Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
  • Genuss
Unterkunft
  • Basic

Bens and Malts – Schottland mal anders

Grossbritannien > Schottland > Edinburgh

14 Tage/13 Nächte – ab/bis Edinburgh
gemäss Reisedaten als indivduelle Motorhome-Rundreise

In dieser nordischen Odyssee entdecken Sie sowohl die wilde Küste als auch die mythischen Highlands. Ihre Reiseroute kombiniert einzigartige Natur und tausendjährige Geschichte und gibt Ihnen die Möglichkeit, all diese Reichtümer bequem aus Ihrem Kokon auf Rädern zu geniessen. Werden nur zwei Wochen wohl ausreichen?

ab CHF 1909.- pro Person

14 Tage/13 Nächte – ab/bis Edinburgh

gemäss Reisedaten als indivduelle Motorhome-Rundreise

Inbegriffen

  • 13 Übernachtungen auf ausgewählten Campingplätzen
  • Motorhome Bunk Camper Aero Plus mit Heizung und Warmwasser
  • Alle Fährüberfahrten

Highlights

  1. Verlassen Sie die breiten Strassen und entdecken Sie die Insel Islay, ihre authentische Atmosphäre und ihre legendären Whiskys.
  2. Übernachten Sie direkt am Strand und geniessen Sie grandiose Sonnenuntergänge direkt von Ihrem Stellplatz aus. Ein erfrischendes Bad ist ein Muss (oder zumindest unsere Empfehlung).
  3. Die Isle of Skye und ihre kurvenreichen Strassen erwarten Sie. An Bord Ihres Wohnmobils sind Sie jetzt Teil der Landschaft.
  4. Was auch immer Ihre Lieblingsbeschäftigung ist, der Cairngorms National Park stellt den perfekten Spielplatz für jeden Abenteurer dar.

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Edinburgh–Loch Lomond (ca. 130 km)

Ankunft in Edinburgh und Übernahme des Motorhomes. Ihre erste Etappe führt Sie westwärts zum grössten See Schottlands, dem Loch Lomond. Unterwegs lohnt ein Besuch im geschichtsträchtigen Stirling Castle. Ihr Tagesziel liegt im Loch Lomond and Trosassachs National Park, der die Grenze zwischen Lowlands und Highlands markiert.

2: Loch Lomond–Tarbert (ca. 115 km)

Weiterreise entlang des Loch Lomond und tief eingeschnittener Meeresarme an die Westküste.

3: Tarbert–Islay

(ca. 90 km)

Die etwa zweistündige Fährüberfahrt bringt Sie von Kennacraig zur Insel Islay, der Heimat berühmter Whisky-Destillerien wie Laophraig, Bowmore oder Ardbeg.

4: Islay

Der heutige Tag steht Ihnen zur Erkundung von Islay zur freien Verfügung. Auf keinen Fall entgehen lassen sollten Sie sich den Besuch einer Whisky-Destillerie, bei der Sie in die Geheimnisse des «Lebenswassers» eingeführt werden. Ausserdem finden sich auf Islay auch fantastische Strände und eine reiche Fauna mit zahlreichen Vogelarten, die hier nisten.

5: Islay–Glencoe (ca. 210 km)

Die Fähre bringt Sie zurück auf das Festland. Die heutige Etappe führt Sie entlang der Westküste an den Fuss des Ben Nevis.

6: Glencoe

Glencoe liegt im Herzen des gleichnamigen Tales, welches durch Gletscher und Vulkane geformt wurde und das manchem Film als Kulisse diente. Die einzigartige, karge Berglandschaft wird auch Sie in ihren Bann ziehen! Nehmen Sie sich Zeit für eine Wanderung und erklimmen Sie den Ben Nevis, der mit 1345 m der höchste Berg Grossbritanniens ist. Der Aufstieg wird mit fantastischen Aussichten belohnt.

7: Glencoe–Arisaig (ca. 100 km)

Heute führt Sie die «Road to the Isles», eine der schönsten Panoramastrassen des Landes, an die Westküste. Unterwegs begleiten Sie kleine Hochlanddörfer und die Aussicht auf das eindrückliche Glenfinnan-Bahnviadukt. Die Küste bei Arisaig wird von malerischen Buchten mit glasklarem Wasser und weissen Sandstränden geprägt. Wir empfehlen, eine geführte Kajaktour durch die zauberhafte Landschaft zu unternehmen. Halten Sie Ausschau nach verspielten Robben. Ihr Campingplatz liegt direkt am Strand – vielleicht genehmigen Sie sich ein kühles Bad? Geniessen Sie den Sonnenuntergang und lassen Sie sich vom Rauschen der Wellen in den Schlaf wiegen!

8: Arisaig–Portree (ca. 90 km)

Sie folgen der Küste nach weiter nach Mallaig, von wo Sie mit der Fähre zur Insel Skye übersetzen.

9: Isle of Skye

Nehmen Sie sich Zeit, Skye zu erkunden. Hier erwarten Sie sanfte Hügel, bizarre Gebirgsketten und steile Klippen, während sich kurvenreiche Strassen der aussichtsreichen Küste entlang winden. Das landschaftliche Highlight ist zweifellos das spektakuläre Quiraing-Plateau mit seinen dramatischen Felsklippen. Eine Rundwanderung bietet einzigartige Aussichten und Fotomotive.

10: Portree–Loch Ness (ca. 150 km)

Tauchen Sie in die schottische Geschichte ein und lassen Sie sich einen Besuch im historischen Eilean Donan Castle mit Blick auf drei Lochs nicht entgehen! Sie reisen weiter durch weite Highland-Landschaften und entlang von Seen. Heute übernachten Sie im historischen Städtchen Fort Augustus an den Ufern des sagenumwobenen Loch Ness.

11: Loch Ness–Aviemore (ca. 100 km)

Machen Sie einen Abstecher nach Inverness, der «Hauptstadt» der Highlands, und zum historischen Schlachtfeld von Culloden. Heute übernachten Sie im Herzen des majestätischen Cairngorms National Parks.

12: Cairngorms National Park

Der heutige Tag steht Ihnen für Erkundungen und Wanderungen im Nationalpark, wo sich karge Berglandschaften mit üppig grünen Flusstälern abwechseln, zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Wanderung, spazieren Sie dem Loch Morlich entlang oder unternehmen Sie eine Fahrt mit dem historischen Strathspey-Dampfzug.

13: Aviemore–Blair Atholl (ca. 90 km)

Legen Sie einen Halt ein bei den malerischen Falls of Bruar und dem geschichtsträchtigen Schloss Blair Castle, Sitz des Clans Murray.

14: Blair Atholl–Edinburgh (ca. 125 km)

Unterwegs laden charmante Hochlandstädtchen wie Dunkeld oder Pitlochry zu einem Halt ein. Erkunden Sie die ehemalige Landeshauptstadt Perth, wo Sie im Scone Palace ein weiteres Stück schottische Geschichte erleben können. Über die Brücke über den Firth of Forth erreichen Sie wieder Edinburgh, wo Sie Ihr Motorhome zurückgeben.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch