Reiseart
  • Gruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Aktiv- & Sportreisen
  • Natur
Unterkunft
  • Basic

Along the Pamir Highway

Kasachstan > Almaty

19 Tage/18 Nächte – ab Duschanbe/bis Almaty
an ausgewählten Daten, 10–16 Personen

Eine Gruppenreise für echte Abenteurer. Folgen auch Sie der 1250 km langen Teilstrecke der zweithöchstgelegenen Fernstrasse der Welt. Es erwartet Sie eine Reise durch die Schönheiten der sich ständig wechselnden Landschaften von Tadschikistan bis Kasachstan. Dabei überqueren Sie reissende Flüsse und hohe Bergpässe oder wandern zu Fuss auf den Spuren der Seidenhändler und Nomaden.

19 Tage/18 Nächte – ab Duschanbe/bis Almaty

an ausgewählten Daten, 10–16 Personen

Inbegriffen

  • 7 Übernachtungen im Hotel
  • 8 Übernachtungen im Gästehaus oder B&B
  • 3 Übernachtungen in Jurte
  • 18x Frühstück, 14x Lunch-Picknick, 12x Nachtessen
  • Transfers und Besichtigungen gemäss Programm
  • Lokale Englisch sprechende Reise- oder Trekkingleitung

Highlights

  1. Duschanbe
  2. Wakhan-Tal mit Khahkha- und Yamchum-Festung
  3. Karguschi-Pass
  4. Osch
  5. Song-Köl-See
  6. Yssykköl-See
  7. Jeti-Ögüz
  8. Almaty

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Duschanbe

Individuelle Ankunft in der tadschikischen Hauptstadt. Am Mittag erwartet Sie ein erster geführter Rundgang mit Besuch des Nationalen Archäologischen Museums und des Navruz-Palasts. Nachtessen in einem typischen Restaurant.

2: Duschanbe–Kalai Khum

Abfahrt mit Kleinbussen mit Allradantrieb in Richtung Pamirgebirge. Etappen unterwegs sind u.a. der Norak-Stausee, die Stadt Kulob und der Shuraba-Pass auf 2'267 m Höhe in der Grenzregion zwischen Tadschikistan und Afghanistan.

3: Kalai Khum–Chorog

Weiterfahrt entlang dem Gletscherfluss Panj. Unterwegs begleiten Sie idyllische Bergdörfer und viele fotogene Landschaftsszenarien.

4: Chorog–Ischkaschim

Heutiges Highlight: die Möglichkeit für ein Bad in den heissen Quellen von Garmchaschma. Anschliessend Fahrt durchs Wakhan-Tal, einem alten Karawanenpfad. In Ischkaschim Nachtessen und Tanzvorstellung.

5: Ischkaschim–Hissor

Besuch der Khahkha-Festung aus dem 3. Jh. und des beeindruckenden Forts von Yamchun mit seinen zylindrischen Wachtürmen. Übernachtung in einem Gästehaus.

6: Tag zur Entspannung

Nehmen Sie zum Beispiel an einer Back-Lektion teil oder machen Sie eine Wanderung in die Berge, wo es u.a. eindrückliche Felszeichnungen zu bewundern gibt.

7: Hissor–Murghab

Überquerung des Karguschi-Passes auf einer Höhe von 4'300 m. Unterwegs erwarten Sie schöne Hochgebirgsseen und beeindruckende Geysire. Schaf- und Yakherden sind auf den Weiden bis hinauf zum Hochplateau von Murghab zu sehen.

8: Murghab–Karakul

Mit dem Ak-Baital-Pass auf 4'655 m überqueren Sie heute den höchsten Pass der Strecke. Das Bergpanorama des Alaigebirges mit den schneebedeckten Gipfeln ist ein Highlight. Übernachtung in einem einfachen Gästehaus in Karakul.

9: Karakul–Osch

Grenzübertritt nach Kirgistan und Fahrt ins Fergana-Tal nach Osch. Nachmittag zur freien Verfügung.

10: Osch

Heute ganzer Tag zur Erkundung der ältesten Stadt Kirgistans mit ihren Basars. Kosten Sie dabei unbedingt die nationale Spezialität «Kurat» – Kugeln aus getrocknetem Joghurt. Sie besteigen den heiligen Hügel Sulaiman-Too mit der Moschee und einem interessanten Museum. Nachmittag zur freien Verfügung für weitere Entdeckungen auf eigene Faust.

11: Osch–Suusamyr-Tal

Fahrt durch die malerischen Landschaften Zentralkirgistans. Unterwegs Halt beim Toktogu-Stausee. Geniessen Sie hier das herrliche Panorama. In Richtung Osten erreichen Sie das Suusamyr-Tal. Übernachtung in einem einfachen Gästehaus.

12: Suusamyr-Tal–Kilemche Jailoo oder Song-Köl

Start eines zweitägigen geführten Trekkings: Über Weidengebiete im Chaar-Archa-Tal und natürliche Furten erreichen Sie den Fuss des heiligen Bergs Baba-Ata. Übernachtung in einem Jurten-Camp in den Hügeln von Kilemche Jailoo. Alternativ können Sie direkt mit dem Gepäcktransfer zum Song-Köl-See fahren, wo Sie heute und morgen einen freien Tag umgeben von einem einmaligen Landschaftspanorama geniessen.

13: Kilemche Jailoo–Song-Köl

Das Trekking führt über den Jaldys-Karagai-Pass ins Gebirge und weiter zum Seebecken von Song-Köl. Herrliche Ausblicke und fantastische Fotomotive sind garantiert. Übernachtung im Jurten-Camp am Seeufer.

14: Song-Köl–Yssykköl

Via die Kleinstadt Kochkor und dem Dorf Kyzyl Tuu fahren Sie heute zum Ufer des Yssykköl-Sees. In Bokobeavo Besuch eines Adlerjägers – ein Erlebnis, das Sie keinesfalls verpassen dürfen. Am Nachmittag Zeit zum Schwimmen im See.

15: Yssykköl–Tepke

Weiterfahrt zu den faszinierenden Felsformationen der so genannten «Märchenschlucht» von Szaka. Anschliessend ca. 4–5-stündige Wanderung über den Jeti-Ögüz-Pass. Die bizarren roten Sandsteinfelsen bieten einen fotogenen Kontrast zum satten Grün der Landschaft. Übernachtung im Gasthaus.

16: Karakol

Tagesausflug in die Stadt Karakol und Besuch der Dungan-Moschee sowie des Przhevalski-Museums. Höhepunkt ist die Pferde- und Folkloreshow am Abend.

17: Tepke–Almaty

Mit der Fahrt über das Tien-Shen-Gebirge überqueren Sie die Grenze nach Kasachstan. Das Gebirge weicht nun der weiten Steppe. Stopp beim eindrücklichen Scharyn Canyon und dem so genannten «Tal der Burgen». Ankunft in Almaty.

18: Almaty

Ganztägiger Besuch in Almaty. Zu den Highlights gehören u.a. die Himmelfahrtskathedrale, das Museum für Musikinstrumente und der Grüne Markt sowie die Fahrt mit der Seilbahn zum Gipfel des Schymbulak, von wo aus Sie einen herrlichen Panoramablick geniessen.

19: Almaty

Individuelle Heimreise oder Verlängerung auf eigene Faust.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch