Reiseart
  • Kleingruppen
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Ultimatives Westaustralien

Australien > Western Australia > Perth

14 Tage/13 Nächte – ab/bis Perth
gemäss Reisedaten in Kleingruppen (maximal 12 Personen)

Diese ungewöhnliche Kleingruppenreise verbindet die Höhepunkte des australischen Südwestens mit verborgenen Schätzen abseits der Touristenpfade. Es erwarten Sie fantastische Fotomotive und landschaftliche Kontraste: ein pinkfarbener See, schroffe Klippen, Weingebiete, Goldminen, weite Wälder mit uralten Baumriesen, bizarre Gesteinsformationen, traumhafte Strände, Salzseen, eine Kunstinstallation mitten im Outback... Ein Reiseleckerbissen für Entdecker!

ab CHF 4403.- pro Person

14 Tage/13 Nächte – ab/bis Perth

gemäss Reisedaten in Kleingruppen (maximal 12 Personen)

Deutsch

Inbegriffen

  • 13 Übernachtungen in Hotels und Motels der Touristen- und Mittelklasse
  • 13x Frühstück, 2x Nachtessen
  • Deutsch sprechender Fahrer/Reiseleiter

Highlights

  1. Weingebiet Margaret River
  2. Wave Rock
  3. Esperance
  4. Goldminenstadt Kalgoorlie
  5. Monkey Mia
  6. Kalbarri National Park

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Perth

Individuelle Ankunft. Abends treffen Sie Ihre Reiseleitung zum Welcome Drink.

2: Perth–Pemberton

Die Region um Margaret River ist mit ihrem mediterranen Klima prädestiniert für den Weinanbau. Bei der Degustation auf einem bekannten Weingut können Sie sich selbst davon überzeugen. Auch bei Surfern ist die Region beliebt; am Prevelly Beach können Sie Ihnen dabei zusehen. Am Cape Leeuwin treffen der Indische und der Südliche Ozean aufeinander – westlich bis nach Afrika und südlich bis zur Antarktis trifft man von hier auf keine anderen Landmassen mehr. Die Weiterreise führt durch eine von grünem Weideland geprägte Landschaft zu den imposanten Karri-Wäldern bei Pemberton.

3: Pemberton–Albany

Der über 70 m hohe Gloucester Tree ist ein ehemaliger Feuerausguck – haben Sie den Mut, ihn zu besteigen? Im Valley of the Giants stehen bis zu 400 Jahre alte Riesen-Eukalypten. Auf dem Rundgang auf dem «Tree Top Walk» wandern Sie durch die Baumkronen und geniessen fantastische Aussichten. Weiterreise nach Albany, der ersten Siedlung Westaustraliens.

4: Albany–Hyden

Sie besichtigen Albany und geniessen den Panoramablick über den King George Sound, wo 1826 die ersten Siedler Westaustraliens landeten. Der Torndirrup National Park wird von faszinierenden Gesteinsformationen geprägt. Hier können Sie auf einer Plattform direkt über den tosenden Wellen des Südozeans stehen. Weiterfahrt durch die Region der Stirling Range, eine Bergregion, die bedingt durch ihre Lage viele seltene und endemische Pflanzenarten beheimatet – und den höchsten Berg Westaustraliens.

5: Hyden–Esperance

Der eindrückliche Wave Rock gleicht einer erstarrten Brandungswelle. Die Weiterreise führt durch von Getreideanbau geprägte Landschaften zurück an die Küste. Der Great Ocean Drive führt nicht nur zu Buchten mit einsamen Traumstränden, sondern auch zum eindrücklichen Pink Lake.

6: Esperance/Cape Le Grand NP

Sie erkunden den Cape Le Grand National Park mit seinen reizvollen türkisfarbenen Buchten und blendend weissen Sandstränden, die zu den schönsten des Landes zählen. Halten Sie an der Lucky Bay Ausschau nach Kängurus!

7: Esperance–Kalgoorlie

Durch menschenleere Landschaften und vorbei an Salzseen reisen Sie via Norseman nach Kalgoorlie. Die «Goldene Meile» mit ihren Gebäuden aus der Pionierzeit lässt Sie Goldgräberatmosphäre spüren.

8: Kalgoorlie–Leonora

Beim Blick in den so genannten «Super Pit», der grössten Tagebaugoldmine Australiens, wird klar, welche extremen technischen Fortschritte der Goldabbau seit seinen Anfängen gemacht hat. Die Reise führt weiter nordwärts zu der Goldgräberstadt Menzies und zum Salzsee Lake Ballard. Auf diesem befindet sich der  erstaunliche Skulpturenpark des Künstlers Anthony Gormley.

9: Leonora–Geraldton

Bei der kleinen Outback-Ortschaft Sandstone bieten erstaunliche Felsformationen wie die «London Bridge» spektakuläre Fotomotive. Via Mt. Magnet erreichen Sie die kleine Hafenstadt Geraldton an der Westküste.

10: Geraldton–Monkey Mia

Nach einer kurzen Besichtigung Geraldtons führt die Reise weiter ins Welterbe-Gebiet der Shark Bay. Am Hamelin Pool liegen die mysteriösen Stromatolithen – sie mögen wie Felsen aussehen, zählen jedoch zu den ältesten Lebensformen der Welt. Geniessen Sie den fantastischen Sonnenuntergang bei einer Fahrt mit einem Segelkatamaran durch die geschützte Bucht bei Monkey Mia.

11: Monkey Mia–Kalbarri

Seit Jahrzehnten besuchen die wilden Delfine den Strand bei Monkey Mia. Unter Aufsicht der Nationalpark-Ranger können Sie sie aus nächster Nähe beobachten. Weiterfahrt nach Kalbarri. Im Kalbarri National Park hat der Murchison River über Jahrtausende eine tiefe Schlucht durch den roten Fels getrieben.

12: Kalbarri–Cervantes

Auch die schroffe Küste bei Kalbarri ist von beeindruckender Schönheit. Anschliessend reisen Sie weiter durch eine sich ständig verändernde Landschaft nach Cervantes, Zentrum des Hummerfangs und Ausgangsort für den Nambung National Park.

13: Cervantes–Perth

Die Morgendämmerung rückt die bizarren, bis zu fünf Meter hohen Kalksteinsäulen der Pinnacles ins beste Licht. Natur pur, Stille, die man hören kann. Danach nehmen Sie die letzte Etappe nach Perth unter die Räder.

14: Perth

Individuelle Weiterreise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch