français
Reiseart
  • Kleingruppen
  • Privat
Reisetyp
  • Natur
Unterkunft
  • Basic

Rundreise im Norden

Philippinen

5 Tage/4 Nächte – ab/bis Manila
jeden Dienstag in der Kleingruppe oder täglich als Privatreise

Die Landschaften im Norden der Hauptinsel Luzon gehören zu den eindrücklichsten Naturerlebnissen für Philippinenbesucher. Unbestrittener Höhepunkt sind dabei die spektakulären Reisterrassen im Gebiet von Banaue. Ein Werk, vor mehr als 2000 Jahren von Menschenhand erschaffen; von tiefen Tälern bis hinauf zu hohen Gipfeln.

ab CHF 983.- pro Person

5 Tage/4 Nächte – ab/bis Manila

jeden Dienstag in der Kleingruppe oder täglich als Privatreise

Englisch, Deutsch und Französisch

Inbegriffen

  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel, 3 Übernachtungen in einfachen Hotels mit Dusche/WC
  • Transfers
  • 4x Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Nachtessen
  • Lokale Deutsch, Französisch oder Englisch sprechende Reiseleitung

Highlights

  1. Reisterrassen bei Banaue
  2. Bergstämme im Hochland
  3. Berglandschaft Cordillera Central
  4. Marktbesuch in Baguio

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Manila–Banaue

Plantagen, Felder und Dörfer säumen den Weg von Manila bis Bagabag. Die Aussichtspunkte entlang einer kurvenreichen Strasse in die Bergprovinz Banaue öffnen einen Blick in die Weite einer fast unbewohnten Region. Banaue liegt auf 1300 m ü. M. und ist Ausgangspunkt für die Besichtigung der berühmten Reisterrassen, einem fantastischen UNESCO-Weltkulturerbe.

2: Banaue

Heute erkunden Sie das Herzstück der Reisterrassen auf philippinische Art. Ein Jeepney, das einheimische Sammeltaxi, bringt Sie zu den Ausgangspunkten für Ausflüge und Wanderungen. In einem einheimischen Dorf mitten in den Reisfeldern erfahren Sie einiges über die Sitten und Gebräuche der Bergstämme und deren Arbeit. Der lokale Markt und verschiedene Handwerksbetriebe geben einen weiteren Einblick in das Leben der Bevölkerung.  

3: Banaue–Mount Data

Fantastische Ausblicke auf Reisfelder und Dörfer entschädigen bis Bontoc für das gemächliche Vorwärtskommen auf z.T. ungeteerten Strassen. Je nach Wetter- und Strassenverhältnissen besuchen Sie die Bestattungshöhlen des Ifugao-Stammes bei Sagada. Die gebirgige Gegend der Cordillera Central ist von besonderem Reiz. Übernachtung in einem einfachen Hotel.

4: Mount Data–Baguio

Eindrückliche Landschaftsbilder prägen auch den heutigen Tag. Stopps unterwegs garantieren gute Schnappschüsse. Am Nachmittag erreichen Sie Baguio, welches von den Filipinos aufgrund der Lage im kühlen Hochland auch Sommerhauptstadt genannt wird. Der einheimische Markt ist Bestandteil der Stadtbesichtigung.

5: Baguio–Manila

Auf dem Weg zurück nach Manila durchqueren Sie die Zentralebene von Luzon. Mittagshalt unterwegs. Die Hauptstadt erreichen Sie gegen Abend.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch