Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Genuss
Unterkunft
  • Komfort

Sky Safari by Governors'

Kenia > Nairobi

6 Tage/5 Nächte – ab/bis Nairobi
täglich als Privatreise, mindestens 2 Teilnehmer

Lassen Sie sich auf dieser Safari in die Romantik vergangener Zeiten entführen und erleben Sie die faszinierende Tierwelt Kenias auf höchstem Niveau.

6 Tage/5 Nächte – ab/bis Nairobi

täglich als Privatreise, mindestens 2 Teilnehmer

Englisch

Inbegriffen

  • 5 Übernachtungen in gediegenen Camps
    Vollpension
    Englisch sprechende Reiseleitung während den Aktivitäten
    Alle Transfers

Highlights

  1. Vogelvielfalt am Lake Naivasha
  2. Loldia House, ehemaliges Farmhouse im Kolonialstil
  3. Luxuriöses Zeltcamp
  4. Pirschfahrten in der weltberühmten Masai Mara
  5. Familiäre Stimmung am Abend am Lagerfeuer

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Nairobi–Lake Naivasha

Fahrt von der Hauptstadt Kenias in den Norden an den Lake Naivasha. Der Transfer dauert rund 2 Stunden. Bei Ankunft im Loldia House erwartet Sie im Garten unter den Feigenbäumen ein reichhaltiges Mittagessen. Das Loldia House, ein ehemaliges Farmhouse, bietet im kolonialen Stil eingerichtete Zimmer und Cottages. Der Nachmittag steht Ihnen für eine der vielfältigen Aktivitäten des Loldia House zur Verfügung.

2: Lake Naivasha

Geniessen Sie heute die Aktivitäten des Loldia House oder die wunderbare Aussicht auf die Umgebung und den intakten Vulkan Longonot. Der Lake Naivasha ist der höchst gelegene See im Rift Valley (2‘000 m ü. M.) und gilt als einer der schönsten Seen Kenias. Bekannt ist der Lake Naivasha vor allem für seinen Vogelreichtum. Hier wurden mehr als 300 Vogelarten gezählt – zu den spektakulärsten Vertretern gehören Fischadler, Goliathreiher, Marabus, Pelikane, Kormorane sowie einige Papageienarten. Da man früher Tilapiafische und dann Flussbarsche aussetzte, hat man heute gute Chancen, auch Schreiseeadler zu sehen. Der Lake Naivasha bietet zudem gute Wassersportmöglichkeiten (Angeln, Segeln) in landschaftlich spektakulärer Umgebung! Dichtes Schilf und Papyrusstauden säumen die Seeufer. Eingerahmt wird der See von den Steilhängen des Rift Valley.

3: Lake Naivasha–Masai Mara

Per Flug erreichen Sie heute die Masai Mara. Bereits die Anreise wird zum Erlebnis! Um ins Little Governors' Camp zu gelangen, überqueren Sie den Mara-Fluss per Boot. Im Camp angekommen, werden Sie bereits zum Mittagessen erwartet. Die Zelte des Little Governors' Camp sind um ein Sumpfgebiet angelegt, daher können Sie schon vom Zelt aus Tiere beim Trinken beobachten. Auch Vogelliebhaber kommen durch die Vielzahl von Wasservögeln auf ihre Kosten. Das Camp ist nicht eingezäunt und somit können die Wildtiere, vor allem Elefanten, ungehindert durch das Gebiet spazieren und einen Besuch abstatten. Am Nachmittag gehen Sie auf Pirsch oder können einer lokalen Schule einen Besuch abstatten.

4–5: Masai Mara

Diese beiden Tage stehen Ihnen zur Verfügung, in der Masai Mara auf Safari zu gehen. Gegen Gebühr sind auch Fusspirschen, Buschfrühstücks, Buschdinners, Besuche eines Massai-Dorfes oder Ballon-Safaris möglich. Das wohl populärste Wildschutzgebiet des Landes, das Masai Mara National Reserve, verdankt seinen Namen den Massai, dem hier lebenden Nomadenvolk, sowie dem Mara-Fluss, der durch das Gebiet fliesst. Weite Gebiete des Parks werden von offenem, hügeligem Grasland mit vereinzelten Akazien dominiert – perfekt zur Beobachtung der reichlich vorhandenen Wildtiere. Der Schwarzmähnen-Mara-Löwe ist sicher der Star der Region, aber auch Geparden, Elefanten, Antilopen, Gazellen, Wasserböcke und Schakale sind hier zu Hause. Die ganzjährig Wasser führenden Flüsse Mara und Talek bieten Flusspferden und Krokodilen einen hervorragenden Lebensraum.

6: Masai Mara–Nairobi

Nach dem Frühstück, das meist unter freiem Himmel eingenommen wird, heisst es Abschied nehmen. Per Flug gelangen Sie zurück nach Nairobi.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.