Reiseart
  • Gruppen
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Komfort

Chindwins Highlights mit Pandaw

Myanmar > Mandalay

8 Tage/7 Nächte – ab Monywa bis Homalin
Abfahrt an bestimmten Daten von November-Februar und Juli-Oktober; Dezember–Februar von Monywa nach Kalewa

Chindwin, der Nebenfluss vom Ayeyarwaddy, konnte seine Ursprünglichkeit bis heute bewahren. Eine spektakuläre Landschaft mit üppigem Dschungel, Berge sowie malerische Dörfer und Städte erwarten Sie auf dieser Reise.

ab CHF 3816.- pro Person

8 Tage/7 Nächte – ab Monywa bis Homalin

Abfahrt an bestimmten Daten von November-Februar und Juli-Oktober; Dezember–Februar von Monywa nach Kalewa

Englisch

Inbegriffen

  • 7 Übernachtungen in der gewählten Kabine der RV Zawgyi Pandaw
  • 7x Frühstück, 7x Mittagessen, 7x Nachtessen
  • Lokale Softgetränke/Bier und Kaffee

Highlights

  1. Thanbodi-Tempel
  2. Phowin-Taung-Höhlen
  3. Toungdoot

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Monywa

Transfer von Mandalay nach Monywa (ca. 3 Stunden). Nach Ankunft erkunden Sie die Stadt sowie den Thanbodi-Tempel mit über einer Million Buddha-Bilder.

2: Monywa–Phowin Taung

Am Morgen bringt Sie der Bus zu den Phowin-Taung-Höhlen, welche bekannt sind für wunderschöne Wandmalereien und Buddha-Statuen. Weiter geht die Fahrt auf dem Oberen Chindwin.

3: Auf dem Fluss

Der Fluss verengt sich und die bewaldeten Hügeln machen dem Ackerland Platz. Wir passieren attraktive Dörfern wie Kanee, wo Sie ihre Beine strecken können.

4: Mingkin

Die Stadt wurde von Paul Strachan im Jahre 1987 wiederentdeckt. Mit seinen Teakholz-Klöstern gilt Mingkin als kunsthistorisch interessante Sehenswürdigkeit und trägt auch den Übernamen Luang Prabang der Chindwin-Region.

5: Mawlaik

Das Tor zum Chin-Staat. Sie besuchen Märkte und entdecken die Holzarchitektur dieser Stadt. Die Reise führt weiter in den Norden. Obwohl Mawlaik die Verwaltungshauptstadt ist, blieb der ganz grosse Baumboom aus. Malaik sowie die anderen Städte des oberen Chindwin können nur per Boot erreicht werden, daher sieht man kaum Autos. Es ist ein Ort, wo man sich in die Vergangenheit zurückversetzt fühlt.

6: Sitthaung

Der Ort gilt als die letzte Ruhestätte mehrerer Dampfschiffe der Irrawaddy Flotilla Company, die 1942 versenkt wurden, um nicht in die Hände von japanischen Invasoren zu fallen.

7: Toungdoot

Toungdoot, eine kleine Shan-Enklave, beherbergte zur britischen Kolonialzeit ihren eigenen Prinzen samt Palast und Hof. Lernen Sie mehr über die Zeit und die Gründe, warum die Menschen vom Volksstamm der Shan so weit von ihrer eigentlichen Heimat leben.

8: Homalin

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Mandalay oder Yangon.

Gut zu wissen
  • Programmänderungen unter Vorbehalt.
  • Von Dezember bis Februar ist die Fahrt nur von Monywa nach Kalewa und umgekehrt möglich.

An Bord

Einrichtung

Die RV Zawgyi Pandaw mit Baujahr 2014 überzeugt mit ihrem traditionellen Charme. Das Restaurant offeriert seinen Gästen lokale sowie internationale Speisen. Das Sonnendeck mit Liegestühlen lädt zum Entspannen ein.

Unterkunft

Mit nur 10 Kabinen ist die Privatsphäre garantiert. Alle Kabinen sind mit Teakholz ausgestattet und verfügen über Panoramaschiebefenster, Minisafe, Föhn sowie Wäscheservice; Canapés und Cocktails am Abend.

Technische Daten

  • Baujahr: 2014
  • Decks: 2
  • Passagiere: 20

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch