Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Aktiv- & Sportreisen
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic
  • Komfort
  • Premium

The Best of Nepal

Nepal

14 Tage/13 Nächte – ab/bis Kathmandu
täglich als Privatreise

Lernen Sie die Vielfalt dieses Landes kennen. Entdecken Sie die mittelalterlichen Pagodentempel mit ihren unvergleichlichen Holzschnitzereien. Ein leichtes Trekking führt Sie in die grandiose Bergwelt des Himalaya mit spektakulärer Sicht auf einige 8000er. Dazu erleben Sie das Abenteuer eines Pirschausflugs auf einem Elefantenrücken im Chitwan-Nationalpark.

ab CHF 2936.- pro Person

14 Tage/13 Nächte – ab/bis Kathmandu

täglich als Privatreise

Englisch oder Deutsch

Inbegriffen

  • 13 Übernachtungen in den Hotels der gewählten Kategorie
  • 13x Frühstück, 7x Mittagessen, 6x Nachtessen
  • Englisch sprechender Fahrer während den Überlandfahrten
  • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung (nicht während Trekking)
  • Englisch sprechender Trekkingführer und Träger während des Trekkings
  • Safaris im Chitwan-Nationalpark
  • Alle Transfers

Highlights

  1. Swayambhunath Stupa
  2. Dreitägiges Trekking
  3. Himalaya-Bergkette
  4. Safari im Chitwan-Nationalpark

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Kathmandu

Ankunft in Kathmandu und Rest des Tages zur freien Verfügung.

2: Kathmandu

Besuch der Hauptstadt von Nepal mit dem grossen Durbar Square (Königsplatz) aus dem 14.–15. Jh. Gleich neben dem Platz finden Sie die alten Paläste aus verschiedenen Zeitepochen. Das Haus der Kumari, Nepals lebender Göttin, ist verziert mit den schönsten Holzschnitzereien des Landes. Weiterfahrt zum Swayambhunath Stupa, der auf einem Hügel über der Stadt thront. Dieser Stupa, das älteste Bauwerk des Tals, wird von Buddhisten sowie Hindus verehrt. Südlich des Bagmati-Flusses liegt Patan, die 2. Königsstadt. Verwinkelte Gassen mit kleinen Geschäften und historische, pagodenförmige Tempel prägen das Stadtbild. Das Museum Patan’s ist eines der schönsten in Nepal und beherbergt viele Schätze und Kunstgegenstände des Landes.

3: Kathmandu–Bhaktapur–Dhulikhel

Fahrt nach Bhaktapur und Besichtigung der 3. Königsstadt, die das Flair einer mittelalterlichen Handelsstadt bewahrt hat. Ihre vielen historischen Bauten haben sie auf die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten gesetzt. Fortsetzung der Reise nach Dhulikhel. Von hier aus haben Sie eine spektakuläre Sicht auf die Himalaya-Bergkette. Am Nachmittag besuchen Sie den Basar von Dhulikhel.

4: Dhulikhel–Bandipur

Am Morgen Abfahrt in das knapp 150 km westlich gelegene Bandipur. Dieses hübsche Newari-Dorf befindet sich abseits der typischen Touristenpfade. Von hier aus geniessen Sie die Sicht auf die einmalige Bergkulisse mit den Gipfeln des Dhaulagiri, Annapurna, Manaslu und Ganesh Himal. Dorfbesichtigung und Besuch des Marktes.

5: Bandipur–Pokhara

Abwechslungsreiche Fahrt durch die nepalesischen Hügel nach Pokhara, der Panoramaterrasse Nepals, um den Himalaya aus der Nähe zu betrachten. Das Annapurna-Massiv mit dem Matterhorn Nepals, dem Fishtail (Machhapuchhre), ist mit Sicherheit eine der eindrucksvollsten Bergkulissen der Welt.

