Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Kurzreise Bhutan

Bhutan

7 Tage/6 Nächte – ab/bis Paro
täglich als Privatreise

Diese Reise im Westen Bhutans, von Paro über Thimphu bis Punakha, bietet Ihnen spektakulärste Landschaften und eindrücklichste Sehenswürdigkeiten. Klosteranlagen und erhabene Himalaya-Szenerie, wo sich kleine Dörfer zwischen Terrassenfeldern an glasklare Flüsse schmiegen und die Menschen nach uralten Traditionen leben. In kurzer Zeit das Wesentliche sehen.

ab CHF 2086.- pro Person

7 Tage/6 Nächte – ab/bis Paro

täglich als Privatreise

Englisch oder Deutsch

Inbegriffen

  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 6x Vollpension
  • Englisch sprechender Fahrer während den Überlandfahrten
  • Lokale Englisch sprechende Reiseleitung ab/bis Paro
  • Alle Transfers

Highlights

  1. Tigernest
  2. Thimphu und Umgebung
  3. Phobjika-Tal
  4. Punakha Dzong

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Paro

Ankunft in Paro auf 2280 m und Transfer zum Hotel. Später besichtigen Sie den im 7. Jahrhundert errichteten Tempel Kyichu Lhakhang, der die Einführung des Buddhismus in Bhutan markiert. Danach unternehmen Sie einen Bummel durch die Strassen von Paro und den Markt.

2: Paro–Thimphu

Heute steigen Sie zum Kloster Taktshang auf, besser bekannt unter dem Namen Tigernest. Dieses befindet sich rund 800 m über dem Paro-Tal. Die Aussicht von hier oben ist bezaubernd. Der interessante Trek dauert 3–4 Stunden und kann nur zu Fuss bewältigt werden. Weiterfahrt durch üppige Natur nach Thimphu, der Hauptstadt Bhutans. Bei einem Spaziergang durch die Strassen können Sie das Flair und die Souvenirgeschäfte dieser weltweit einzigen ampelfreien Hauptstadt entdecken.

3: Thimphu

Besuch der Nationalbibliothek, die sowohl eine grosse Kollektion von alten Schriften des Buddhismus als auch modernen akademischen Büchern enthält. Weiter sehen Sie eine Malschule für traditionelle Thangkha-Bilder und ein Museum über die bhutanesische Geschichte und Traditionen. Später am Nachmittag besichtigen Sie das Memorial Chorten, ein Stupa zu Ehren des dritten Königs von Bhutan.

4: Thimphu–Phobjika

Abreise am Morgen über den Dochula-Pass, der wie alle Pässe in Bhutan ein heiliger Ort und deshalb mit Stupas und Gebetsfahnen geschmückt ist. Von der Passhöhe auf 3080 m haben Sie einen hervorragenden Blick über die Gipfel des östlichen Himalaya. Sie passieren die noch immer imposanten Ruinen des 2012 abgebrannten Wangdue Dzong. Die Region um Wangdue ist bekannt für ihre Bambus- und Steinschleifarbeiten. Weiterreise in das Phobjika-Tal. Am Nachmittag Besichtigung der Gangtey Gompa (Kloster) und des Dorfes.

5: Phobjika–Punakha

Das Phobjika-Tal zählt zu einem der schönsten in Bhutan. Breit und flach, mit Weitsicht, erscheint es geradezu als eine Landverschwendung, sind doch die meisten Täler im Land eng und tief und durch Berge begrenzt. Hier erfreuen sich auch die seltenen Schwarzhalskraniche ihres Winterquartiers. Auf dem Weg nach Punakha Besichtigung des historisch hoch interessanten Punakha Dzong. Dieses Kloster wurde 1637 errichtet und diente wegen seiner Lage in geringer Höhe (1350 m) als ehemalige Winterresidenz der Könige.

6: Punakha–Paro

Besuch des Chimi-Lhakhang-Tempels. Er ist ein Pilgerort für unfruchtbare Frauen und Sie erreichen ihn durch einen bequemen, halbstündigen Spaziergang. Anschliessend Fahrt nach Paro. Sie besuchen das Nationalmuseum Ta Dzong (Sonntag und Montag geschlossen). Der Ta Dzong beherbergt eine grosse Sammlung von Stoffen, alten Waffen und Gemälden des täglichen Lebens. Im Paro Dzong (Klosterburg), der 1646 erbaut wurde, sind heute eine Klosterschule und die Verwaltung untergebracht.

7: Paro

Transfer zum Flughafen oder Verlängerung.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Hotelplan Suisse hat sein Reiseprogramm wieder aufgenommen. Pauschalreisen innerhalb Europas sowie Reisen ausserhalb Europas bis und mit 31. Juli 2020, die aufgrund der Corona-Pandemie (fehlende Flugverbindungen oder Einreisesperren) noch nicht möglich sind, werden proaktiv annulliert. Die Kunden erhalten die Kosten der annullierten Pauschalreise innerhalb der nächsten Wochen zurück. Bei Einzelleistungen, wie zum Beispiel ein Nur-Flug-Angebot, die bei Hotelplan Suisse bis zu den genannten Daten gebucht wurden, wird den Kunden die Rückerstattung des Leistungsträgers vergütet.

Änderungen der oben genannten Annullationsbedingungen werden unverzüglich publiziert.