Reiseart
  • Gruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Northern Lights Escape

Island > Reykjavik

6 Tage/5 Nächte – ab/bis Reykjavik
an ausgewählten Daten (fast täglich)

Auf dieser geführten Rundreise von Intrepid entdecken Sie die Höhepunkte des Südwestens in ein prächtiges winterliches Gewand gewickelt. In einer kleinen Gruppe besuchen Sie eindrückliche Wasserfälle, das Geysir-Gebiet, die schwarzen Strände und den Vatnajökull-Gletscher. Zudem haben Sie jede Nacht die Chance, die tanzenden Nordlichter am Himmel beobachten zu können. Ein unvergessliches Abenteuer!

ab CHF 1555.- pro Person

6 Tage/5 Nächte – ab/bis Reykjavik

an ausgewählten Daten (fast täglich)

Englisch

Inbegriffen

  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Privater Minibus mit WLAN an Bord
  • 5 Übernachtungen (3x Gästehaus, 2x Hotel) mit Frühstück
  • Aktivitäten gemäss Programm

Highlights

  1. Reykjavik
  2. Goldener Kreis
  3. Jökulsarlon-Gletscherlagune
  4. Vatnajökull-Gletscherwanderung
  5. Wasserfälle im Winterkleid

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Reykjavik

Individuelle Anreise nach Island und individueller Transfer nach Keflavik. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem entspannenden Bad? Gesellen Sie sich zu Einheimischen, die im Geothermalpool Laugardalslaug klatschen und plaudern. Um 18 Uhr findet im Hotel ein Willkommenstreffen statt, wo Sie Ihren Gruppenleiter und die restlichen Teilnehmer kennenlernen. Übernachtung im Hotel Klettur. (Bitte beachten Sie, dass die Zimmer möglicherweise auf mehrere Gebäude verteilt sind, die sich alle in einer ruhigen Strasse und max. 5 Gehminuten voneinander entfernt befinden.)

2: Reykjavik–Goldener Kreis–Hvolsvöllur

Am frühen Morgen verlassen Sie Reykjavik und folgen der Route des «Goldenen Kreises». Sie besuchen den Thingvellir-Nationalpark, den Schauplatz des ersten isländischen Parlaments, das im Jahr 930 gegründet wurde. Als Nächstes begeben Sie sich in das geothermische Gebiet, wo der Geysir Strokkur 30 m in die Luft schiesst. Lassen Sie sich anschliessend von der unermesslichen Schönheit und Kraft des Gullfoss-Wasserfalls verzaubern, bevor Sie weiter ins Hvolsvöllur-Tal fahren, wo Sie die Nacht auf einem isländischen Bauernhof verbringen, der in ein Gästehaus umgewandelt wurde. Weit weg von den Lichtern der Stadt ist das Gästehaus ein idealer Ausgangspunkt für Nordlichter. Wenn der Himmel heute Nacht klar ist, warum nicht einen Spaziergang in den Schnee wagen, um nach den tanzenden grünen Lichtern Ausschau zu halten? Übernachtung in der Region Hvolsvöllur.

3: Hvolsvöllur–Südküste–Jökulsarlon-Gletscherlagune

Sie beginnen den Tag mit einem Ausflug zum schönen Wasserfall Skógafoss, einem der grössten Wasserfälle Islands. Sie können aus nächster Nähe seine Kraft spüren und auch eine lange windige Treppe hinauf zu einem atemberaubenden Aussichtspunkt steigen. Weiterfahrt entlang der isländischen Südküste, um die bekanntesten Naturwunder des Landes zu entdecken. Die Trittsteinfelsformationen von Reynisdrangar, das Vorgebirge von Dyrholaey und der schwarze Sandstrand von Reynisfjara gehören dazu. Unterwegs passieren Sie die Lava des Laki-Ausbruchs von 1782 bis 1783. Am Nachmittag besuchen Sie die berühmte Jökulsarlon-Gletscherlagune, ein atemberaubendes Meer aus schwimmenden Eisbergen. Sie übernachten auf einem Bauernhof an der Südküste. Wenn das Wetter es zulässt, gibt es eine weitere Gelegenheit, nach draussen zu gehen und die Naturwunder des Nordlichts zu erleben. Übernachtung in der Region um Jökulsarlon.

4: Jökulsarlon–Vatnajökull-Gletscher–Vik

Heute steht eine Wanderung auf der grössten Eiskappe Europas, die des Vatnajokull-Gletschers, auf dem Programm. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, um an der Wanderung teilzunehmen, aber Sie benötigen knöchelhohe Wanderschuhe, um die Steigeisen anziehen zu können. Wenn Sie sich dagegen entscheiden, unternehmen Sie einfach eine Wanderung zur Zunge des Gletschers oder kehren zur Gletscherlagune bei Jokulsarlon zurück. Oder wenn Sie einen erholsamen Morgen bevorzugen, können Sie die Umgebung des Bauernhofs erkunden und das Thorbergur Center besuchen. Zum Mittagessen fahren Sie später nach Vik. Mit dem Meer auf der einen Seite und hohen Klippen auf der anderen Seite ist dieses dramatisch gelegene, malerische Dörfchen Islands südlichste Festlandsiedlung. Übernachtung in der Region Vik.

5: Vik–Reykjavik

Heute machen Sie sich auf den Weg zum wunderschönen Wasserfall von Seljalandsfoss und zurück nach Reykjavik. Nach der Ankunft unternehmen Sie einen kurzen geführten Spaziergang durch Reykjavik, um die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten besser kennenzulernen. Besuchen Sie den alten Hafen, die Innenstadt und die berühmte Hallgrimskirkja-Kirche. Islands Hauptstadt bietet eine vielseitige Kunst- und Musikszene, eine Fülle von skurrilen Cafés und eine entspannte Atmosphäre. Der Rest des Tages steht Ihnen dann zur freien Verfügung. Schauen Sie sich vielleicht einige der grossartigen Kunstgalerien der Stadt an. Wenn Sie Lust auf etwas Aktiveres haben, können Sie optional auf einem Islandpferd reiten oder Wale auf einer Walbeobachtungsexpedition direkt vor der Küste beobachten. Oder wie wäre es mit einem Bad in der bekannten Blauen Lagune? (Bitte beachten Sie, dass die Ankunft in Reykjavik normalerweise zwischen 12:00 und 13:00 Uhr erfolgt. Buchen Sie keine Zeitfenster für die Blaue Lagune vor 15:30 Uhr. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Zeitfenster im Voraus online zu buchen.) Übernachtung im Hotel Klettur in Reykajvik.

6: Reykjavik

Nach dem Frühstück endet heute Ihre spannende Reise. Individueller Transfer zum Flughafen und individuelle Rückreise oder Verlängerung.

Gut zu wissen
  • Ihre Unterkünfte auf dem Land verfügen teilweise nicht immer über ein eigenes Bad.
  • Die Reise wird von einem Intrepid-Gruppenleiter begleitet, der auch der Fahrer sein wird. Das Ziel des Gruppenleiters ist es, Ihre Reise so stressfrei wie möglich zu gestalten und Ihnen die bestmögliche Reise zu ermöglichen. Der Gruppenleiter informiert Sie über die Orte, durch die Sie reisen, macht Ihnen Vorschläge zu Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten und stellt Sie seinen Freunden vor Ort vor. Obwohl sie keine Reiseführer im herkömmlichen Sinne sind, können Sie erwarten, dass sie ein breites Allgemeinwissen über die auf der Reise besuchten Orte haben, einschliesslich historischer, kultureller, religiöser und sozialer Aspekte.
  • Bitte beachten Sie, dass die Gletscherwanderung von den Wetterbedingungen abhängig ist. Es werden keine speziellen Vorkenntnisse benötigt, aber um die Steigeisen tragen zu können, müssen Sie knöchelhohe Wanderschuhe tragen.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch