français
Reiseart
  • Kleingruppen
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Aktiv- & Sportreisen
  • Natur
Unterkunft
  • Basic

Elbrus-Trekking – Aufstieg zum Dach Europas

Russland > Moskau

10 Tage/9 Nächte – ab/bis Moskau
Jeden Freitag als Trekkingreise (von Juni bis August)

Erfüllen Sie sich einen Kindertraum und besteigen Sie den höchsten Berg Europas. Der auf 5642 m ü. M. gelegene Elbrus ist ein gegenwärtig inaktiver, stark vergletscherter Vulkan und zählt nach neuester Definition zu den berühmten Seven Summits. Dies ist die Bezeichnung der jeweils höchsten Berge der sieben Kontinente.

ab CHF 1355.- pro Person

10 Tage/9 Nächte – ab/bis Moskau

Jeden Freitag als Trekkingreise (von Juni bis August)

Englisch

Inbegriffen

  • 5 Übernachtungen in einfachen Mittelklassehotels, 4 Übernachtungen im Bochki-Camp
  • Moskau: Frühstück, Trekking: Vollpension
  • Transfers
  • Englisch sprechender Bergführer

Highlights

  1. Traumhafte Naturlandschaften
  2. Übernachtungen im Bochki-Camp
  3. Gipfelbesteigung Elbrus
  4. Feierliches Dinner

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Moskau

Ankunft in Moskau und Transfer zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

2: Moskau–Elbrus

Inlandflug von Moskau nach Mineralnyje Wody (nicht inbegriffen). Anschliessend folgt ein Bustransfer nach Terskol, dem auf 2140 m ü. M. gelegenen Hauptort im oberen Teil des Tals. Auf der Fahrt passieren Sie zahlreiche Dörfer und erreichen nach 2 Stunden das Tal des Flusses Baksan, von wo aus bereits die schneebedeckten Gipfel bewundert werden können. Übernachtung im Hotel.

3: Akklimatisierungstag 1

Besteigung des Cheget-Gipfels (3050 m ü. M.). Auf dem rund fünfstündigen Aufstieg erfolgt eine Rast im Ai-Café (2750 m ü. M.), von wo Sie den Panoramablick auf das Baksan-Tal und die Zwillingsgipfel des Elbrus geniessen können. Übernachtung im Hotel.

4: Akklimatisierungstag 2

Check-out im Hotel. Anschliessend folgt eine Busfahrt zur Azau-Siedlung, von wo aus eine Seilbahn zur Mir-Station (3500 m ü. M.) hochführt. Dort beginnt die Wanderung zur ehemaligen Prijut-Schutzhütte (4200 m ü. M.). Übernachtung im Bochki-Camp. Dieses Camp liegt auf dem Garabashi-Hügel auf rund 3800 m ü. M. Die einfach eingerichteten Container des Camps bieten Platz für jeweils 6–8 Personen.

5: Akklimatisierungstag 3

Aufstieg zu den Pastuhov-Felsen (4700 m ü. M.). Die Route ist nicht allzu steil, doch das Atmen in dieser Höhe fällt schwer. Sie sollten sich auf eine anstrengende Wanderung gefasst machen. Übernachtung im Bochki-Camp.

6: Ruhetag

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie diesen, um sich zu erholen. Übernachtung im Bochki-Camp.

7: Gipfelbesteigung

Heute versuchen Sie den Gipfel des Elbrus zu erreichen. Wenn der Himmel klar ist, beginnt der Aufstieg um 3 Uhr morgens. Die Stirnlampen weisen den Weg zu den Pastuhov-Felsen, wo eine Pause ansteht. Die Steigung beträgt an der steilsten Stelle bloss 20–25 Grad, aber die Höhenluft greift die Ausdauer an. Auf über 5000 m ü. M. überqueren Sie ein kleines, flaches Sattel-Plateau. Eine letzte grosse Anstrengung ist nötig, um den Gipfel zu erreichen – gefolgt von einem unbeschreiblichen Glücksgefühl. Nach dem vorsichtigen Abstieg folgt am Abend ein feierliches Dinner im Bochki-Camp.

8: Terskol

Abstieg nach Terskol und Rest des Tages zur freien Verfügung.

9: Terskol

Reservetag für die Gipfelbesteigung, sollte der Aufstieg an Tag 7 aus wettertechnischen Gründen nicht möglich sein. Ansonsten haben Sie die Möglichkeit, eine gemütliche Wanderung im Baksan-Tal zu unternehmen oder einen freien Tag in Terskol zu geniessen. Übernachtung im Hotel.

10: Elbrus–Moskau

Am Nachmittag Inlandflug von Mineralnyje Wody nach Moskau und Transfer zum internationalen Flughafen oder individuelle Verlängerung.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch