Reiseart
  • Kleingruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
Unterkunft
  • Komfort

Die endlosen Savannen Kenias & Tansanias

Kenia > Nairobi

14 Tage/13 Nächte – ab Nairobi bis Arusha
an fixen Daten als Gruppenrundreise, mindestens 2/maximal 7 Teilnehmer

Diese faszinierende und abwechslungsreiche Safari bringt Sie in einer Kleingruppe zu einer Vielzahl verschiedener Nationalparks in Kenia und Tansania. So entdecken Sie sowohl eine grosse Bandbreite an verschiedenen Tieren als auch unterschiedlichen Landschaften und Vegetationen. Die Reise besteht aus mehreren Etappen unterschiedlicher Länge und bietet damit die grösstmögliche Flexibilität, was Dauer und Kombinationsmöglichkeiten anbelangt. So findet sich für jedermann das passende Erlebnis, egal ob Erstreisende oder Safari-Enthusiasten.

ab CHF 998.- pro Person

14 Tage/13 Nächte – ab Nairobi bis Arusha

an fixen Daten als Gruppenrundreise, mindestens 2/maximal 7 Teilnehmer

Englisch

Inbegriffen

  • 4–13 Übernachtungen in Mittelklasse-Camps/Lodges
  • Vollpension
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers (im 4x4-Fahrzeug)

Highlights

  1. Einzigartige Tierwelt im Samburu-Wildschutzgebiet
  2. Tierbeobachtung von der Terrasse aus
  3. Tierreichtum in der Masai Mara
  4. Safari mit Kilimandscharo im Hintergrund
  5. Endlose Ebenen der Serengeti
  6. Naturwunder Ngorongoro-Krater

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Samburu

Abholung in Ihrem Hotel oder am Flughafen in den Morgenstunden und Fahrt zum Samburu-Schutzgebiet. Auf dem Weg zur Unterkunft sind Sie bereits auf Ihrer ersten Pirschfahrt.

2: Samburu

Sie unternehmen ausgiebige Pirschfahrten am Morgen und am Nachmittag im Samburu-Wildschutzgebiet. Aufgrund der nördlichen Lage und der vorherrschenden Vegetation können Sie hier auch Oryx-Antilopen, Gerenuks oder Netzgiraffen sehen, allesamt Tiere, die Sie in den südlicher gelegenen Parks in Kenia nicht finden.

3: Aberdare

Nach dem Frühstück Fahrt zum Aberdare-Nationalpark mit Mittagessen unterwegs. Die Aussichtsplattform der Unterkunft bietet einen fantastischen Blick über das Wasserloch. Geniessen Sie hier am Nachmittag die bequemste Variante der Tierbeobachtung, während Sie gleichzeitig an einem leckeren Drink nippen.

4: Lake Nakuru–Lake Naivasha

Fahrt zum Lake Nakuru für das Mittagessen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt, wo Sie unter anderem Flamingos und Pelikane, aber auch Nashörner und Leoparden bewundern können. Übernachtung an den Ufern des Lake Naivasha.

5–6: Masai Mara

Weiterfahrt in die Masai Mara. Die schier endlosen Savannen durchzogen von Flüssen und die am Horizont ersichtlichen Hügel des Rift Valleys lassen, gepaart mit der grossen Tiervielfalt, die Herzen eines jeden Safarifans höherschlagen. Auf ausgedehnten Pirschfahrten im wohl bekanntesten Park Kenias werden auch Sie dem Zauber der Wildnis erliegen.

Ein unvergessliches Erlebnis ist eine morgendliche Ballonsafari, welche optional dazugebucht werden kann.

7: Lake Naivasha

Die Reise geht zurück an den Lake Naivasha, auf dem Sie am Nachmittag eine Bootstour unternehmen.

8–9: Amboseli

Am Morgen Fahrt via Nairobi zum Amboseli-Nationalpark, am Fusse des Kilimandscharo. Während der Pirschfahrten haben Sie die Chance, eines der bekannten Fotos mit zwei Ikonen Afrikas zu machen: Elefanten im Vordergrund und den Kilimandscharo im Hintergrund.

10: Lake Manyara

Heute überqueren Sie die Grenze zu Tansania, wo ein Fahrerwechsel stattfindet. Weiterfahrt zum Lake-Manyara-Nationalpark für eine abendliche Pirschfahrt. Der Park, der vom gleichnamigen Seen dominiert wird, liegt direkt an der Abbruchkante des afrikanischen Grabenbruches und ist unter anderem für die baumkletternden Löwen bekannt.

11–12: Serengeti

Nach dem Frühstück reisen Sie in die Serengeti. Die Serengeti bildet mit der nördlich angrenzenden Masai Mara in Kenia ein Ökosystem, in welchem die grösste Tiermigration der Welt stattfindet. Die endlosen Ebenen der Serengeti bieten beste Voraussetzungen für grossartige und einmalige Tierbegegnungen. Es besteht die Möglichkeit, optional eine erneute Ballonsafari oder den Besuch eines Masai-Dorfes dazuzubuchen.

13: Ngorongoro

Mit dem Ngorongoro-Krater wartet heute ein weiteres Highlight auf Sie. Der grösste nicht geflutete Kraterkessel der Welt bietet ideale Lebensräume auf kleinem Raum. Entsprechend finden Sie hier auch tiermässig alles vor, was Rang und Namen hat.

14: Arusha

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Arusha. Ende der Rundreise.

Verlängerung Tarangire (Privatsafari):

14: Tarangire

Auf halbem Weg nach Arusha verabschieden Sie sich von der Gruppe und begrüssen Ihren privaten Guide für die restlichen Tage. Im Tarangire-Nationalpark angekommen unternehmen Sie eine Nachmittagspirschfahrt.

15: Tarangire

Sie geniessen eine Morgen- und eine Nachmittagspirschfahrt im Tarangire. Der Park ist bekannt für eine grosse Anzahl an Baobabs (Affenbrotbäumen) und Elefanten.

16: Arusha

Nach dem Frühstück Fahrt nach Arusha. Ende der Rundreise.

Gut zu wissen
  • Diese Reise besteht aus verschiedenen zusammengesetzten Etappen, die auch einzeln gebucht werden können. Auf der Karte finden Sie einige, jedoch längst nicht alle der Kombinationsmöglichkeiten. Die An- und Abreise erfolgt jeweils ab/bis Nairobi oder Arusha und ist inklusive. Die Gruppenzusammenstellung kann sich während der Reise mehrmals ändern, der Safari-Guide bleibt jedoch in jedem Land immer derselbe. Gerne beraten wir Sie, um die für Sie passende Safari zu finden.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch