français
Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
Unterkunft
  • Komfort

Morondava & Kirindy Forest

Madagaskar

4 Tage/3 Nächte – ab/bis Morondava
täglich als Privatreise, mindestens 2 Teilnehmer

Entdecken Sie den Westen Madagaskars, wenig touristisch erschlossen und von faszinierender Schönheit. Heimat des halbnomadischen Hirtenvolkes der Skalava, sind die Hauptattraktionen dieser Region die imposante Baobab-Allee und der Kirindy Forest mit seiner einzigartigen Tierwelt.

ab CHF 595.- pro Person

4 Tage/3 Nächte – ab/bis Morondava

täglich als Privatreise, mindestens 2 Teilnehmer

Französisch

Inbegriffen

  • 2 Übernachtungen in Mittelklasse-Unterkünften, 1 Übernachtung in einer einfachen Unterkunft
  • Vollpension
  • Französisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers

Highlights

  1. Baobab-Allee bei Morondava
  2. Abenteuerlicher Einbaum-Ausflug
  3. Nachtwanderung durch den Kirindy Forest
  4. Eindrückliches Landschaftsbild bei Sonnenuntergang
  5. Fossa – grösstes Raubtier Madagaskars

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Morondava

Empfang am Flughafen von Morondava und Transfer zu Ihrem Hotel. Morondava bedeutet «an den langen Ufern» und ist die drittgrösste Hafenstadt der Westküste, einst Hauptstadt des Sakalava-Königreichs. Tag zur freien Verfügung zur Erkundung der Umgebung. Wir empfehlen, einen Ausflug zum benachbarten Fischerdorf von Betania oder einen Einbaum-Ausflug entlang des Kanals zwischen Betania und Nosy Keli zu unternehmen.

2: Kirindy

Sie fahren entlang der berühmten Baobab-Allee in Richtung Norden. Madagaskar besitzt sechs endemische Sorten von Affenbrotbäumen (weltweit sind 8 bekannt). Die älteren Baobabs werden bis 30 m hoch. Besonders schön erscheinen sie im rötlichen Licht des Sonnenuntergangs. Nach einer ca. 3-stündigen Fahrt erreichen Sie Ihre Lodge in Kirindy. Nach Sonnenuntergang gehen Sie in Begleitung eines fachkundigen Guides zu einer Nachtwanderung durch den Kirindy Forest: eine einmalige Gelegenheit, nachtaktive Tiere zu beobachten. Mit ein bisschen Glück sehen Sie eine Fossa bei der Jagd! Eine starke Taschenlampe kann sehr nützlich sein auf der Wanderung.

3: Morondava

Frühmorgens startet die Tageswanderung durch den Wald. Die aussergewöhnliche Vielfalt an Tieren, acht verschiedene Lemurenarten, Frösche, Leguane und Schlangen (alle ungiftig) sowie das grösste madagassische Raubtier: Die Fossa macht diesen Wald zu einem Muss für Tierfreunde. Während der Trockenzeit kommen auch Ornithologen auf ihre Kosten. Auf der Rückfahrt nach Morondava legen Sie eine Pause bei den sich «liebenden Baobabs» ein: Die Stämme zweier Bäume haben sich ineinander verdreht wie in einer Liebesumarmung.

4: Morondava

Transfer zum Flughafen von Morondava.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch