächster Besuchsort Chan Chan war. Unter anderem wurden hier beeindruckende Masken, Keramiken und Goldarbeiten gefunden.

5: Trujillo

Weiterreise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch