français
Reiseart
  • Kleingruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic
  • Komfort

Transmongolische Eisenbahn «Von A bis Z»

Russland > Transsibirische Eisenbahn

19 Tage/18 Nächte – ab St. Petersburg bis Peking
Jeden Donnerstag als Individualreise mit geführten Stopover-Programmen (mindestens 2/maximal 12 Personen)

Die umfangreiche Tour – In 19 Tagen reisen Sie von St. Petersburg nach Peking. Die Reise startet im bezaubernden St. Petersburg, führt weiter in die russische Hauptstadt Moskau und nach Jekaterinburg, der interessanten Grenzstadt zwischen Europa und Asien. Neben Irkutsk am Baikalsee werden Sie schliesslich auch die geheimnisvolle Mongolei erkunden.

ab CHF 2995.- pro Person

19 Tage/18 Nächte – ab St. Petersburg bis Peking

Jeden Donnerstag als Individualreise mit geführten Stopover-Programmen (mindestens 2/maximal 12 Personen)

Deutsch

Inbegriffen

  • Übernachtungen: 8x Mittelklassehotels, 8x Zug, 1x Gasthaus, 1x Jurte, Frühstück (ausgenommen Zug)
  • Zug: 4er-Abteil (2. Klasse)
  • Vollpension in der Mongolei und in China
  • Transfers
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Gegen Aufpreis: 2er-Abteil im Zug (1. Klasse)

Highlights

  1. St. Petersburg
  2. Moskau
  3. Baikalsee
  4. Gorchi-Tereldsch-Nationalpark
  5. Übernachtung in einer Jurte
  6. Chinesische Mauer

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: St. Petersburg

Ankunft in St. Petersburg und Transfer zu Ihrem Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. Hotelübernachtung.

2: St. Petersburg

Stadtrundfahrt durch das bezaubernde St. Petersburg, aufgrund der örtlichen Gegebenheiten auch als «Venedig des Nordens» bezeichnet. Bewundern Sie die mächtige Peter-Pauls-Festung, die Isaakskathedrale und die Kirche der Auferstehung Christi. Hotelübernachtung.

3: St. Petersburg

Geführte Tour durch die Eremitage, eines der weltbesten Museen. In diesem atemberaubenden Palast befindet sich eine einzigartige Kunstsammlung, bestehend aus über 3 Mio. Kunstartefakten, welche die Entwicklung der Weltkultur von der Steinzeit bis zum 20. Jahrhundert dokumentiert. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem komfortablen Nachtzug nach Moskau. Übernachtung im Zug.

4: Moskau

Ganztägiger Stadtrundgang entlang der wichtigsten Geschichts- und Kulturstätten Moskaus. Dazu zählen das Bolshoi-Theater, die Twerskaja-Strasse und natürlich der weltberühmte Rote Platz mit dem Lenin-Mausoleum und der prächtigen Basilius-Kathedrale. Hotelübernachtung.

5: Moskau

Heute erkunden Sie den Kreml, ehemaliger Wohn- und Regierungssitz der Zaren und mittlerweile Sitz des russischen Präsidenten. Bewundern Sie historische Waffen in der Rüstkammer und weitere unschätzbar wertvolle Schätze der Zaren. Die Tour führt Sie auch zu den schönsten, prunkvoll dekorierten Moskauer Metrostationen. Wahre Meisterwerke der Sowjet-Ära. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Start der Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn. Übernachtung im Zug.

6: Jekaterinburg

Abends Ankunft in Jekaterinburg. Transfer zum Hotel und Übernachtung.

7: Jekaterinburg

Besuch der Bluts-Kathedrale, gebaut an der Stelle, an der die letzte Zarenfamilie 1918 ermordet wurde. Führung durch die Klosteranlage Novo-Tikhvin, welche auf der geheimen Grabstätte der Romanovs erbaut ist. Danach folgt ein Ausflug zur europäisch-asiatischen Grenze. Auf dem Weg zur Grenze besuchen Sie die Gedenkstätte, die den Opfern des Arbeitslagers Gulag gewidmet ist. Anschliessend Transfer und Fortsetzung der Reise. Übernachtung im Zug.

8-9 Zugreise

Die nächsten Tage verbringen Sie im Zug. Nutzen Sie die Gelegenheit, die unendlichen Weiten aus dem Fenster zu bestaunen, in einem Buch zu lesen und das bunte Treiben bei den kurzen Aufenthalten an den Bahnhöfen zu beobachten. Übernachtungen im Zug.

10: Irkutsk–Listwijanka

Ankunft in Irkutsk und Transfer nach Listwijanka, ein idyllisch am Ufer des Baikalsees gelegenes Dorf mit rund 1900 Einwohnern. Verbringen Sie den Tag am See oder besuchen Sie das interessante Baikalsee-Museum. Hotelübernachtung.

11: Listwijanka–Irkutsk

Transfer nach Irkutsk. Unterwegs Besuch des Freilichtmuseums in Taltsy. Das Museum zeigt die Lebensweise russischer, burjatischer und ewenkischer Siedlungen vergangener Jahrhunderte. Anschliessend Stadtrundfahrt in Irkutsk, dem «Paris Sibiriens». Danach Transfer zum Bahnhof und Fortsetzung der Reise. Übernachtung im Zug.

12: Zugreise

Nach Irkutsk beginnt eine der schönsten Strecken der Reise: Der Zug windet sich durch eine hügelige Landschaft. In der Mongolei löst karges Buschland die lichten Waldlandschaften ab, mongolische Jurten-Dörfer sind in der Ferne zu sehen. Übernachtung im Zug.

13: Ulan Bator–Tereldsch

-Nationalpark Am Morgen Ankunft in Ulan Bator. Besichtigung des Reiterstandbildes von Dschingis Khan und Fahrt zum Gorchi-Tereldsch-Nationalpark, bekannt für seine einzigartigen Granitformationen. Danach Besuch bei einer lokalen Nomadenfamilie und Übernachtung in einer mongolischen Jurte (im Winter alternativ in einer Holzhütte).

14: Ulan Bator

Transfer nach Ulan Bator und Stadtrundfahrt durch die mongolische Hauptstadt. Danach Besuch im Gandan-Hiid-Kloster, dem grössten noch bewohnten Kloster des Landes. Im Nationalmuseum erfahren Sie anschliessend mehr über die ereignisreiche Geschichte des mongolischen Kaiserreiches. Hotelübernachtung.

15: Zugreise

Transfer zum Bahnhof und Fortsetzung der Reise. Übernachtung im Zug.

16: Peking

Ankunft in Peking und Transfer zum Hotel. Rikscha-Tour durch die Hutongs genannten alten und authentischen Wohnviertel der chinesischen Hauptstadt. In den rund 3000 Hutongs der Stadt wohnen noch immer rund die Hälfte der Einwohner Pekings. Im Stadtzentrum werden sie aber aufgrund der laufenden Bauvorhaben zunehmend seltener. Die Rikscha führt Sie auch zum bekannten Shichahai-See und dem Trommelturm im Zentrum des alten Peking. Hotelübernachtung.

17: Peking

Besuch vom Platz des Himmlischen Friedens. Neben seiner kulturellen Bedeutung war er Schauplatz vieler Schlüsselereignisse der chinesischen Geschichte. Weiter besuchen Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Verbotene Stadt im Zentrum Pekings. Im kurzen Zeitraum von 1406 bis 1420 wurde die Verbotene Stadt unter der Führung des dritten Kaisers der Ming-Dynastie von einer Million Sklaven und 100000 Kunsthandwerkern erbaut. Der Grund war die Verlegung der Hauptstadt des Grossreichs von Nanjing nach Peking, um die Stellung Nordchinas gegen die Mongolen zu sichern. Der einfachen Bevölkerung war der Zutritt nicht gestattet. Auf einer Fläche von 720000 m² zählt sie 890 Paläste und unzählbare Pavillons, Gärten, Grünflächen und Steinplätze. Ein Stopp ist schliesslich auch noch beim 15 km vom Zentrum Pekings entfernten Sommerpalast geplant. Hotelübernachtung.

18: Peking

Tour zur weltberühmten Chinesischen Mauer. Sie besichtigen den Mauerabschnitt Badaling, den am besten erhaltenen Abschnitt dieses monumentalen Bauwerkes. Anschliessend Weiterfahrt zum Olympic Green, dem eigens für die olympischen Sommerspiele 2008 errichteten Sportpark. Dort befinden sich Pekings Nationalstadion und viele einzig für dieses Grossereignis erstellte Sportstätten. Vor allem nach Norden hin hat das Gelände einen immer ausgeprägteren Parkcharakter mit Waldbestand, Wasserläufen und Zierseen sowie modellierten Hügeln. Hotelübernachtung.

19: Peking

Fahrt zum Flughafen von Peking oder individuelle Verlängerung.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch