français
Reiseart
  • Unbegleitete Rundreisen
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Wild Labrador and Newfoundland

Kanada > Nova Scotia > Halifax

20 Tage/19 Nächte – ab/bis Halifax
täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Eine Reise, die einer Expedition gleicht. Treffen Sie auf die weltweit grössten Karibuherden, beobachten Sie Adler, Bären, Wale und bestaunen Sie Eisberge, die in Küstennähe südwärts ziehen. Lassen Sie sich von der überwältigenden Natur immer wieder aufs Neue überraschen, wenn Sie zum Beispiel die höchsten Gezeitenunterschiede der Welt in der Bay of Fundy hautnah miterleben. Besuchen Sie Gegenden, die bis vor wenigen Jahren nur per Buschflugzeug und Kanu erreichbar waren, und lernen Sie mehr über die ersten Bewohner dieses Landes.

ab CHF 1805.- pro Person

20 Tage/19 Nächte – ab/bis Halifax

täglich als individuelle Mietwagenrundreise

Inbegriffen

  • 19 Übernachtungen in Touristen- und Mittelklassehotels
  • Fährüberfahrten Matane–Baie Comeau, Blanc Sablon-St. Barbe und Port-aux-Basques–North Sydney für Mietwagen und Reiseteilnehmer

Highlights

  1. Hopewell Rocks – Bay of Fundy
  2. Freedom Road
  3. Museum für Pionierkultur
  4. Point Amour
  5. L'Anse-aux-Meadows
  6. Port aux Choix
  7. Cabot Trail
  8. Halifax

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Halifax

Ankunft in Halifax und Übernahme Ihres Mietwagens.

2: Halifax–Moncton (300 km)

Sie folgen der Küste der Bay of Fundy mit den weltgrössten Gezeitenunterschieden.

3: Moncton–Miramichi River (330 km)

Besuch der beeindruckenden Hopewell Rocks und des Fundy National Parks.

4: Miramichi River–Dalhousie (260 km)

Auf den Spuren der ehemaligen Holzfäller fahren Sie vorbei an historischen gedeckten Holzbrücken. Eine Reise zurück in der Zeit.

5: Dalhousie–Baie Comeau (350 km)

Wunderschöne Küstenstrasse um die Gaspé-Halbinsel bis Matane, weiter per Fähre nach Baie Comeau (2,5 Stunden). Halten Sie während der Überfahrt Ausschau nach Walen im St.-Lorenz-Strom.

6: Baie Comeau–Labrador City (620 km)

Abenteuerfahrt in die kanadische Wildnis und vorbei an einem der grössten Staudämme seiner Art.

7: Labrador City–Churchill Falls (240 km)

Fahrt durch unbewohnte Wildnis auf der 1992 eröffneten Freedom Road. Ein Paradies für Outdoor-Fans, denn nach jeder Kurve wartet ein weiterer unberührter See darauf, entdeckt zu werden.

8: Churchill Falls-Goose Bay (300 km)

Fahrt auf ungeteerter Strasse durchs Land der grössten Karibuherde der Welt – 700’000 Tiere leben hier.

9: Goose Bay

Ruhetag in Goose Bay, dem 1940 gegründeten Versorgungszentrum der Küste Labradors. Empfehlenswert ist ein Ausflug nach Northwest River ins Museum für Pionierkultur.

10: Goose Bay–Port Hope Simpson (400 km)

Die 2010 fertig gestellte Strasse bildet die erste Landverbindung zwischen Süd-Labrador und Goose Bay. Hier haben Sie gute Chancen, um Bären oder Elche zu sehen.

11: Port Hope Simpson–Red Bay (140 km)

Die ungeteerte Strasse bringt Sie weiter südlich. Ein kleiner Umweg zur Küste lohnt sich, um die vorbeiziehenden Eisberge zu bewundern.

12: Red Bay–L’Anse-au-Clair (80 km)

Hier kann man von Anfang Sommer bis Ende August oft Eisberge und Wale beobachten. In Red Bay befindet sich ein ehemaliges Walfangzentrum, gleich neben dem höchsten Leuchtturm Atlantik-Kanadas, Point Amour.

13: L’Anse-au-Clair–St. Anthony (150 km)

Eine Fähre bringt Sie in 1,5 Stunden nach Neufundland. Besichtigen Sie in L’Anse-aux-Meadows die erste Wikingersiedlung Nordamerikas.

14: St. Anthony–Gros Morne National Park (340 km)

Folgen Sie der Vikingerroute südwärts. Besichtigen Sie unterwegs die Ausgrabungsstätte von Port aux Choix, welche den Dorset-Eskimos gewidmet ist.

15: Gros Morne National Park

Geniessen Sie die einmalige Berg- und Fjordlandschaft des zum UNESCO-Welkulturerbe gehörenden Parks.

16: Gros Morne National Park–Port-aux-Basques (350 km)

Halten Sie auf dem Weg ins alte Fischerdorf Port-aux-Basques Ausschau nach einem der über 150'000 Elche.

17: Port-aux-Basques–Sydney

5-stündige Fährüberfahrt nach Sydney. Halten Sie Ausschau nach Adlern, kurz bevor Sie in den Hafen einfahren.

18: Sydney–Cheticamp (220 km)

Auf dem berühmten Cabot Trail entlang spektakulären Steilküsten gelangen Sie nach Cheticamp. Bis zu 500 m hohe Klippen versprechen eine fantastische Aussicht auf die unendliche Weite des Atlantiks.

19: Cheticamp-Halifax (430 km)

Morgens können Sie eine Walbeobachtungstour unternehmen (fakultativ), bevor Sie nach Halifax zurückfahren.

20: Halifax

Rückgabe Ihres Mietwagens und individuelle Fortsetzung Ihrer Reise.

Gut zu wissen
  • Nicht inbegriffen: Mietwagen, Nationalparkgebühren, Mahlzeiten, Parkplatzgebühren und Trinkgelder.
  • Hinweise: Es gelten spezielle Annullierungs- und Umbuchungsbedingungen.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch