Reiseart
  • Kleingruppen
Reisetyp
  • Aktiv- & Sportreisen
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Walking Albania

Albanien > Tirana

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Tirana
jeweils sonntags an ausgewählten Daten

Entdecken Sie auf dieser geführten Wanderrundreise die Schönheit Nordalbaniens. Begegnen Sie einer beeindruckenden Landschaft und erleben Sie traditionelles Landleben.

ab CHF 1048.- pro Person

8 Tage/7 Nächte – ab/bis Tirana

jeweils sonntags an ausgewählten Daten

Inbegriffen

  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels, 2 Nächte in einfachen Gasthäusern
  • Täglich Frühstück, 4 Mittagessen, 5 Nachtessen
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Transport im Bus während der Reise, Abreisetransfer

Highlights

  1. Bootsfahrt auf dem Koman-Stausee
  2. Valbona-Nationalpark
  3. Malerisches Dorf Theth

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Tirana – Shkodra

Treffpunkt mit der Gruppe am Flughafen in Tirana. Gemeinsame Fahrt nach Shokdra, einer der ältesten Stadt des Landes und selbsternannte Hauptstadt Nordalbaniens. Erkundungsspaziergang durch die Stadt. Übernachtung in Shkodra.

2: Shkodra – Valbona

Fahrt zum Koman-Stausee. Lassen Sie sich von der Bootsfahrt auf dem spektakulären blauen Wasser inmitten einer atemberaubenden Landschaft verzaubern. Anschliessend Fahrt nach Valbona. Unterwegs unternehmen Sie einen traumhaften Spaziergang am Flussufer. Übernachtung in Valbona. Distanz zu Fuss ca. 6 km / 3 Std.

3: Valbona-Nationalpark

Wanderung im Valbona-Nationalpark. Die moderate Wanderroute nahe dem Dorf Dragobia führt an Buchenwäldern und Schafweideplätzen vorbei auf ein Hochplateau, welches als Dragobia-Schlange bekannt ist. Geniessen Sie ein Picknick unter Schatten spendenden Bäumen, bevor der Pfad talabwärts mit Blick auf die Dragobia-Schlucht zurück nach Valbona führt. Übernachtung in Valbona. Distanz zu Fuss ca. 11 km / 5 Std.

4: Valbona-Nationalpark

Wanderung im Valbona-Nationalpark. Der Weg führt schlangenartig über Wälder hinauf zum Aussichtspunkt, wo Sie eine herrliche Panoramasicht geniessen. Lassen Sie während dem Picknick den Blick über den steil in die Höhe ragenden Gipfel des Grykat-e-Hapta-Bergs schweifen. Wandern Sie gemächlich zum Dorf Kukaj und kommen Sie in den Genuss des im hiesigen Gebirge angebauten Tees. Frisch gestärkt steigen Sie das Tal hinab zurück zum Hotel. Übernachtung in Valbona. Distanz zu Fuss ca. 7 km / 5 Std.

5: Valbona – Thethi-Nationalpark

Ab Rrogam, wo die Strasse endet, wird das Gepäck auf Pferde verladen, ab hier wandern Sie steil hinauf nach Valbona Springs. Ein schmaler Pfad führt über den Valbona-Pass tief hinab bis ins Thethi-Tal, welches ruhig eingebettet zwischen den hohen Bergen liegt. Traditionelles Nachtessen und Übernachtung in einem typisch albanischen Familiengasthaus mit Bergblick. Distanz zu Fuss ca. 9 km / 7 Std.

6: Thethi-Nationalpark

Der Tag ist der Entdeckung des Kulturgutes und der Schönheit des Thethi-Tals gewidmet. Zum Mittagessen stehen lokale Köstlichkeiten auf dem Programm. Am Nachmittag erfrischen Sie sich im kristallklaren Wasser der natürlichen Pools von Nderlysa. Übernachtung wie am Vortag. Distanz zu Fuss ca. 7 km / 4 Std.

7: Thethi-Nationalpark – Tirana

Über den Thore-Pass führt die Route am Edith-Durham-Denkmal vorbei, die als «Königin des Hochlands» beschrieben wird. Geniessen Sie fantastische Ausblicke über das Thethi-Tal. Anschliessend verlassen Sie die albanischen Alpen und fahren per Bus nach Tirana. Am späteren Nachmittag Zeit zur freien Verfügung, um Albaniens farbenfrohe Hauptstadt zu Fuss zu erkunden. Übernachtung in Tirana. Distanz zu Fuss ca. 6 km / 3 Std.

8: Tirana

Nach dem Frühstück Ende der Reise. Individuelle Fortsetzung oder Rückflug in die Schweiz.

Gut zu wissen
  • Auf dieser Reise wandern Sie an 6 Tagen zwischen 3 bis 7  Stunden. Die meisten Wanderungen führen über gut ausgebaute Fusswege und  Bergpfade.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 058 569 90 95 oder direct@travelhouse.ch

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.