Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
Unterkunft
  • Basic
  • Komfort

Northwest Territories Explorer

Kanada > Edmonton

17 Tage/16 Nächte – ab/bis Edmonton
täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Hoch im kanadischen Norden befinden sich die noch fast gänzlich unbekannten Northwest Territories. Mit dem Nahanni National Park, Twin Falls Gorge Territorial Park und Great Slave Lake liegen hier Naturschätze besonderer Güte verborgen. Erleben Sie die tosende Kraft der höchsten Wasserfälle Nordamerikas und beobachten Sie Bisons, Elche und Bären in der Wildnis.

17 Tage/16 Nächte – ab/bis Edmonton

täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 16 Übernachtungen in Touristen- und Mittelklassehotels
  • Stadtrundfahrt in Yellowknife

Highlights

  1. Twin Falls Gorge Territorial Park
  2. Great Slave Lake
  3. Yellowknife
  4. Virginia-Fälle im Nahanni National Park
  5. Fort St. John

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Edmonton

Ankunft in Edmonton und Übernahme des Mietwagens.

2: Edmonton–Peace River (485 km)

Am Morgen bleibt Ihnen Zeit, um Edmonton zu erkunden. Wer will, kann sich im ehemals weltgrössten Einkaufszentrum, der West Edmonton Mall, vergnügen. Am Mittag Fahrt nach Peace River.

3: Peace River–High Level (295 km)

Bis High Level führt der Highway 35 durch fruchtbares, landwirtschaftlich genutztes Land, bevor er endgültig in die dichten Nadelwälder des Nordens eintaucht.

4: High Level–Hay River (310 km)

Nördlich von Indian Cabins passieren Sie die Grenze zwischen Alberta und den Northwest Territories. Planen Sie einen Zwischenhalt im Twin Falls Gorge Territorial Park ein und bewundern Sie die eindrücklichen Alexandra- und Louise-Wasserfälle.

5: Hay River–Fort Providence (180 km)

Im alten Stadtteil von Hay River auf Vale Island werden die Lastkähne für die Schiffsfahrt in die Arktis beladen. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Great Slave Lake oder verlängern Sie Ihre Reise für einen Abstecher zum Wood Buffalo National Park, mit fast 45000 km2 der zweitgrösste National Park der Welt. Der Park ist die Heimat der grössten frei lebenden Bisonherde, das nördlichste Sommerrevier der Pelikane sowie das letzte grosse Brutgebiet der vom Aussterben bedrohten Schreikraniche.

6: Fort Providence–Yellowknife (315 km)

Auf Ihrem Weg nach Yellowknife fahren Sie durch die Mackenzie Bison Sanctuary und haben beste Chancen, von der Strasse aus die faszinierenden Bisons zu sehen.

7–8: Yellowknife

Das Gebiet um Yellowknife ist heute das grösste Diamanten-Förderzentrum Nordamerikas. Auf der Stadtrundfahrt besuchen Sie den historischen Stadtteil mit dem Bush Pilot’s Monument. Unternehmen Sie einen Ausflug zu den Cameron Falls oder eine Wanderung oder Kanutour in einem der vielen Parks in der Nähe.

9: Yellowknife–Fort Providence (315 km)

Unterwegs lohnt sich ein Besuch in Rae, einem Dorf der Dogrib-Indianer mit einem interessanten Indianerfriedhof.

10: Fort Providence–Fort Simpson (325 km)

Fort Simpson ist Ausgangspunkt für Touren in den Nahanni National Park. Unterwegs können Sie Halt im Sambaa Deh Falls Territorial Park machen. Von einem Hochplateau aus geniessen Sie an den Coral Falls den wunderbaren Ausblick über den Trout River. Mit ein wenig Glück werden Sie hier interessante Fossilien finden.

11: Fort Simpson

Wir empfehlen einen Rundflug über den spektakulären Nahanni National Park mit den bekannten Virginia-Fällen.

12: Fort Simpson–Fort Nelson (485 km)

Via Fort Liard, einer der ältesten kontinuierlich bewohnten Siedlungen der Northwest Territories, erreichen Sie die Provinz British Columbia.

13: Fort Nelson–Fort St. John (380 km)

Die Geschichte von Fort St. John begann mit Sir Alexander Mackenzie, der 1793 hier Halt machte. 1942 wurde das Dorf zum südlichen Hauptquartier der Alaska Highway-Erbauer.

14–15: Fort St. John–Grande Prairie (205 km)

Auf dem Weg nach Dawson Creek überqueren Sie eine der letzten originalen Holzbrücken des Alaska Highways. Besuchen Sie das Visitor Center beim Meilenstein «0», wo Sie Informationen über den Bau und die Geschichte dieser Meisterleistung erfahren. Sehr lohnenswert ist auch der Besuch des Saskatoon Island Provincial Park und des Grande Prairie Museums.

16: Grande Prairie–Edmonton (460 km)

Fahrt zurück nach Edmonton, wo Sie gegen Abend eintreffen.

17: Edmonton

Rückgabe des Mietwagens und individuelle Weiterreise.

Gut zu wissen
  • Es gelten spezielle Annullierungs- und Umbuchungsbedingungen.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch