Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Natur
Unterkunft
  • Basic

Kaleidoskop des Nordens

Chile > Atacama-Wüste

7 Tage/6 Nächte – ab Calama bis Iquique
täglich als Mietwagenrundreise

Der Norden Chiles präsentiert sich abwechslungsreich wie ein Kaleidoskop: Werden Sie Zeuge des Sonnenlichtspiels in der Wüsten- und Mondlandschaft mit farbenfrohen Lagunen und speienden Geysiren. Via charmante Oasenstädtchen, malerische Salzseen und skurrile Geisterstädte erreichen Sie die Küste.

ab CHF 898.- pro Person

7 Tage/6 Nächte – ab Calama bis Iquique

täglich als Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 5x Frühstück
  • Routenbesprechung mit Englisch sprechender Reiseleitung
  • Strassenkarte/Routenbeschreibung
  • 6 Tage Mietwagen

Highlights

  1. Atacama-Wüste
  2. Hochland-Lagunen
  3. Geysire
  4. Geoglyphen und Oasenstädtchen
  5. Geisterstadt Humberstone

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Calama–San Pedro de Atacama (110 km/1½ Std.)

Individuelle Anreise nach Calama und Mietwagenübernahme. Fahrt nach San Pedro de Atacama, Routenbesprechung im Hotel. Zum Sonnenuntergang empfehlen wir den Besuch des Mondtals.

2: Lagunen Miscanti und Miñiques (240 km/6 Std.)

Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zu den wundervollen Lagunen im Altiplano.

3: Quitor, Tulor und Lagune Cejar (100 km/2 Std.)

Besuch der Ruinen der früheren Festung Quitor. Das archäologische Städtchen Tulor ist ebenso einen Halt wert. Am Nachmittag empfehlen wir einen Ausflug zum kleinen Salzsee Cejar. Durch warme Quellen am Grund erhält das Wasser an vielen Stellen eine sehr angenehme Temperatur und bietet sich an für ein erholendes Bad.

4: San Pedro de Atacama–Calama (240 km/5 Std.)

Frühmorgens geht es zum Sonnenaufgang zu den Geysiren von El Tatio. Auf einem Hochplateau auf 4280 m ü. M. speien die Wasser- und Rauchfontänen in die kühle Morgenluft. Ein Bad in heissen Quellen rundet den Besuch ab. Auf der Rückfahrt nach Calama Besuch der Lagunen Caspana und Chiu Chiu.

5: Calama–Pica (340 km/5 Std.)

Fahrt vorbei am Nationalpark Tamarugal mit überraschender Vegetation inmitten der Wüste bis zu den Geoglifos Pintados, der vermutlich grössten Ansammlung von Geoglyphen. Weiterfahrt ins charmante Oasenstädtchen Pica, in einer flachen Sandwüste gelegen und bekannt für seine Zitronenplantagen.

6: Pica–Iquique (370 km/6 Std.)

Durch die abwechslungsreiche Landschaft des Huasco-Tals erreichen Sie den wunderschönen Coposa-Salzsee und die Huasco-Lagune. Anschliessend Fahrt an die Küste und unterwegs Besichtigung der skurrilen Geisterstadt Humberstone, welche einst für den Salpeter-Abbau errichtet wurde.

7: Iquique (45 km/40 Min.)

Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Iquique und individuelle Weiterreise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch