français
Reiseart
  • Privat
Reisetyp
  • Abenteuer & Entdeckung
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Basic

Gujarat — Gandhis Heimat

Indien > West- & Zentralindien

12 Tage/11 Nächte – ab Ahmedabad bis Mumbai
täglich als Privatreise

Diese Reise führt Sie nach Gujarat, das erst seit kurzem auf der touristischen Karte Indiens erschien und für welches man heftig die Werbetrommeln rührt. Dieser Staat bietet atemberaubende Landschaften, Kultur und Handwerke. Ganz nebenbei ist dies auch noch der Geburtsort Gandhis.

ab CHF 2478.- pro Person

12 Tage/11 Nächte – ab Ahmedabad bis Mumbai

täglich als Privatreise

Englisch

Inbegriffen

  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 11x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Nachtessen
  • Englisch sprechender Fahrer während den Überlandfahrten
  • Englisch sprechende Reiseleitung Ahmedabad–Bhavnagar
  • Alle Transfers

Highlights

  1. Ahmedabad
  2. Salzsee Rann von Kutch
  3. Bhuj
  4. Sasan Gir-Nationalpark
  5. Jain-Tempel in Palitana

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Ahmedabad

Ankunft in Ahmedabad, der grössten Stadt Gujarats. Transfer zum Hotel.

2: Ahmedabad

Morgens Spaziergang durch den alten Teil der Stadt und anschliessende Besichtigung von Abarmari Ashram, Siddi Sazed Mosque und dem Calico-Textil-Museum.

3: Ahmedabad–Patan–Modera–Dasada

Morgens Besuch des Adlaj Baoli und Rani Ka Vav, beides berühmte Brunnen und von architektonischer Wichtigkeit, in welche man durch Treppen zum heiligen Wasser gelangt. Nachdem Sie den Sonnen-Tempel in Modera besichtigt haben, fahren Sie nach Dasada, einem kleinen Dörfchen, welches hauptsächlich von Bauern und Nomaden mit ihren Vieh-Herden bewohnt wird.

4: Dasada

Ausflug in die Thar–Wüste zum Rann von Kutch, ein zeitweise überfluteter Salzsumpf, der im Gebiet des Distriktes Kutch liegt. Ursprünglich war der Rann von Kutch eine Bucht des flachen Arabischen Meeres. Durch Hebung des Meeresboden wurde diese vom Meer abgeschnitten und es entstand dadurch dieser riesige Salzsee. Hier werden Sie viele Zugvögel sehen, wie Flamingos oder Pelikane.

5: Dasada-Bhuj

Morgens Fahrt nach Bhuj, der Hauptstadt der Kutch-Region. Nachmittags Besuch der Stadt mit Pragmahal, Aina Mahal, dem Kutch-Museum und lokalen Markt.

6: Bhuj

Fahrt in den Norden der Wüste. Entdecken Sie verschiedene Gemeinschaften mit ihren Kunsthandwerken. In Nirona, zum Beispiel, gibt es nur noch eine Familie, die das Kunsthandwerk Rogan beherrscht: Man kocht Erdfarbe und Rizinusöl, taucht Steine darin und anschliessend trägt man die Farbe mit einem Metallstift auf den Stoff auf.

7: Bhuj-Gondal

Besuch von Gondal mit dem Swami-Narayan-Tempel und dem Maulakaha Palace, mit antiken Gegenständen und Oldtimer des Jadeja-Rajput-Herrschers.

8: Gondal-Junagadh-Sasan Gir

Besuch von Junagadh und gegen Abend Safari im Nationalpark von Sasan Gir, der letzten Bastion des asiatischen Löwen. Ausserdem besitzt dieser Park die höchste Population an Leoparden in Indien.

9: Somnath

Am Morgen zweite Safari, um die Tierwelt zu bestaunen. Gegen Abend Besuch des Somnath-Tempels, einer der zwölf Shiva Jyotirlingas.

10: Sasan Gir-Bhavnagar

Ankunft im Neelambagh Palace, welcher 1859 erbaut wurde. Ehemalige Residenz der Herrscher der Gohil-Dynastie. Rest des Tages zur freien Verfügung, um den Palast zu geniessen.

11: Palitana

Morgens Fahrt nach Palitana zum Berg Shatrunjaya. Über einen Zeitraum von 900 Jahren wurden auf diesem Hügel 1863 Tempel erbaut. Die Bergspitze ist ausschliesslich den Göttern geweiht, so dass sogar die Priester zur Abenddämmerung die Tempel verlassen. Fast alle Tempel gehören den Jains und rühmen sich, die schönsten des ganzen Landes zu sein. Nachmittag zur freien Verfügung.

12: Bhavnagar-Mumbai

Transfer zum Flughafen und Flug nach Mumbai. Anschlussflug nach Hause oder Verlängerung.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch