français
Reiseart
  • Gruppen
Reisetyp
  • Natur
  • Kultur & Geschichte
Unterkunft
  • Komfort

Zwischen Ararat und Kaukasus

Armenien > Jerewan

12 Tage/11 Nächte – ab Jerewan bis Tiflis
an ausgewählten Daten als Gruppenreise (mindestens 1/maximal 25 Personen)

Entdecken Sie zwei alte Zivilisationen, die über Tausende von Jahren hinweg eine reiche Kultur und authentische Traditionen entwickelt und bis heute bewahrt haben. Es erwarten Sie farbenfrohe Städte in Armenien und Georgien, faszinierende kulturelle Highlights und einzigartige Naturlandschaften.

ab CHF 1482.- pro Person

12 Tage/11 Nächte – ab Jerewan bis Tiflis

an ausgewählten Daten als Gruppenreise (mindestens 1/maximal 25 Personen)

Inbegriffen

  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels oder Gasthäusern inkl. Halbpension
  • Transfers, Ausflüge und Eintritte
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Highlights

  1. Jerewan
  2. Weindegustation in Areni
  3. Sewansee
  4. Tiflis
  5. Höhlenstadt Uplisziche
  6. Wanderung in Stepanzminda

Detailliertes Reiseprogramm mit Karte

Reiseprogramm nach Tagen

1: Jerewan

Ankunft in Jerewan und Transfer zu Ihrem Hotel. Übernachtung in Jerewan.

2: Jerewan

Erste Begegnung mit der farbenfrohen Stadt Jerewan, einer der ältesten Städte der Welt. Besichtigung von Jerewan und Besuch im Museum Matenadaran mit der grossartigen mittelalterlichen Handschriftensammlung. Dann folgt der Besuch einer lokalen Cognac-Brennerei mit anschliessender Gelegenheit zur Degustation. Übernachtung in Jerewan.

3: Jerewan–Areni–Jerewan

Abfahrt in Richtung Süden zum Kloster Chor Wirap, von welchem sich ein unvergesslicher Blick auf den heiligen Berg aller Armenier, den Ararat, eröffnet. Danach geht es für eine Weindegustation nach Areni, dem  «armenischen Bordeaux». Südlich des Ortes erwartet Sie in der engen Schlucht des Amaghu das Kloster Norawank, eines der schönsten in Armenien. Später führt der Weg über den Selim-Pass zurück in die armenische Hauptstadt. Übernachtung in Jerewan.

4: Jerewan–Dilidschan–Jerewan

Heute fahren Sie zur «Blauen Perle» Armeniens, dem Sewansee auf rund 2000 m. ü. M. Besuch der Kirche Sewanawank auf der Halbinsel Sewana. Danach führt der Weg über den Sewanpass nach Dilidschan, wo sich das im Wald gelegene Kloster Haghartsin befindet. Anschliessend Rückfahrt und Übernachtung in Jerewan.

5: Jerewan–Garni–Jerewan

Fahrt nach Etschmiadsin, dem Zentrum der armenischen Kirche. Hier besichtigen Sie die Hauptkathedrale und die Schatzkammer des Katholikos. Am Nachmittag besuchen Sie den hellenistischen Tempel von Garni und das Weltkulturerbe-Höhlenkloster Geghard. Rückfahrt und Übernachtung in Jerewan.

6: Jerewan–Tiflis

Über das Aragaz-Plateau geht es heute zuerst nach Ria Taza, wo sich ein sehenswerter kurdisch-jesidischer Friedhof mit Reiterfiguren befindet. Durch das Erdbebengebiet von 1988 geht es weiter in die Debetschlucht. In Alaverdi haben Sie schliesslich die Gelegenheit, den besten Schaschlik Armeniens zu kosten. Nach dem Besuch des Klosterkomplexes von Hachbat führt der Weg zur armenisch-georgischen Grenze. Weiterfahrt und Übernachtung in Tiflis.

7: Tiflis–Kutaissi

Fahrt in die alte Hauptstadt Mzcheta, dem religiösen Zentrum Georgiens. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Dschwari-Kirche und die Swetizchoveli-Kathedrale, in der sich der Leibrock Christi befinden soll.

Weiterfahrt nach Imeretien (Westgeorgien), wo die Landschaft beinahe mediterran erscheint. Tagesziel ist Kutaissi, die zweitgrösste Stadt Georgiens. Übernachtung in Kutaissi.

8: Kutaissi–Gori–Gudauri

In Gori, der Geburtsstadt Stalins, besuchen Sie die Höhlenstadt Uplisziche. Durch diese führte einst ein Zweig der legendären Seidenstrasse. Anschliessend Weiterfahrt auf der Georgischen Heerstrasse und Besuch der Festung Ananuri. Die Fahrt führt durch eine landschaftlich sehr reizvolle Gegend im Gebiet des Grossen Kaukasus. Weiterfahrt und Übernachtung im Skiort Gudauri auf 2200 m ü. M.

9: Gudauri–Stepanzminda–Tiflis

In Stepanzminda unternehmen Sie eine rund 3-stündige Wanderung zu der hoch über dem Berg thronenden Dreifaltigkeitskirche. Bei gutem Wetter kann der mächtige Kasbek-Gletscher auf 5047 m ü. M. erblickt werden. Anschliessend Rückfahrt in die georgische Hauptstadt. Übernachtung in Tiflis.

10: Tiflis–Kachetien–Tiflis

Ausflug nach Kachetien, dem bekanntesten Weinbaugebiet Georgiens. Zuerst besuchen Sie die sehenswerte Stadt Signagi und das dortige Ethnografische Museum. Anschliessend fahren Sie entlang der Weinberge zu einem einheimischen Winzer. Hier werden Sie die georgische Gastfreundschaft kennenlernen und den lokalen Wein degustieren können. Danach Rückfahrt und Übernachtung in Tiflis.

11: Tiflis

Stadtrundgang durch die georgische Hauptstadt. Viele Sehenswürdigkeiten liegen in der Altstadt und können zu Fuss erkundet werden. Von der Metechi-Kirche geht es zu den Ziegelgewölben der Schwefelbäder. Anschliessend folgt der Aufstieg zur Nariqala-Festung sowie die Besichtigung der Synagoge, der Sioni-Kathedrale und der Anchiskhati-Kirche. Am Nachmittag besuchen Sie schliesslich die Schatzkammer im Historischen Museum. Übernachtung in Tiflis.

12: Tiflis

Transfer zum Flughafen oder individuelle Verlängerung Ihrer Reise.

Reiseangaben

Ihre individuellen Reisepläne sind uns wichtig. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfrage bitte unter 043 211 71 81 oder direct@travelhouse.ch