6: Pokhara–Phedi–Dhampus

Fahrt nach Phedi, wo das Trekking beginnt. Nach zweistündigem Aufstieg durch Reisterrassen und Rhododendronwälder erreichen Sie Chandrakot. Die herzlichen und gastfreundlichen Bewohner des Dorfes gehören zum Stamm der Gurung. Am Ende des Waldes erwartet Sie der überwältigende Blick auf den Machhapuchhre. In Dhampus werden Sie nochmals belohnt mit einer aussergewöhnlichen Sicht auf Pokhara und das unter Ihnen liegende Tal. Mittagessen, Nachtessen und Übernachtung im Teahouse, wie die einfachen Unterkünfte hier genannt werden.

7: Dhampus–Sarangkot

Ein abwechslungsreicher Trekkingtag erwartet Sie. Nach dem Abstieg zum Surkhet-Fluss geht es wieder bergauf nach Naudanda, wo Sie das Mittagessen mit Sicht auf die herrliche Bergkulisse geniessen. Nach weiteren drei Stunden erreichen Sie Sarangkot, mit 1592 m der höchst gelegene Ort der Region, der die beste Aussicht auf das Pokhara-Tal, den Phewa-See und die gewaltige Kulisse der Annapurnakette bietet. Nachtessen und Übernachtung im Teahouse.

8. Sarangkot–Pokhara

Am Morgen ist es ein Muss, den Sonnenaufgang über dem Himalaya zu bewundern. Das gewaltige Massiv wird langsam in das Licht der aufgehenden Sonne getaucht und leuchtet in allen Rot- und Gelb-Tönen. Abstieg zum Phewa-See durch den Schima-Catonopsis-Wald, wo sich viele Möglichkeiten bieten, die einheimische Vogelwelt zu beobachten. Der Nachmittag in Pokhara steht für eigene Entdeckungen oder zum verdienten Entspannen zur freien Verfügung.

9: Pokhara

Am Morgen Bootsausflug auf dem Phewa-See und Besuch des Barahi-Tempels auf einer Insel im See. Anschliessend gemütlicher Spaziergang durch den Basar entlang des Seeufers, wo Sie nach verschiedenen Souvenirs Ausschau halten können. Pokhara ist einer der Höhepunkte Ihrer Reise.

10: Pokhara–Chitwan-Nationalpark

Morgens Fahrt durch die Terai-Ebene zum Chitwan-Nationalpark. Der Chitwan-Nationalpark ist bekannt dafür, dass hier das indische Panzernashorn einen seiner letzten Zufluchtsorte gefunden hat. Im Chitwan-Nationalpark hat man erreicht, dass diese urtümlichen Wesen sich so weit vermehren, dass sie sogar in andere Parks übersiedelt werden konnten. Es ist ein einmaliges Erlebnis, diese Tiere vom sicheren Elefantenrücken aus zu beobachten. Am Nachmittag erster Ausflug in den Park. Mit etwas Glück können Sie sogar einen Blick auf einen der zurückgezogen lebenden Tiger erhaschen.

11: Chitwan-Nationalpark

Nach dem Frühstück lernen Sie alles über die erstaunlichen Gewohnheiten der Elefanten. Weitere Bewohner des Parks sind verschiedene Hirscharten, Krokodile und eine Vielzahl an Vögeln. Die Abende verbringt man am Lagerfeuer bei spannenden Abenteuergeschichten, erzählt von den Campmitarbeitern.

12: Chitwan-Nationalpark–Kathmandu

Am Vormittag Rückfahrt in die Hauptstadt Nepals. Ankunft am späten Nachmittag. Rest des Tages zur freien Verfügung.

13: Kathmandu

Ausflug nach Pashupatinath, dem heiligsten Shiva-Tempel Nepals. Shiva ist der Gott der Zerstörung und der Erneuerung und eine der drei Hauptgottheiten des Hinduismus. Der Tempel von Pashupatinath ist mit ungefähr 1600 Jahren einer der ältesten Tempel Nepals. Anschliessend Besichtigung des gigantischen Bodnath Stupa, einem der grössten in Südasien. Nach einem Rundgang um den Stupa haben Sie die Möglichkeit, in einem der Dachrestaurants gemütlich zu verweilen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für einen Einkaufsbummel in der Altstadt.

14: Kathmandu

Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz oder Verlängerung.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 95 11 oder direct@travelhouse.ch